Grundbesitzstörung (Österreich)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Sanitoeter,zuächst würde ich den Nachbar mit eingeschriebenen Brief auf die unberechtigte Errichtung des durch Deinen Grund und Boden dessen Entfernung fordern,eine kurze Frist setzen und nach deren frustranen Ablauf die Einbringung einer Besitzstörungsklage androhen.Zuständig das Bezirksgericht,in dessen Sprengel die Liegenschaft gelegen ist.Am besten die klage vor dem BG mündlich zu Protokoll gebn.Besser wäre sicher nee akzeptable Einigung.Das Einschreiben würde ich auf alle Fälle machen.LG Sto

Danke vielmals! Ich habe mich mittlerweile mit zwei Anwälten unterhalten, die haben beide dasselbe gesagt. Kriegst beste Antwort dafür! :)

0

Herzlichen Dank für Deine Einstufung.Mein Jurastudium ist schon lange her,freut mich sehr geholfen zu haben.LG Sto

0

Guten Abend, Sanitoeter - auf jeden Fall "darfst" oder solltest du dich in Österreich mal mit dem "Konsumentenschutz" in Verbindung setzen, es ist kostenlos.

Ich sende dir einen Link, bei dem du bitte Absatz: "Grenzen des Eigentums" sowie "Störung von Besitz" mit besonderer Sorgfalt lesen solltest.

http://www.konsument.at/cs/util/getDownload.jsp?param=39ced8b1db5820b469ccf43b9f28cc5c7387592b8d427054c8dedaff00820d23be13b73dbeb626d5c37b00f4b57bb855c40726647d369549

Für den Abbau ist selbstverständlich der Erbauer zuständig, wenn deine Aussage so stimmt, ist es eindeutig ein Fall von Besitzstörung.

LG

Überdies ist die Frage, ob du eine Rechtsschutz-Versicherung hast - in ihre Zulänglichkeiten würde etwas derartiges auch gehören:

Der Grundstücksnachbar versetzt eigenmächtig den Zaun um einen halben Meter in das Grundstück des Versicherungsnehmers uvm.

aus: http://members.aon.at/kovacs.dv/Rechtschutz.htm

0

Vielen, vielen Dank! Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen, vor allem dass du mir sagst wo ich mich informieren soll. Gib einem Hungernden keinen Fisch, lehre ihn das Fischen! Es ist leider ein Gemeinschaftsgrundstueck, aber auf meiner legalen Bau- und Nutzfläche.

0

abbauen darf er

Nachbar bohrt in meine Garage? Zaun über Grundstücksgrenze?

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage und hoffe auch hilfreiche Antworten:

Vor einigen Tagen hat mein Nachbarn einen Zaun auf der Grenze zwischen seinem und meinem Grundstück erneuert.

Ich habe beobachtet, wie er dabei munter ein paar Löcher in meine Garage gebohrt hat. Selbstverständlich ohne zu fragen und ohne Erlaubnis.

Weiterhin ist der Zaun so krumm und schief geworden, dass er sich gut 15cm über die Grundstücksgrenze in mein Grundstück neigt.

Was kann ich da tun?

Vielen Dank schon im Voraus für alle Antwort!

...zur Frage

Nachbar stellt seinen Zaun auf unser Grundstück

Hallo, wir wohnen in einem Doppelhaus. Die Terassen sind durch eine Mauer (unsere) getrennt. Unser Nachbar hat letztes Jahr einen neuen Zaun aufgestellt, was nicht weiter stören würde. Allerdings ägern wir uns über folgendes: Die Posten stehen überwiegend auf unserem Grundstück und die Sichtseite haben sie zu sich hin montiert. Bisher hatten wir nichts gesagt, da wir uns dort nicht aufalten und den Platz auch nicht aktiv nutzen. Jetzt musste er am Zaun etwas reparieren und hat dies ohne uns zu fragen von unserem Grundstück aus erledigt, da er von sich aus ja nicht hinkommt. (Thema-falsche Montage). Da dies nicht die erste "nette" Nachbarschaftsaktion ist, reicht es mir jetzt. Darf ich ihn rechtlich dazu auffordern, den Zaun zu entfernen? Er darf ihn ja gerne auf seinem Grundstück und richtig herum wieder aufstellen. Und welche Möglichkeiten habe ich, wenn er dies nicht macht. Kann ich den Zaun selbst entfernen, da er auf unserem Grundstück steht?

Würde mich über eine baldige Antwort freuen. Danke.

...zur Frage

Zaun erneuern, Hecke vom Nachbarn wächst aber duch

Hallo, mein Problem ist, dass der letzte Sturm meinen Lamellenzaun zum Nachbarn so stark beschädigt hat, dass er erneuert werden muss. Der Nachbar meint, ich sei für die rechte Seite zuständig. Nun wächst aber seine Kriechhecke bereits seit Jahren durch diesen Zaun, so dass eine Entfernung des Zauns ohne Beschädigung der Hecke nicht möglich ist. Der Nachbar verlangt aber, die Hecke unbeschädigt stehen zu lassen. Selbst die Gartenbaufirma sagt, dass dies nicht möglich ist. Darf ich den Teil der Hecke, der durch meinen Zaun wächst und sich somit auch auf meinem Grundstück befindet, mit entfernen? Weil alles andere ist utopisch :(

...zur Frage

Mein Nachbar will seinen Zaun streichen, aber unsere Hecke ist im weg?

Wir haben vor ca. 4 Jahren eine Lorbeerhecke als Sichtschutzhecke auf unserem Grundstück geplanzt. Auf der anderen Seite hat der Nachbar einen Holzzaun stehen, den er jetzt auch von unserer Seite streichen möchte. Man kann die Hecke (noch) wegdrücken, so das er streichen kann, aber noch mal ein paar Jahre mehr und das wird wohl nicht mehr so leicht gehen, weil die Hecke natürlich wächst... Kann der Nachbar später deswegen mal von mir verlangen das ich meine Hecke rausreißen muß wenn er nicht mehr so gut an die Zeunseite von meinem Grundstück zum streichen rankommen kann, oder verlangen, das ich die Hecke so beschneiden muss das er rankommt? (Meine Hecke wächst aber NICHT durch seinen Zaun, und er könnte sogar die Zaunelemente von seiner Seite aus einzeln abschrauben und streichen) Nur dazu hat er keine Lust sagt er. Meine Hecke berührt seinen Zaun also nur, aber befindet sich dabei komplett auf meinem Grundstück.

...zur Frage

Wir haben einen Zaun entlang unserer Garagenzufahrt?

die Hecke unseres nachbarn wächst durch den Zaun hindurch. Wer ist verpflichtet den Zaun auf unserer Seite zu schneiden-der Nachbar oder wir selbst? Der Zaun gehört zum Grundstück unseres Nachbarn. Wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?