Grundbesitz der Frau(Pass Thai) inThailand-fällt es in den Zugwinn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Frau den Grundbesitz schon vor der Ehe hatte oder während der Ehe geerbt hat, so gehört er ihr nach der Ehe allein, fließt nicht in den Zugewinn ein.

Sollte der Wert des Grundbesitzes während der Ehe allerdings gestiegen oder gesunken sein, so fließt der Wertzuwachs/-verlust in den Zugewinn ein, wird am Ende der Ehe geteilt.

Um den Wertzuwachs/-verlust aber tatsächlich beurteilen zu können, reichen keine Fotos..., sondern müsste schon ein entsprechendes Gutachten erstellt werden. Dieses dürfte mit entsprechend hohen Kosten verbunden sein (zugelassener Gutachter, ggf. Übersetzung/Apostille des Gutachtens usw...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grundbesitz selbst gehört nicht zum Zugewinn.

Wenn das Grundstück jetzt mehr wert ist, als zu Beginn der Ehe, wird diese Differenz durch 2 geteilt. Dieser Betrag würde dann als Zugewinn gelten.

Photo und Urkunde langt da natürlich nicht, es muß ein Gutachten her, dass den Wert zu Beginn und zum Ende der Ehe hin beziffert.

Ich hätte behauptet, dass das jede Menge Geld kostet und diese Kosten durchaus den Mehrwert übersteigen können.

Sofern überhaupt ein Mehrwert vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?