Grundausstattung für Hunde?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Eine Grundausstattung für Hunde kann je nach euren  Anforderungen sehr Umfangreich sein. Jedoch sollten dazu mindestens folgende Teile zählen:

  • 2 Näpfe (Wasser und Futter)
  • Leine + Halsband
  • Schlafplatz (Decke oder Körbchen oder Hundebett, sinnvoll kann auch eine Hundebox sein)
  • Spielzeug je nach Geschmack (Tauknochen, Ball, Stofftiere (meine Hündin hatte Ihr Stofftier immer zum schlafen mit ins Körbchen genommen), Kauknochen)
  • Transportbox fürs Auto
  • Pflegeartikel (Hundeshampoo, Bürste)
  • Passendes Futter
  • Leckerlies fürs Training 

Optional:

  • Hundegeschirr
  • Schleppleine
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anschaffungskosten Hund :
•Anschaffung RasseHund 1000 Euro aufwärts 
•Tierheimhund zwischen 200-400 Euro
•Erstausstattung 100-150 Euro --Leine, Geschirr, Halsband, Näpfe, Schleppleine, Spielzeug, Hundebett, Pflegeartikel {Zeckenzange, Bürsten , Kämme, Krallenschere) 
(Da sind natürlich keine Grenzen gesetzt, es gibt billiges und teueres Hundezubehör)
•Hundehaftplichtversicherung (ein muss) ca 4-6 Euro monatlich
•Hundeschule 30-50 Euro monatlich (dringend zu empfehlen, wenn man sehr unerfahren ist)
•Jährliche Tierarztkosten (impfen) um die 60-90 Euro
•Futter je nach Größe und was ob TF,NF oder Rohfütterung 30-50 Euro 
•tierärztliche Untersuchung (z.b der Hund Tritt in eine Glasscherbe, hat Milben, Flöhe)  kann mehrere hundert Euro kosten, nähen , Narkose, Medikamente, Nachbehandlungskosten usw.
•eine unverhoffte Not Op kann viele hundert Euro kosten sogar bis mehrere 1000 Euros (man sollte auch die Voruntersuchung mit einberechnen um eine Diagnose feststellen zu können) 
Hund muss in Narkose gelegt werden, Röntgen, MRT, Ultraschall , Durchführungskosten, Narkosemittel, dann OP Kosten, Nachsorgeuntersuchungen, evtl. Physiotherapie usw. 
Das kann richtig teuer werden, es gibt aber auch OP Versicherungen für Hunde ,Kosten im Monat um die 50 Euro. Pech ist nur wenn der Hund 5-6 Jahre gesund ist, und du eben 600 Euro jährlich zahlst.
Auch sollte man damit rechnen der Hund kann auch an Sachen Erkranken wie Epilepsie oder Arthose wo er täglich Medikamente benötigt, die auch sehr teuer sind. Muss nicht sein aber kann passieren. 
Also mein Australian Shepherd Rüde 23 kg kostet mich ca.156 Euro im Monat 
•Hundehaftpflichtversicherung 6 €
•Futter 45-50 €
•Hundeschule 50 €
•OP Schutz versicherung + Tierkrankenschutz 50 €+
•Hundesteuer 100 € im Jahr. (Variieren aber die Steuersätze von Stadt und Gemeinde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kimberly115! Das kann man pauschal schlecht beantworten, weil da nicht jeder Hund gleich ist. Du solltest aber für einen ruhigen Platz sorgen, damit sich der Hund mal zurück ziehen kann. Dann brauchst Du Fressnapf, Getränkenapf und ein Halsband (bitte keine Würge- oder gar Stachelhalsbänder, das ist eh verboten) sowie Leine. Wir haben neben einer festen Lederleine auch eine Schleppleine damit er sich etwas freier bewegen kann. Ein Hundebett oder Körbchen ist sicher auch nicht verkehrt - da gibt es viel Auswahl. Ich empfehle ein orthopädisches Hundebett - ist zwar etwas teuerer aber auch dein Hund dankt es Dir, wenn er gut liegt. Was Spielzeug angeht würde ich mal etwas warten, bis Du den Hund etwas kennst und weisst woran er Spass hat. Im Prinzip musst Du da nichts doppelt kaufen. Hoffe das beantwortet Deine Frage. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • 2 Näpfe, evtl. mit Rutschfester unterlage.

  • Halsband und/oder Gestell: für die anfangszeit um an der Leine laufen zu lernen ist ein Gestell ideal. Sobald dein Hund an der Leine laufen kann kannst du auch Halsbänder nehmen
  • Leine: standard 2 meter leine. KEINE Flexi Leine! So schnell wie der Hund auf der Strasse ist kann man garnich reagieren. Ausserdem kann ein Hund an einer Flexi Leine nicht lernen wie man an der Leine läuft. Ausserdem: eine Schleppleine für Outdoor-training.
  • Kissen / Decke / Korb: da müsst ihr kucken was die Welpe / der Hund am liebsten hat. Der Platz sollte in einer ruhigen ecke sein wo sich der Hund zurück ziehen kann.
  • Spielzeug: kauknochen, tierchen, ball. Ganz wichtig: KEINE Quietscher! Wenn Hunde miteinander spielen kann es vorkommen das einer Quietscht - quietschen bedeutet du tust mir weh! Durch quietsch Spielzeug lernt dein Hund nur noch mehr zuzubeissen.
  • Gestell + Anschnallgurt oder Box für das Auto (je nachdem wie gross der Hund ist oder wird.
  • Futter: hochwertiges Nassfutter mit mindestents 70% Fleisch (hochwertige marken ua: Wolfsblut, Eden Food, Happy Dog). Kein Trockenfutter oder Pedigree und co. (ein Hund ist ein Fleischfresser, alles Futter was du im Supermarkt findest ist schrott - Zucker, Getreide, usw.). Oder gleich über Barf informieren.
  • Einen guten Tierarzt finden, sich über Grundimpfungen, entwurmungen, usw schlau machen.
  • Einen guten Züchter finden bzw. sich im Tierheim informieren. Rassenhunde vom Züchter kosten 1000€ + gute züchter findet man unter: http://www.vdh.de/home/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst zwei Näpfe einen für das Essen und einen für Wasser. Ob dein Hund ein Körbchen magst musst du ausprobieren, meiner liegt am liebsten auf seiner Hundedecke, weil die nicht so hart ist. Du solltest dir eine normale Lederleine holen und eine lange Schleppleine sofern er sich noch nicht abrufen lässt. Du kannst mit Geschirr oder Leine gehen. Schau was deinem Hund besser gefällt. Anfangs solltest du jedoch mit Geschirr gehen, damit er das 'an der Leine gehen' lernen kann. Du kannst anfangs paar Leckerli Sorten kaufen und schauen was dem Hund schmeckt und was er verträgt. Zum gassi gehen solltest du dir einen Kotbeutelspender holen, die du an die Leine machen kannst, dann hast du die immer dabei. Zudem solltest du dir eine Flasche zum umhängen kaufen für den Sommer, weil die Hunde da schneller aus der Puste sind und da dringend Wasser brauchen. Kauf dem Hund vorerst nicht sooo viel Spielzeug. Probier einfach mal Sachen aus zB Quietschetierchen oder einen Ball. Mein Hund mag beispielsweise am liebsten Socken. Der bräuchte nichts anderes. Zudem brauchst du gutes Futter, wobei du dich für Trocken-oder Nassfutter entscheiden solltest. Manche füttern beides und manche eines von beiden. Du solltest nach der Fütterung auch auf den Stuhlgang achten, ob er das auch verträgt, ist ja klar. Ein Hund sollte nicht unbedingt oft gebadet werden, außer es geht nicht anders (in Kot gewälzt). Dabei solltest du aber ein Hundeshampoo kaufen und kein Haarshampoo wie bei uns Menschen benutzen. Ob du eine Bürste/Kamm brauchst hängt von dem Hund ab. Ein Kurzhaarhund braucht das meiner Meinung nach nicht. Ein Langhaarhund wie meiner braucht es meiner Meinung nach schon. Vorallem im Fellwechsel unterstütze ich ihn dabei. Meiner kommt auch ein oder zwei mal im Jahr zum Friseur um den dicken Kragen um den Hals zu kürzen im Sommer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
27.02.2016, 15:09

Na das hast du ja schön von den bereits vorhandenen Antworten kopiert. Aber noch einige Fehler hinzugefügt:

Man sollte keine quiteschetierchen geben - siehe meine Antwort.

Trockenfutter generel sollte man nicht geben. Das ist einfach nicht artgerecht (stell dir vor du müsstest jeden Tag zu McDonalds gehen und dürftest nur bei McDonalds essen).

Man sollte Trocken und Nassfutter NIE gemischt geben! Das kann zu schwerwiegenden Problemen für den Hund führen.

2
Kommentar von minimuc
28.02.2016, 13:39

Ich denke mal nicht, dass es nur eine mögliche Antwort auf diese Frage gibt und lass mir auch nicht von irgendwem unterstellen, dass ich den Inhalt meiner Antwort kopiert habe. Ich denke mal das bleibt jedem selber überlassen, ob er seinem Hund nun ein Quietschtier/Ball zur Verfügung stellt oder nicht. Bei der Ernährung streiten sich die Geister eben. Ob man Trockenfutter füttert oder was anderes ist jedem seine Sache, auch wenn es in manchen Augen nicht optimal ist. Es gibt hier kein 'richtig' oder 'falsch' und jeden hier kritisieren, der geschrieben hat, dass man ein Quietschtier kaufen kann, ist schon echt komisch.

0

Also, erstmal klassisch zwei näpfe für futter und wasser ;)

Ein halsband/geschirr jenachdem was du möchtest, eine leine

Hundepflegeartikel ;) bürste/kamm, schampoo, zeckenzange etc.

Hundebettchen hängt davon ab, wo der hund sich aufhält, ich habe zwei, eins im wohnzimmer (da hält der hund sich tagsüber auf) und eins im schlafzimmer (für nachts)

An spielzeug würde ich dem hund eine KLEINE auswahl anbieten, einen ball und vllt so ein quietschtier (da fahren meine total drauf ab, terrier eben :))) dann gibt es aus fäden geflochtene knochen, damit kann man auch toll mit ihnen spielen!

Sonnst würde ich dir noch raten, etwas zur sicherung fürs auto zu besorgen! Hab mittlerweile eine box, aber ich hatte am anfang auch diese teile für ans geschirr, die man an den anschnaller steckt, war auch okay!

Hoff ich hab nix vergessen ;))

Lg mia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
27.02.2016, 11:04

Ein Spielzeug sollte keine Quietscher enthalten (siehe meine Antwort). Hunde sollte man nur Baden wenn sie richtig dreckig sind, dafür braucht man kein (Hunde-)Shampoo im Haus.

1

Hallo,:)

Also: 2 Näpfe,für Futter und Wasser (etwas schwerere Näpfe z.b aus Keramik kann ein Hund beim Fressen nicht durch das ganze Haus schleifen :) )

1 Hundedecke oder eine Hundematte oder ein Hundekorb,je nachdem was euer Hund mag,wit haben eine Hundematte für unseren großen und und einen Hundekorb für unseren kleinen :)

1 Geschirr/Halsband,würde euch für die Welpenzeit eher ein Geschirr empfehlen,wir haben beides.

1 ca. 2 Meter Leine (Führleine),entweder für den Anfang eine Nylon Leine oder eine Kunstleder Leine, die kosten nicht so viel.

1 10-Meter Schleppleine,damit der Hund auch genug laufen darf,auch wenn er noch nicht abrufbar ist.  

Hundeschampoo,ich glaube du weißt wofür es ist :) (bitte den Hund nicht so oft Baden)

1 Transportbox oder einen Autogurt für Hunde,für den sicheren Transport deines Vierbeiners :)

Kakabeutel nicht vergessen

Als Spielzeug würde ich für einen Welpen ein ganz normales Tau kaufen,die sind nicht so leicht zu zerstören und quietschen nicht und es ist ein super toller Kauknochen !! :)

Futter :) Wir benutzen für das Training Trockenfutter von der Marke Happy Dog.Nassfutter haben wit von der Marke Rinti.Barf ist aber immernocj das Beste!!:)

Leckerlies müsst ihr mal ausprobieren,was euer Hundi mag :)

Das war glaub alles :)

LG von meinen Hunden und mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
27.02.2016, 15:16

Und eine Bürste noch,je nachdem was euer kleiner für Fell hat :)

1

mein Hund hat kein eigenes Bett, da sie auf der Couch schläft.

1 normale Leine, 1 Schleppleine. Ein Halsband und ein Leuchthalsband.

Wassernapf, Fressnapf. Ein paar Bälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne Leine, n Geschirr, Futter und Leckerlis.
Das ist alles was man wirklich kaufen braucht, der Hund kann auf ner alten Decke liegen und 20tausend Betten braucht der sowieso nicht.
Spielzeug kommt auf den Hund an, manche haben auf sowas garkeinen Bock andere fahren total drauf ab.
Für unserem alten Schäferhundmix reichte ein Handtuch um meinen Arm vollkommen aus, da konnte man Stunden mit dem im Garten spielen.
Der Arm sah nachher entsprechend aus, trotz Decke, aber Spaß hats gemacht und zwar uns beiden^^
Essen und Wasser kannst du ne ganz normale Schale nehmen.
Dieser ganze Austattungswahnsinn der heute in Zoohandlungen herrscht ist vollkommen nutzlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
27.02.2016, 11:08

Auf einer Decke auf dem Boden? Sicherlich sehr toll für den Hunderücken.

Also mein Hund schiebt sein Napf durch die ganze Küche, würde ich da eine Schale nehmen wäre diese kaputt, und mein Hund ständ mitten in Scherben.

Also bei so manchen Leuten krieg ich wirklich agressionen. Obligatorische Hundeführerschein wo bleibst du?

0

Grundausstattung ist ein dehnbarer Begriff.

Das wichtigste sind:

Näpfe, Leine, Schleppleine, Geschirr, Bürste,zeckenzange,Halsband, Handtücher, Bett für den Hund, etwas Spielzeug und futter.

Dann kann man sich noch hundert andere Dinge kaufen.

Meine haben mittlerweile 20Halsbänder, Leinen, Geschirre.. Wintermantel, Bademantel..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Kimberly115,

gleich hier auf der ersten Seite findest du Infos: http://hundeleinekaufen.de/ :-)

Liebe Grüße,

LaMounte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bett würde ich nicht kaufen... Körbchen reicht auch. Im Normalfall 1 davon das nicht zu groß ist. 2 Näpfchen für essen und trinken. Eine bzw 2 Leinen mit Halsband.
Spielzeuge ja gut meiner hat nie damit gespielt der hat sich immer Socken zum Spielen geklaut^^ wirst du schon merken was du nach und nach noch brauchst. Aber das ist auf jeden Fall Grundausstattung.
Eventuell einen Zwinger und eine Hütte wenn er draußen lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoLies
27.02.2016, 11:09

Einen Hund sollte man niemals draussen halten. Bei Hunden handelt es sich um Rudeltiere - diese brauchen ihr Rudel um sich.

0
Kommentar von Dontknow0815
27.02.2016, 12:30

Hä der Satz ergibt nichtmal beim dritten Mal lesen Sinn. Das ist wie du kann keine Tomaten im Gewächshaus Pflanzen weil sie sonst Birnen werden. Hunde sollten draußen gehalten werden, oder hast du schonmal nen Hund gesehen der sich ein Haus baut?

3
Kommentar von Dontknow0815
27.02.2016, 15:33

Wenn ich meinen alten Husky drin gelassen hätte anstatt auf 3000 Quadrat Freilauf dann hätte der mich gehasst

0
Kommentar von Dontknow0815
27.02.2016, 15:36

Und von alleine habe ich nie etwas gesagt. Aber auch mein Nachbar der Jäger ist hat seinen Hund draußen gehalten. Da gehören sie auch hin. Er soll ja schließlich auch das Grundstück bewachen oder jagen und das kann er von drin ja schlecht.

0

1 x Napf für Futter

1 x Napf für Wasser

1 x Schlafplatz (Korb etc.)

1 x Halsband

1 x Leine starr 1,5 m

1 x Ausziehleine 3-5m

1 x je nach Rasse Kamm/Bürste

1 x Zeckenzange

1 x Haftpflichtversicherung

1 x Steuermarke

1 x Box o.a. fürs Auto

Spielzeug nach wahl

Einen Tierarzt in der Nähe ausfindig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?