Grundausbildung Bundeswehr. Verdienst, Dauer und ab wann?


15.01.2020, 23:13

Kann man nach der abgeschlossenen Grundausbildung dann wieder gehen (kündigen) oder ist man dann noch weiter verpflichtet

5 Antworten

Mindestalter : 17 ( Einwilligung der Eltern erforderlich ) oder 18.

Grundausbildungsdauer : 3 Monate

Offizierslaufbahn : Allgemeine Hochschulreife nötig.

Gehalt : Als Offiziersanwärter ( in Ausbildung Dual, Uni ) 1.600 Euro Netto.

Nach Abschluss direkter Einstieg als Leutnant.

>

  • Leutnant : 2.781,52 - 3.603,54 €
  • Oberleutnant : 2.977,30 - 4.038,18 €
  • Hauptmann : 3.403,13 - 4.958,77 €
  • Stabshauptmann : 4.278,65 - 5.501,10 €
  • Major : 4.278,65 - 5.501,10 €
  • Oberstleutnant : 4.400,14 - 6.756,13 €
  • Oberst : 5.933,22 - 8.310,52 €

PS :

" Als Offiziersanwärter starten Sie mit rund 1.600 Euro netto pro Monat. Zusätzliche Kosten für das Studium sowie für die Unterkunft vor Ort entstehen nicht."

Quelle : https://praxistipps.focus.de/studieren-bei-der-bundeswehr-so-viel-gehalt-gibt-es_102774

Áber wenn ihr bessere Quellen habt oder es aus eigener Erfahrung wisst, schreibt es. Da habe ich auch keine Gegenargumente für ;)

Ähm nein... ein Offizieranwärter verdient genauso viel wie jeder andere Rekrut auch...

3

PS PS : Die Gehälter der Offiziere sind Brutto. Zudem garantiere ich nicht für die Richtigkeit dieser Zahlen. Quelle : Internet. Letztlich möchte ich darauf hinweisen, dass ihr als Offizier, die Pflichten eines Soldaten ohne Ausnahme nachkommen müsst. Überlegt euch gut, ob ihr wirklich diesen Weg einschlagen wollt. Vor Jahren wollte ich auch diesen Weg einschlagen, aber dann meinte meine Mutter :

,, Ich ziehe doch dich nicht 18 Jahre auf, damit du dann mit einem One Way Ticket nach Afghanistan fliegen kannst."

Ich bin jedoch nicht aus Rücksicht zu meinen Eltern ein Zivilist geblieben ( und gehe wohl in die Wirtschaft mit MINT-Studiengang ), sondern weil mir wirklich klar wurde, was du dort eigentlich aufs Spiel setzt. Nämlich dein Leben.

0
Ich würde gerne Wissen was man während der Grundausbildung bei der Bundeswehr verdient

Als Zeitsoldat etwa 1700€ Netto.

welches Mindestalter man haben muss

17

und wie lange sie dauert.

Wie lange was dauert? Du verpflichtest dich auf bestimmte Zeit... so lange dauert das.

Kann man nach der abgeschlossenen Grundausbildung dann wieder gehen (kündigen) oder ist man dann noch weiter verpflichtet

Du hast 6 Monate Probezeit.

Woher ich das weiß:Beruf – Im aktiven Dienst.

Das findest Du innerhalb weniger Sekunden auf der Homepage der Bundeswehr...

Sold in den ersten 3 Monaten: Wehrsold gesamt837,30 €

Bis 31.12.2019 galt dies

Ab 01.01.2020 gibt es andere Bezüge

0
@Fragenfragen67

Nein, ab 01.03.2020 gibts andere Bezüge. Die von mir genannten waren "Gültig vom 1. April 2019 bis 29. Februar 2020"

0

Nach abgeschlossener Grundausbildung hast du noch 3 weitere Monate Zeit zum kündigen. (Insgesamt 6 Monate Probezeit)

Ich habe nach fast 5 Monaten gekündigt.

War vor 1 Woche noch SaZ

Darf ich Fragen warum du gekündigt hast?

0
@PassiLSZ

Nicht mein Vorstellungen entsprechend gewesen.

Leben auf Stube mit anderen, keine Privatsphäre mehr etc waren nicht meins.

Zudem von oben immer wieder abgesehen zu werden als wäre man ein Stück sch**se wollte ich mir nicht mehr geben.

In der Grundausbildung ist das normal da musst du immer Jawohl etc sagen nahezu egal was die wollen.

Aber danach hab ich echt keine Lust mehr gehabt.

Die denken alle man wäre dumm wie Brot nur, weil man ja Mannschafter ist.

Mir ist es das Geld da nicht Wert.

Wenn du dahin willst steig direlt als Unteroffizier ein.

Wohin willst du genau? Heer Luftwaffe oder Marine?

1

Mindestalter 17 Jahre

3 Monate Grundausbildung

Verdienst Mannschsfter (SaZ)

Netto circa 1850€

@Messkreisfehler

Nein.

Ich war selber Soldat auf Zeit vor 1 Woche.

Dort gibt es ganz normales Gehalt

Bei FWDL gibt es circa 1400€ netto

0
@Messkreisfehler

Das kann nicht sein.

Ich war selber SaZ vor einer Woche.

Alle FWDLer haben ab 01.01 deutlich mehr Geld bekommen.

0
@Messkreisfehler

Man wird nach Dienstgraf bezahlt, nicht ob man ne Ausbildung hat... FWDler verdienen tatsächlich seit dem 1.1.2020 mehr Geld...

0
@Messkreisfehler

Das gilt für SaZ mit den 1,06%

Das war völlig egal ob ich eine Ausbildung hatte

Ich bin als Mannschsfter SaZ 4 eingestiegen. Das kann jeder der vorher noch nichts gemacht hat.

Du solltest dich mal besser damit beschäftigen bevor du mich kritisierst.

0
@Fragenfragen67

Dann lies mal weiter bevor Du mir vorwirst dich zu kritisieren ;)
Dort steht Besoldungserhöhung + 1,06%

und was steht da als nächstes?

ANTWÄRTER Nullrunde...

0
@Messkreisfehler

Wir reden hier aber von FWDL

Das was du dem Fragesteller gezeigt bzw gesagt hast mit dem ca 840€ sind FWDL Bezüge und die sind seit 01.01.2020 nicht mehr gültig .

Darum geht es mir

0

Was möchtest Du wissen?