Grund von wüsten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man das Wetter global betrachtet mit Phänomenen wie Monsun oder El Nino sieht man, wie z.B. die großen Gebirgszüge in Relation zu Meeresnähe mit großen, warmen, feuchten Aufwinden die Wettermaschine in Gang setzt. Es gibt einfach Gebiete, um die machen alle Wolken einen großen Bogen. 

Und wo eh nichts wächst, heizt sich der Boden extrem auf. Geh mal im Sommer barfuß über Asphalt und dann über Rasen. In diesem Klima verdunstet alles Wasser und ist futsch. Vom Winde verweht..

Gepaart mit erstaunlicher Erosion (keine Bäume, Wind..) hält sich kaum etwas.

Und die Qualität der Böden spielt auch eine Rolle.. salzig, sandig..

Schöner, alter Film: die Wüste lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wuesten befinden sich zwischen den 10° und 35° nördlichen bzw. südlichen Breitengrad. Dort ist die direkte Einstrahlungen am größten.
Durch die Einstrahlungen entsteht eine größere Erwärmung der Luft und des Boden. Trockenheit ist eine folge der Erwärmung.Quelle:http://www.e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D4884-Hausaufgabe-Biologie-Wueste-Entstehung-Merkmale-und-Wuestentypen.php    Lg  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund sind die klimatischen Bedingungen, es regnet dort wenig oder fast gar nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Windrichtung befindden sich kalte Meeresströmungen, die dafür sorgen, dass die Wolken abregnen und nur trockene Luft das Land erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja früher war da mal Wasser , aber Google kann das besser erklären ;)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?