Grund für Rücklastschrift

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der normale Kontoauszug muss dir zeigen, ob dein Konto gedeckt. Ich denke das ist eher der Fall. Sollte eine Rücklastschrift von anderer Seite ausgehen, bekommt man meistens eine schriftliche Benachrichtigung im Vorfeld.

Maya1998 15.03.2012, 11:05

Es ist doch eigentlich aus der Fragestellung ersichtlich, dass nicht ich der Zahlungspflichtige bin. Ich habe Geld von einem anderen Konto eingezogen und nun wurde mein Konto mit dem fälligen Betrag belastet, da entweder das Schuldner-Konto nicht gedeckt war oder aber jemand auf der anderen Seite auf den "rückbuchen"-Knopf gedrückt hat...

0

Ruf bei Deiner Bank an und frag nach.

Maya1998 15.03.2012, 11:06

Ich frage aber hier

0
ErsterSchnee 15.03.2012, 11:08
@Maya1998

Wir können Dir aber nicht sagen, ob der Zahlungspflichtige widersprochen hat! Das weiß nur die Bank! Und wenn Du es wissen willst, mußt Du halt die Bank fragen und nicht hier...

0
Maya1998 15.03.2012, 12:04
@ErsterSchnee

Dann spar dir doch einfach deine Pseudo-Antworten in Zukunft. Es wäre doch schließlich möglich, dass es einen entsprechenden Verweis auf dem Beleg geben könnte, der mir anzeigt, dass es einen Einspruch gegeben hat bzw. dass OHNE diesen Verweis & mit Vermerk "nicht bezahlt" (so wie bei Wiki z.B. zu lesen) zumeist eine mangelnde Kontodeckung und eben KEINE absichtliche Rückbuchung vorlag.

Und grundsätzlich: GF ist eine Plattform für Fragen aller Art, auch solche, die durch einen Anruf bei der Bank (beim Anwalt, Lehrer, Autohaus - je nach Frage) gelöst werden können. Die Fragesteller haben ihre Gründe, weshalb sie sich hier informieren möchten, so auch ich. Vielleicht telefoniere ich nicht gern, habe kein Telefon oder meine Rechnung nicht bezahlt, vielleicht mag ich den SK-Mitarbeiter nicht oder schreibe einfach nur gern dümmliche Fragen hier hinein. Dennoch gilt das Prinzip der Hilfesuche. Da du mir aber offenbar nicht helfen kannst, könntest du auch einfach auf eine Antwort und vor allem auf den obigen Kommentar verzichten. Der entspricht sicher nicht den Leitlinien von GF...

0
ErsterSchnee 15.03.2012, 16:38
@Maya1998

Die einzige hilfreiche und richtige Antwort auf Deine Frage ist, daß Du es auf dem Kontoauszug nicht erkennen kannst. Wenn Du also wissen willst, warum das Geld zurückgegangen ist, mußt Du die Bank oder den Zahlungspflichtigen fragen.

Wenn Dir diese Antwort nicht gefällt, ist das nicht mein Problem. GF ist eine Plattform für Fragen aller Art - und da bekommt man auch Antworten aller Art - und nicht nur die, die man hören will, weil sie einem gefallen.

0

Das entsprechende Konto hatte einfach nicht genug Guthaben, oder es wurde der Einzugsermächtigung widersprochen.

Also solltest Du Dich mit dem Schuldner direkt in Verbindung setzen.

ErsterSchnee 18.03.2012, 22:52

Oder mit der Bank - aber diese Antwort hält sie ja für überflüssig und sinnlos...

0
SgtMiller 19.03.2012, 17:43
@ErsterSchnee

weil die eigene Bank auch nicht mehr mitgeteilt bekommt und somit eben auch nichts wissen kann.

0
Maya1998 30.03.2012, 16:41
@ErsterSchnee

"Sie" hielt nicht diese Möglichkeit für überflüssig und sinnlos, sondern vielmehr den recht barschen Verweis darauf.

0

Was möchtest Du wissen?