Grund für Hausdurchsuchung?

4 Antworten

An sich können viele etwas behaupten und mit einer hausdurchsuchung soll das ganze nur die Aussage bestätigen. Es wird auch sicher ein Drogentest veranlasst. Wenn die Person bei der die Durchsuchung stattfindet nichts da hat finden sie auch nichts aber sie werden weiterhin ein Auge auf denjenigen werfen. Erst der Richter wird das ganze dann entscheiden ob es zur Strafanzeige kommt. Auf jedenfall wenn es zu einer Verhandlung kommt ist es sehr wahrscheinlich da derjenige der beschuldigt wird als Zeuge geladen wird.

Denk doch einmal logisch nach. Wenn es zu einer Hausdurchsuchung käme und nichts gefunden wird, wird Person A nicht bestraft da keine Beweise vorliegen. Ob es aber weitere Konsiquenzen gibt kann man nicht einfach beantworten. Da musst du googlen.

ich glaube Person A lässt erstmal ein paar Sachen aus seiner Wohnung verschwinden.

Ich glaube ja eher, dass "Person A" sich zu wichtig nimmt und viel zu offensichtliche Fehler begeht.

Wenn nämlich der sog. "Dealer" eine Aussage macht, so wird er einen Grund dafür haben. Möglicherweise ist ihm durch die Polizei Strafminderung in Aussicht gestellt worden. Allein eine solche Aussage reicht bereits für eine Verurteilung, wenn sich für ihre Richtigkeit nähere Anhaltspunkte ergeben. Einer Hausdurchsuchung bedarf es dazu nicht, da davon ausgegangen werden muss, dass das Cannabis bereits verbraucht wurde. Dennoch würden im Falle einer Hausdurchsuchung auch Deine Kommunikationsmittel beschlagnahmt, d.h. Handy und PC werden ausgewertet. Im Rahmen dieser Ermittlungen wird man auf die Frage des Beschuldigten ( = "Person A") treffen "Grund für Hausdurchsuchung?" , die sich dem richtigen Sachverhalt zuordnen lässt.

Und nun an die Arbeit...: Sachen verschwinden lassen.

Allein dafür wird ein fieser Richter noch einiges an Strafe draufpacken.

Vorladung zur Polizei wegen Chat?

Die Polizei hat einen Chat zwischen mir und einem Kollegen gelesen wo es um eine Anfrage von mir um 40€ Cannabis geht.Wenn ich jetzt nun eine Vorladung bekomme ist es mir freigestellt ob ich hin gehe oder nicht soll ich zur Vorladung erscheinen und eine Aussage machen oder lieber anrufen und absagen und warten ob alles im Sande verläuft.

Mal angenommen ich bin ist NICHT wegen Verkauf, sondern wegen Erwerb von geringen Mengen vorgeladen und ich hatte nie mit dem Verkauf von Betäubungsmitteln zutun.

Sollte ich mich nun auf eine Hausdurchsuchung vorbereiten?

Ich bin 17 und es geht wirklich nur um den Erwerb kleinerer Mengen.

Ich gehe davon aus, dass es den Ermittlern in so einem Szenario wohl eher darum geht durch mich Informationen bzw. Aussagen gegen den Dealer zu bekommen

...zur Frage

Hausdurchsuchung bei Konsument, Handy konfesziert, wird Dealer gebusted?

Hausdurchsuchung bei Person A wegen Bilder auf Instagram, Handy wurde konfesziert und Chatverläufe mit dem Dealer sichergestellt. Der Dealer war unter seinem Vornamen eingespeichert. Wird, und wen ja wann, eine Hausdurchsuchung beim Dealer stattfinden oder werden ermittlungen Fallengelassen? Falls der Dealer dann unter Beobachtung steht, werden die Kunden auch gebusted?

...zur Frage

Dürfen ausländische Behörden einem zum Urintests fordern?

Hallo liebe Community,

Angenommen mal Person a angeblich holt bei Person b Gras. Dann folgte bei Person b eine Hausdurchsuchung und bei der chattauswertung Kamm dazu das Person a bei ihm angeblich  3 mal 15 Gramm geholt hat. Nun zu meiner eigentlichen Frage Person a wohnt in der Schweiz wo Gras quasi legal ist und hat nun eine Vorladung bekommen, die Person b wohnt in Deutschland. Hat Person a jetzt eine urinkontrolle zu befürchten nur weil er bisschen Gras zum Eigengebrauch geholt hat? Und dürfen ihn ausländische Behörden überhaupt zwingen?

Ps: rauche fast garkein normales Gras sondern den legalen Ersatz (CBd) der hat aber immernoch ein thc Gehalt von unter einem Prozent, dies kann aber den Drogentests verfälsche.
Person a würde es sehr schade finden wenn dies passieren würde da er dankend alle anderen Drogen nicht nimmt (einschliesslich Tabak und Alkohol) und Cannabis da manchmal bisschen sein Ersatz ist. (Wie manche am Wochenende eine Wodka trinken raucht er seinen joint)

...zur Frage

Hausdurchsuchung wegen verdächtigen SMS und zahlreichen Anrufen? BtmG

Hi Com.

Folgendes Problem: Habe heute erfahren, dass ein Bekannter von mir eine Hausdurchsuchung hatte und da sein Handy abgeben musste.

Nun frage ich mich ob lediglich diese SMSen und Anrufe reichen um eine Hausdurchsuchung anzuordnen, oder ob es wahrschelinlich ist, dass es zu einer Hausdurchsuchung kommt.

Die SMS - beider Seiten - enthalten Angaben über Menge, Treffpunkte, Anfragen, Absagen, usw.(Es handelte sich nur um Eigenbedarf, also keine großen Mengen). "Direkt" wurde in den SMS nie geschrieben, das eigentliche Thema wurde immer so weit wie möglich umschrieben. Vermutlich handelt es sich bei den SMSen ausschließlich um Cannabis, welches allerdings nie direkt erwähnt wurde.

Sollte es zu einer Hausdurchsuchung kommen, und sie würden bei dieser nichts finden, ist es dann möglich, dass ich mit irgendwelchen Maßnahmen zu rechnen habe auch wenn keine weitere Zeugenaussage oder anderes Beweismaterial als die SMSen vorliegen?

Kann es sein, dass meine Nachrichten auf Skype oder Facebook durchsucht werden?

Zu Berücksichtigen ist auch, dass ich in Bayern wohne und das ich vor ca. 3 Jahren schon einmal wegen Btm mit der Polizei zu tun hatte. Bin allerdings nicht vorbestraft.

Für alle die zu faul sind um das zu lesen: Genügen SMS vor Gericht für eine Verurteilung/Strafe?

...zur Frage

Darf bei einer Hausdurchsuchung das Auto der Freundin durchsucht werden?

Angenommen die Freundin von Person A ist gerade zu Besuch bei A und die Polizei klingelt und will eine Hausdurchsuchung vollziehen:

Darf Sie dann auch das Auto der Freundin durchsuchen?

Dürfte Person A, bei der Frage, ob er ein Keller-Abteil hat, in dem Mehrfamilienhaus, in dem er wohnt, lügen oder muss er die Wahrheit sagen?

Muss er seinen Schlüsselbund rausrücken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?