Grund für einen Termin beim Psychologen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist etwas knapp. Meinst Du welcher Grund vorliegen muss, dass man zu einem gehen kann? Erstmal reicht Deine eigene Einschätzung, ob die Unterstützung vom Psychologen eine Hilfe darstellen könnte, also ein psychisches Problem vorliegt, um ein erstes Gespräch zu führen. Das nähere klärt der Psychologe im Erstgespräch, d.h. ob es überhaupt ein Fall ist, der behandelt werden kann

http://www.therapie.de/psyche/info/fragen/psychotherapie-ablauf/erstgespraech/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joanna58
15.02.2016, 17:46

Ja, ich habe die Frage noch Mal gepostet, ich wollte das ausführlicher schreiben, nur irgendwie hat das nicht geklappt. Wäre lieb wenn ihr dort mal vorbei gucken würdet :)

0

Für gewöhnliche eine behandlungsbedürftige psychische/seelische Erkrankung oder Störung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Eltern gegessen hast zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gründe dafür gibt es viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich suche keinen. Wenn "Du" der Meinung bist einen zu brauchen...? Musst Du einen aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?