Grund für eine Einweisung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm jaa?

Bzw. in wie fern bist du besessen? Beziehst du es auf physische / psychische Anzeichen ( wie zb. das hören von Stimmen etc.) oder doch eher auf Fehlverhalten und die Bestrafung durch religiöse Wertvorstellungen...

In jedem Fall ist Hilfe keine schlechte Lösung und sicherlich sehr sinnvoll 

Und du solltest keine Angst haben, denn gegen das meiste kann man etwas tun, und von dem meisten ebenfalls geheilt werden.

Viel Glück, ich hoffe es wir besser:)

xx Mrs.Skycream

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Das weist auf eine dissoziative Störung (F44.3) hin und mit der Behandlung sind ambulante Therapeuten überfordert, zumal sie so schnell idr keinen Platz frei haben.

Psychiatrie ist aber längst nicht mehr so schlimm wie man sich das aufgrund alter Filme vorstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also grundsätzlich ist es besser sich immer selbst einzuweisen somit hast du noch die 50/50 Chance dich immer wieder selbst entlassen zu können was nur funktioniert wenn du keine Gefahr für andere Menschen bist, ich bin mir nicht sicher wie die Rechtslage ist wenn du eine Gefahr für dich selbst darstellst. Bei einer Zwangseinweisung ist dieses diese Chance nicht gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst von selbst in die Psychiatrie reingehen, wenn du denkst, daß du Hilfe brauchst. Die müssen dich erstmal aufnehmen und sehen, was los ist.

Solltest du aber tatsächlich besessen sein, hilft dir die Psychiatrie auch nicht. Du brauchst dann einen erfahrenen Seelsorger, der sich mit okkulten Belastungen auskennt und fest im Glauben steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das von meiner ex sie glaubte sie werde auch besessen ist dan in die psychatry gegangen um sich helfen zu lassen ich würde es an deiner stelle tun damit du dich nicht selbst gefährdest!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja da bist dann schnell drin.

Das Problem ist, die meisten Menschen sind belastet, ich war es auch aber der HERR Jesus Christus macht da frei, Menschen können da nicht helfen im geistlichen Bereich nur Gott und sein Sohn Jesus Christus. Aber in einer Klinik können die dir, wenn du Stimmen hörst, mit Medikamenten dich beruhigen aber am Besten du rufst Jesus Christus an und liest in der Bibel und hörst Predigten zu dem Thema, siehe hier.

Gott wird dir dann zeigen, ob du Medikamente brauchst oder nicht.

 http://www.dwg-load.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn besessen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?