Grund für eigene wohnung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. Natürlich kannst du mit 18 dein eigenes Laben führen. Du schreibst leider nicht ob du arbeitest, eine Ausbildung machst oder noch zur Schule gehst?

Wenn du eine Wohnung gefunden hast, kannst du zum Sozialamt gehen, weil das Jugendamt nicht mehr für 18 Jährige aufkommt.

Du kannst im Rathaus Mietzuschuß beantragen. Dann wird errechnet, was dir noch am Geld vom Sozi zusteht..

Aber gesetzlich sind deine Eltern für dich zuständig, und zwar bis zum 26. Lebensjahr. Das heißt, sie müssten alle Kosten übernehmen. jeh nachdem was sie verdienen. Deine Eltern leben getrennt. Also wird es Einzeln ausgerechnet. Ich denke aber, dass es dann für dich gut aussieht, es sei denn deine Mutter verdient besonders gut. Dein Vater muss ja ansonsten auch für deine Mutter aufkommen. Da bleibt dann nicht mehr viel über.

Befrage dich genau über die Kosten beim Sozialamt. Falls das JA sich doch noch um dich kümmert, werden sie alle sin die Wege leiten. Denn mit 18 kannst du alleine entscheiden ob du zu Hasue weiter leben willst, oder dir dein eigenes Leben aufbauen willst. Es geht hier nur um das Geld. Wer das zahlt. Möbel kannst du von der Jugendhilfe billig, teilweise umsonst bekommen. Auch in die Kleiderkammer kannst du gehen um dir Kleidung aus zu suchen. Da sind doch recht gute Sachen bei.Ich würde auch nichts darauf geben, dass es gebrauchte Sachen sind. Das ist egal. Hauptsache du hast erstmal alles und Ruhe. Waschmaschine steht dir auch zu. Tapetengeld und Reperaturen bezahlt das Sozi ganz oder anteilig. Alles andere wie Geschirr, würde ich auf dem Flohmarkt kaufen. Später wenn du arbeitest, kannst du immer noch alles nach und nach neu kaufen.Vielleicht findest du ja auch eine Wohnung, wo schon eine Einbauküche drin ist. Den Rest findest du dann bei der Jugendhilfe. Deine Zimmermöbel die du jetzt hast sind deine, und die kannst du mitnehmen.

LG und viel Glück:

Paual - Paul

also zog ich zu meinem vater bei dem es auch nicht viel besser ist.... an sich beginnt er jeden tag nach der arbeiit zu trinken, es sei denn er hat termine o.ä., was auch dem amt bekannt sein sollte da mein vater (mehrfach?) wegen trunkenheit am steuer vorbestraft ist. zu dem steiten wir uns eigtl nur wenn wir miteinander reden. zB habe ich kein eigenes zimmer, also ich lebe im kleinstem raum dieser wohnung den mein vater als sein arbeitszimmer nutzt d.H. er hält sich täglich ~1 std hier auf (auch nachts) um am computer zu arbeiten OBWOHL er noch ein laptop und einen computertisch in seinem schlafzimmer stehen hat ( der computertisch wird nicht benutzt)und das wohnzimmer nimmt er auch für sich allein in beschlag. wenn ich ihn darauf anspreche das ich gerne ein eigenes zimmer hätte reagiert er nur aggressiv und beahuptet ichj solle ihm dankbar sein, schließlich würden andere leute zu fünft in zwei zimmern wohnen und ich solle nicht vergessen wo ich herkomme. zudem fallen ständig sprüche wie du bist gar nix oder warum hab ich dich nur hier einziehen lassen...

ich hoffe ich habe es soweit verständlcih beschrieben... Kannn ich jetzt noch eine eigene wohnung beantragen oder ist das jetzt quasi zu spät ? und wenn ja an wen muss ich mich wenden ? da ich bei meinem vater wohne ist ja auch wieder ein anderer bezirk für mich zuständig oder ?

hoffe auf schnelle antworten !!

mieter kommt ins heim, betreuer bezahlt keine miete mehr, was kann vermieter tun?

Der langjährige Mieter kommt ins Heim, Wohnung wird vom Betreuer geräumt. Allerdings bezahlt dieser keine Miete mehr. Was kann Vermieter tun, um an sein Geld zu kommen, das er ja auch braucht.

...zur Frage

Darf ich mit meinem Kind von Zuhause ausziehen?

Hey folgende Frage. Meine Freundin ist 20 Jahre alt. Ich bin derzeit 21 Jahre, eigene Wohnung und arbeite im Krankenhaus als Pfleger. Wir haben eine 3 jährige Tochter die allerdings nicht meine leibliche ist. Der Vater lebt weit weg und hat seit der Geburt kein Kontakt zum Kind bzw. wollte es nicht. Da sie bei der Geburt ihres Kindes minderjährig war übergab sie Gerichtlich das Aufenthaltsbestimmungsrecht an ihre eigene Mutter. Beide leben zusammen in einer Wohnung mit 2 anderen Geschwistern. Das Sorgerecht aber teilen Sie sich. Sie macht momentan eine Ausbildung und möchte gerne mit der kleinen ausziehen da es die jetzigen Wohnverhältnisse einfach nicht mehr zulassen. Es sind einfach zu viele in der Wohnung. Leider will das ihre Mutter nicht zulassen und verbietet meiner Freundin mit dem Kind auszuziehen. Sie droht immer mit dem Aufenthaltsbestimmungsrecht und meint das meine Freundin ja Unfähig wäre für das Kind zu sorgen was absolut nicht stimmt. Kann das die Mutter meiner Freundin wirklich so einfach verbieten? Wir beide haben jetzt einen Termin beim Jugendamt gemacht um mal zu erfragen was sich für Möglichkeiten anbieten würden zwecks - Eigenerer Wohnung,- Eventuell das sie zu mir in die Wohnung zieht mit der kleinen oder ein Mutter Kind Heim. Seitdem ihre Mutter weis das sie ausziehen möchte versucht sie jeglichen Kontakt zu mir und der kleinen zu unterbinden und so gering wie möglich zu halten. Das fällt mir nicht einfach da sie wie meine eigene Tochter ist und ich in ihren Augen der Papa bin. Hat jemand Erfahrungen damit oder kennt sich jemand aus was jetzt auf uns zukommen würde? Danke im Voraus

...zur Frage

Meine Eltern wollen mich "loswerden" und ich will hier auch raus, was kann man tun?

Hey:)

Meine  Eltern haben mir schon länger öfter gesagt dass sie mich hassen, nur warten bis ich 18 bin etc.

Jetzt hab es einen Streit dass sie wollen dass ich weg gehe. Eine eigene Wohnung bezahlen wollen sie aber nicht

Kann ich von Jugendamt in ein Heim oder betreutes wohnen wenn die Eltern einverstanden sind?

Ich könnte vorher auch zu einem Psychologen gehen um mir eine Bestätigung zu holen dass es mir nicht gut geht (Depressionen, selbstverletzendes verhalten, etc)

...zur Frage

Halbwaisenrente und eigene Wohnung

Hallo, ich bekomme seit ein paar Monaten Halbwaisenrente´. Jetzt hätte ich gerne meine eigene Wohnung. Habe ich dann noch das Recht auf Halbwaisenrente?

Meine Mutter sagt nur solange ich noch zuhause wohne, allerdings will sie auch nicht das ich ausziehe. Danke für die Antworten. Kathe

...zur Frage

Was zahlt das Jugendamt?

Hallo. Ich werde bereits seit einigen Jahren vom Jugendamt betreut. Nun soll ich in eine andere eigene Wohnung. Ich weiß allerdings garnicht genau, was mir zusteht (wohnungsgröße, miete) und was genau das Jugendamt zahlt. Ich weiß wohl, dass ich Unterhalt bezahlt bekomme. Den genauen Satz allerdings nicht. Und ich glaube, ich muss auch den Strom selbst zahlen? Weiß da jemand mehr?

...zur Frage

17 Jahre eigene Wohnung? Wohnen zu Hause nicht zumutbar

Schönen guten Tag!

Es geht um ein 17 Jahre altes Mädchen, welche derzeit zur Schwester "geflohen" ist. Sie wird zu Hause gemobbt, hat keinen Rückzugsort und entwickelt bereits eine Depression durch die Situation im Elternhaus. Das Kind wird nicht geschlagen, aber psychisch fertig gemacht!

Den Eltern ist bekannt, daß sie ihr ein Bett zur Verfügung stellen müssen, damit der Vater nicht unterhaltspflichtig wird.

Welche Möglichkeiten hat das Jugendamt, dieses Kind schnell unterzubringen?

Ihr wurde vom Jugendamt ein Heim vorgeschlagen (als einzige Möglichkeit), ansonsten müsse sie wieder nach Hause zurück. Ist das so richtig?

Ich wäre wirklich dankbar, wenn jemand weiterhelfen könnte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?