Grund für die Einsamkeit gefunden? Persönlichkeitsentwicklungsstörung.

4 Antworten

Hast du schon mal bei Asperger gegooglet, da hat man nämlich auch keine Empathiefähigkeit und kann auch keine Freundschaften schließen?

Das ist ja schlimm, dass deine Eltern das nicht interessiert, wenn du traurig und verzweifelt bist. Hast du eine Idee, woher das kommt, dass die dein Weinen nicht hören wollen anstatt mit dir zu reden?

Wenn in deiner Umgebung niemand ist, der dir zuhört, kannst du auch beim Kinder- und Jugendtelefon anrufen. Die sind tagsüber kostenlos erreichbar. Abends kannst du die Telefonseelsorge anrufen. Dort ist immer jemand, der Zeit hat und dir solange zuhört, wie du es brauchst.

Hab mir das ganze durchgelesen. Weißt du ich kann dir die herkömmlichen Tipps geben aber die werden dir nicht helfen. Ich kenn das gut keine Gefühle zu empfinden bzw seit ein paar Jahren empfinde ich nur noch Gefühle in meinem Kopf aber nicht mehr im Herzen, was aber wichtig ist um sich in andere hineinzuversetzen und an gespräche anzuknüpfen. Weisst du was mir geholfen hat als ich in deinem alter war echt Gras. Ich hab immer nur vor meinem Pc gesessen und gespielt. Aber dann nach einiger Zeit, konnte ich das fühlen was andere fühlen auch, weil ich den Unterschied in der Intelligenz nicht mehr so wahrgenommen hab. Sondern, wenn ich was geraucht hatte, war ich geistig einfach auf dem Niveau meiner mitmenschen. Das hört sich vielleicht ein bisschen arrogant an aber ich bin nunmal hochbegabt und das wahrzunehmen ist im sozialen Umgang einfach ein Störfaktor. Ich weiß nicht ob das dein Ding is, nur mir hat's geholfen auch emotional. Alles andere sind einfach Tipps, die kaum funktionieren, weil es eben nur Informationen sind, hinter denen einfach kein Potential steckt. Du musst wohl irgendwie, dein Bewusstsein verändern und nicht nur deine Philosophie und wenn du's nicht von selber schaffst, seh ich kaum eine andere Chance.

Ich möchte meine Antwort ungerne 1 zu 1 wiederholen, deswegen einmal anders:

Such dir wieder professionelle Hilfe, geh die Probleme konstruktiv an statt nur nach Begründungen zu suchen und hör um Himmelswillen auf nach Symptomen zu googeln.

Und dann natürlich: Versuch das Verhältnis zu deinen Eltern zu verbessern. "Hass" ist ein großes Wort und ich behaupte einfach mal, dass es hier mehr um Differenzen geht die durch mangelnde Kommunikation entstanden sind.

Das Problem mit dem mangelnden Kontakt löst sich jedenfalls so nicht. Versuch das ganze anzugehen statt passiv auf Rechtfertigung zu warten.

Niemand mag mich. Was soll ich tun?

ich werde immer nur gemobbt und habe keine freunde. was soll ich tun

...zur Frage

Diese Einsamkeit macht mich fertig?

Ich habe seit einigen Wochen keine Freunde mehr ich hatte eigentlich 2 sie haben mich zwar früher manchmal gemobbt aber langsam hatte ich das Gefühl das sie mich als Freundin sehen und es auch ernst meinten dich seit ein paar Wochen ignorieren sie mich sie meinen ich hätte es verdient.seir denn bin ich ganz alleine in der Schule ich such mir immer eine Wand hinter der ich mich verstecken kann damit niemand sieht das ich alleine bin Vorallem will ich kein Mitglied oder das sie das für mich klären wollen dann für ich mich nur noch hilfloser.ich weiß nicht warum sie nicht mehr mit mir reden aber sie werden einen Grund haben und den respektiere ich auch ich darf nicht mehr neben ihnen sitzen oder mit ihnen zusammen arbeiten und irgendwie will ich aber nicht das wir wieder befreundet sind wenn ihnen die Freundschaft so wenig bedeutet das sie nicht mehr mit mir befreundet sein wollen dann war das auch nie Freundschaft meine größte Angst war immer alleine zu sein und damit ich nicht ganz alleine bin verbringe ich meine Zeit mit ein paar Schülern aus der Parallelklasse sie haben aber ein schlechten Einfluss auf mich da sie nicht grade ein saubere Weste haben und keine Angst vor Konsequenzen haben und meinen Abschluss habe ich jetzt auch nicht bekommen da ich mich nicht konzentrieren konnte nach den ganzen Problemen.heden Tag nach der Schule Sperre ich mich im Bad ein und weine für ungefähr 1 std (natürlich so das es niemand mit bekommt)ich führe grade echt kein glückliches Leben ich wollte schon immer nur eins haben mein größter Wunsch war Freunde zu haben und jetzt hab ich gar keinen mehr ich fühle mich ziemlich wertlos seit dem ganzen was soll ich denn jetzt tun?ich bin jetzt in der 10 klasse und 15 Jahre alt.ich versuche immer wieder nach positiven Sachen im Leben zu suchen die mein Leben Lebenswert machen aber ich finde keine.ich hatte schonmal schwere Depression weil ich keine Freunde hatte und gemobbt wurde aber diesmal ist es schlimmer.was soll ich tun?kann ich irgendwas tun?

...zur Frage

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Mobbing Trauma -> Depression: wie komm ich raus?

Hallo,

ich wurde in der Schule gemobbt und hatte Depressionen. Heute (7 Jahre später) habe ich oft noch das Gefühl von Einsamkeit, dass ich allein bin und auch dass ich nicht wirklich was kann und nicht wirklich "einen Nutzen" habe. Manchmal weine ich auch. Ich habe mich erst mit einer Person getraut über das Mobbing damals zu reden und das auch nur einmal. Ich habe leider nicht so enge Freunde mit denen ich über alles reden kann, zumindest ist es mir sehr unangenehm und ich schäme mich irgendwie dafür was war und will sie auch nicht nerven.

Komischerweise verfolgt mich dieses Trauma jetzt noch mehr seit ich einen Freund habe, aber nur wenn er gerade nicht da ist (die Beziehung ist super, daran liegt es nicht). Ich habe überlegt zu einem Psychiater zu gehen, aber das ist mir zu teuer. Vielleicht würde es mir helfen meine Freundschaften zu vertiefen und auf eine tiefere Ebene zu bringen, sodass ich mich nie allein fühlen muss.

Würde mich über Anregungen, Lösungen und Ideen sehr freuen!

Lg Luise :)

...zur Frage

Wie kann man ein Mobbingopfer in die Klasse integrieren?

Er hat keine Freunde und wird immer gemobbt, aber wir haben Stress bekommen und deswwegen müssen wir in integrieren, dabei hat niemand Interesse an dem typ.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?