Grund für das Sterben meines Kaninchens?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Linda,

mein Beileid :(

Ganz genau wird Dir hier wohl keiner sagen können woran es lag. Anhand der Symphtome wird zB. Ostereierhase bestimmt was wissen^^

Was man aber mit sicherheit sagen kann, ist, dass das Kaninchen mit 6 Jahren nicht an Altersschwäche gestorben ist!  Kaninchen werden, vorrausgesetzt sie sind gesund, bei...

  • guter Haltung/Pflege/ Fütterung ca. 10-12 Jahre alt
  • sehr guter Haltung/Pflege/ Fütterung bis zu 15 Jahre alt
  • bei schlechter Haltung/Pflege/ Fütterung weniger als 9-10 Jahre alt

Sterben sie früher dann hatten sie was mit der Gesundheit
oder sind an schlechter Haltung, Pflege oder Fütterung gestorben...

Schreib mir mal wie genau sie gelebt hat und was Du alles gefüttert hast. Wahrscheinlich lässt sich dann herauffinden wie es überhaupt soweit kommen konnte...

Gruß^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

bitte such dir einen Nottierarzt raus. Selbst wenn dieser weiter weg ist, es kann nicht sein, dass dein Kaninchen bei solchen Symptomen mit "Fiebersaft" therapiert wird.

Du hast leider schon länger Krankheitssymptome ignoriert, wenn dein Kaninchen trotz guten Futters immer weniger geworden ist.

Es kann sein, dass es verwurmt war, dass es einen Tumor hatte, Probleme mit den Zähnen oder auch mit Leber/ Niere.

Krankheiten wie E.C., RHD und Myxomatose können auch einmal subakut verlaufen. Waren deine Kaninchen geimpft? Ansonsten kannst du auch etwas eingeschleppt haben.

Zuguter letzt: Bitte setz nicht humanmedizinische Produkte für Tiere ein. Das ist bei Tieren der häufigste Grund für Vergiftungen! Ich weiß nicht, worauf dein Fiebersaft basiert, aber wenn es der klassische Ibuprofen bzw. Paracetamol-Saft sein sollte, ist er für Kaninchen ungeeignet. Der nützliche Bereich liegt bei diesen Medikamenten sehr nah am toxischen, selbst exakt ausgerechnet und dosiert, sind Nebenwirkungen oft nicht ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Das tut mit sehr leid mit deinem Kaninchen. Leider sind sie ja immer sehr anfällig für Krankheiten. Da dein Kaninchen schon etwas älter war könnte es sich natürlich ganz einfach um Altersschwäche handeln. Ansonsten könnte es auch sein das es etwas falsches gefressen hat, insofern es draußen war. Wenn es Kontakt zu fremden Kaninchen (also welche mit denen es nicht immer zusammen lebt) hatte könnte es sich auch um ein Virus handeln das es si h eingefangen hat. Natürlich bin ich jetzt kein Tierarzt oä, aber ein bisschen kenne ich mich dennoch aus ^^
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 15:05

Danke, aber ich denke nicht, dass sie etwas fasches gefressen hat, da sie im Moment in der Garage untergebracht ist und nicht im Außengehege war, weil bei uns noch Schnee liegt. Bei fremden Kaninchen war sie auch nicht :/

0
Kommentar von MyLittlePrinces
12.03.2016, 15:08

Okay dann ist das natürlich eher unwahrscheinlich. Habt ihr vielleicht das Futter umgestellt?

0
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 15:14

Nein auch nicht :/ vlt war es wirklich das Alter

0
Kommentar von monara1988
12.03.2016, 17:15

könnte es sich natürlich ganz einfach um Altersschwäche handeln.

Mit 6 Jahren hat ein Kaninchen ungefähr die Hälte seiner möglichen Lebenszeit hinter sich und da stribt es mit Sicherheit nicht an Altersschwäche XD

Kaninchen werden bei guter Haltung/Pflege/ Fütterung ca. 10-12 Jahre alt, bei sehr guter Haltung/Pflege/ Fütterung selten sogar bis zu 15 Jahre alt. Sterben sie früher dann hatten sie was mit der Gesundheit oder sind an schlechter Haltung, Pflege oder Fütterung gestorben...

2

Nicht dein Ernst?! Siehst dein Kaninchen torkeln und verabreichst ihm Fiebersaft..........?! Nun, Tierarztkosten hast du gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 15:01

Was hätt ich denn tun sollen? Es war am Abend, alle Tierarztpraxen in der Nähe waren geschlossen und Notdienst gibt es in unserer Gegend nicht. Und der Saft hilft auch gegen Schmerzen und dadrauf wurde sie immer munterer.

0

Mein herzliches Beileid erstmal...

Kurz bevor mein Kaninchen starb, hatte es sich auch so verhalten und kurz vorher ging es ihm bestens :/ Vielleicht ist es an Altersschwäche gestorben. Bei meinem war es tatsächlich Altersschwäche wegen des relativ hohen Alters...

lG LosAnonymus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 14:58

Ja das könnte sein :/ Ich hab auch gemerkt, wie sie so im letzten halben Jahr etwas knochiger und dünner geworden ist. Sie hat aber ihr Fressverhalten nicht geändert und hat sich immer noch genauso auf alles gestürzt was ich ihr gebracht habe :D

1
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 15:05

Ja leider :(

0
Kommentar von Linda0309
12.03.2016, 15:08

Ja vlt hoppelt sie ja jetzt im Hasenhimmel :)

1
Kommentar von monara1988
12.03.2016, 17:17

Vielleicht ist es an Altersschwäche gestorben.

Mit 6 Jahren sterben Kaninchen NICHT an Altersschwäche! Genausowenig wie ein Mensch mit 60 Jahren an Altersschäwche stirbt... XD

Kaninchen werden im Schnitt 10-12 Jahre alt, wenn sie gesund waren und gut gefüttern, gehalten und gepflegt wurden. Selten leben sie länger. Früher sterben sie nur, wenn irgenwas nicht stimmt...

3

Was möchtest Du wissen?