Grund für ausbildungswechsel?

2 Antworten

Ich kenne die genaue Situation in Deutschland nicht, aber nach einer kleinen Recherche denke ich, das es ähnlich wie in Österreich sein wird.

2. Problem ist, dass ich in den 3 Monaten wirklich nichts über Elektronik gelernt habe. Mir ist aufgefallen, dass die Firma an sich gut ist aber nicht für Auszubildenden, da ich in meinen Augen 80% nur Tiefbauarbeiten mache.

Das Recht etwas ordentliches in der Ausbildung zu lernen hast du und darfst es dir nicht nehmen lassen! Du musst nichts machen was nichts mit deiner Ausbildung zu tun hat, wie z. B. Jause holen oder Klo putzen... - in deinem Fall "Tiefbauarbeiten".

wenn ich Überstunden habe was Sehr oft vorkommt, bin ich erst 20 uhr Zuhause und das schlimme ist jetzt einfach ab Arbeitsende ist alles meine Freizeit. Mit anderen Worten bin ich meistens über 11-12 Stunden von Zuhause weg wovon nur 8,5 Stunden bezahlt werden.

Als Auszubildender darf man Grundsätzlich keine Überstunden machen.

Minderjährige Auszubildende müssen sich an ein Tageslimit von acht Stunden halten. In Ausnahmefällen darf diese Grenze auf achteinhalb Stunden ausgeweitet werden. In einer solchen Situation muss ein Freizeitausgleich jedoch noch in der gleichen Woche stattfinden.

Quellen: https://www.arbeitsrechte.de/azubi-ueberstunden/ https://www.azubiyo.de/azubi-wissen/azubi-rechte/

Man kann an deinen Schilderungen sehr gut erkennen das dieser Betrieb nicht gut um seine Lehrlinge kümmert. An deiner Stelle würde ich dringend mit dem Chef sprechen.

Sollte das Gespräch mit deinem Chef nicht helfen, wird es bestimmt auch in Deutschland (wie in Österreich) eine "Arbeiterkammer" geben, bei der du dich erkundigen kannst.

Ich wünsche dir Alles Gute und Viel Glück! :)

Woher ich das weiß:
Recherche
1

Ich bin 18 ich darf höchstens 10 1/2 stunden arbeiten wenn ich mich nicht irre. Danke dir

0

Das was du da geschrieben hast, dass du nur Tiefbau machst und nichts gelernt hast und dann auch, dass du fast 12 Stunden am Tag unterwegs bist.

Sind doch genug Gründe, erfinden solltest du da nix.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Und wie sollte ich das am besten formulieren?

0

Ruhezeit zwischen Arbeitsende- und Beginn

Hi,

ich bin erst 17 und habe seit gestern bis Samstag morgen folgenden Dienst: 7 - 11:30 und 18 - 22 Uhr.

Also 5 Tage hintereinander bekomme ich nur etwa 5 Stunden Schlaf, muss ja auch noch nach Hause fahren etc.

Darf mein Arbeitgeber das?

Noch dazu bekomme ich bei 8 Stunden Arbeit nur 30 Minuten Pause, wenn überhaupt.

Was soll ich aber dagegen tun? Mein Berufsschullehrer sagt ich kann mich beschweren aber dann werden sie mir dort das Leben schwer machen.

...zur Frage

Angst vorm Arbeitsleben...

Hallo,

ich mache grade das zweite, drei Wöchige Praktikum als Elektroniker im gleichen Betrieb (weil ich höchstwahrscheinlich auch einen Ausbildungsplatz dort bekomme). Letztes Jahr war es gut und jetzt auch, aber ich bekomme angst. Nicht vorm Chef oder sonst was, sondern das ich keine Zeit zum Leben habe. 5 Uhr aufstehen 6 Uhr da sein und los gehts ca 17-17:30 auf der Werkstadt und ca 18 Uhr zuhause. 20, 21 Uhr schlafen gehen. Ich fühle mich total kaputt und scheiße und wenn ich dran denke solange mein Leben damit zu verbringen würde ich mir am liebsten die Kugel geben... ich habe keine Zeit mehr für irgendwas und ich will nicht mein ganzes Leben bis zur Rente so verbringen :/

...zur Frage

Klausuren/Prüfungen mitschreiben (Studium)?

Also ich plane mein Studium schon nach dem ersten Semester abzubrechen... Hab einfach null Interesse in das Fach und muss mich dazu zwingen zu lernen, was ich für falsch halte. Ich müsste doch eigentlich mit Interesse und Elan an ein Studium/ eine Ausbildung rangehen oder nicht?

Ich würde mich dennoch gerne jetzt schon für eine Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten bewerben, weil ich eigentlich schon mein leben lang mit Tieren arbeiten wollte, aber leider reicht der NC nicht für ein Tiermedizin Studium. Durch die Ausbildung könnte ich dem nachkommen, was ich auch mit Interesse verfolge zb durch ein Praktikum oder ich schaue sehr gerne solche Videos auf YouTube. Ich würde am liebsten in einer Praxis/ Klinik für Großtiere arbeiten, weil ich selber seitdem ich 7 bin reite.

Mein Problem ist jetzt aber, dass ich das Studium solange weitermache, bis ich eine Zusage oder einen festen Ausbildungsplatz habe. Ich würde in den Semesterferien gerne nochmal ein 4 wöchiges Praktikum machen, damit ich mir auch sicher sein kann, dass ich Innereien und derartiges auch sehen kann haha :D.

Soll ich die Klausuren, die am Ende des Semesters anstehen mitschreiben?

Ich meine ich könnte - wenn ich kein Platz bekommen sollte, was ich irgendwie unwahrscheinlich finde (Abitur, 2 Praktika, jahrelange Erfahrung mit Tieren,....) - die Klausuren im nächsten Semester nachholen und auch die Kurse nochmal besuchen (wäre dann nur sehr viel Arbeit).

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

P.S.: Ich trau mich nicht wirklich mit meiner Mutter darüber zu sprechen... Ich glaube sie fände es besser, wenn ich mir einen Beruf aussuchen würde, bei dem man mehr im Monat verdient, obwohl das für mich nicht an erster Stelle stehen würde :/ Sie unterstützt mich trotzdem.

...zur Frage

Ruhephase zwischen arbeitsende und beginn?

Wir waren auf einem Seminar mit dem Betriebsrat und kommen vorraussichtlich um 1 Uhr Morgens nach hause, muss ich Dann um 6 Uhr wieder in die Schule das wären ja grade mal 5 Stunden Ruhephase obwohl es 11 sein müssten oder irre ich mich? Wie bezieht sich das auf die berufsschulzeit, Bin azubi Mechatroniker über 18.

...zur Frage

Arbeitszeit Fahrtzeit Arbeitsschutzgesetzt?

Eine Frage und zwar bin ich seid 1.3 Jahre bei meiner jetzigen Firma in meinen Arbeitsvertrag ist eine tägliche Arbeitszeit von 8.5 Stunden angegeben von 7.30 bis 16.30 Uhr. Insgesamt bin ich auf 40 Stunden die Woche angestellt und 160 Stunden im Monat.

Nun hat sich aber einiges geändert und meine Baustellen sind meistens 1 bis 1.5 Stunden weg muss in der früh um 6 Uhr losfahren das ich um 7.30 auf baustelle bin und zum Feierabend das selbe um 16.30 erst heimfahren das heißt ich komm um 17.30 bis 18 Uhr nachhause ist das rechtens? Bekomme diese zeit nicht bezahlt oder geschweige eine Vergütung das ich über 11 Stunden von Zuhause weg bin.

Ist das alles richtig was die Firma macht ? Oder kann ich dagegen irgendwas machen ?

Lg Bitte bitte vernünftige Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?