grund bafög

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

BAföG ist nicht eine Art bedingungsloses Grundeinkommen für Schüler/innen oder Studierende bis zu einer gewissen zeitlichen Grenze. Es ist grundsätzlich bei Bedürftigkeit gedacht für eine Erstausbildung (evtl. auch zwei Ausbildungen, wenn die erste unter drei Jahren ist), unter bestimmten Voraussetzungen auch für eine einzige weitere Ausbildung.

nein, das gibt es nicht. bafög gibt es nur nach Bedarf und nach einer Bedarfsprüfung. wer nichts braucht (nach gesetzlichen Maßstäben) bekommt auch nichts.

hast du denn eine konkrete frage/situation?

nini121996 27.08.2012, 21:16

ich weiß nicht so richtig wem ich glauben soll! weil meine freundin gesagt hat das es grund bafög gibt (ich glaube 219) finde ich komisch :p

0
comedyla 27.08.2012, 21:25
@nini121996

das ist der HÖCHSTSATZ bei schulischen ausbildung, wenn man daheim wohnt. das heißt mehr als das bekommt man auf keinen Fall, aber je nach einkommen der eltern eben weniger.

das einkommen der eltern wird aber angerechnet. wenn die eltern also beide zb 4000€ brutto verdienen, wird man zu 100% keinen einizigen cent staatliche hilfe bekommen.

bafög soll nur gezahlt werden, wenn die eltern so wenig einkommen haben, dass die eltern das kind nicht finanzieren können. wenn man aber gut verdienende eltern hat, gibt es auch kein Bafög, also kein geld vom amt.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/anrechnung_einkommen.php#grund

0
comedyla 27.08.2012, 21:27
@comedyla

siehe zB

Im Gesetz ist zwar nicht von einem Mindestsatz die Rede, aber sofern der Anspruch auf BAföG nur zu einer Zahlung von weniger als 10 € führt, wird diese nicht geleistet.

http://www.helpster.de/bafoeg-mindestsatz-erhalten-diese-bedingungen-muessen-sie-erfuellen_110647

Darin wird deutlich, man kann auch sehr viel weniger bekommen. wer rechnerisch nur 5€ bekommen würde bekommt gar nichts, da erst ab 10€ auch was ausgezahlt wird (da bei so kleinen Beträgen der Bürokratieaufwand viel zu hoch wäre).

0
nini121996 27.08.2012, 21:32
@comedyla

also würde ich ja bei einer schulischen ausbildung die 219€ bekommen + das was noch dazu kommt oder nicht!!!! richtig? aber aufjeden erstmal die 219€

0
comedyla 27.08.2012, 21:41
@nini121996

nee, genau DAS nicht.

du bekommst auf jeden Fall 0€. und wenn dann deine eltern sehr sehr sehr wenig verdienen und du kein einkommen hast bis zu 219€. mehr als 219€ auf keinen fall. die 219€ sind das MAXIMALE (nicht das mindeste).

bis zu 219€. aber das kann auch 0€ sein...

also irgendwas zwischen 0 und 219€. welcher betrag dazwischen an dich gezahlt wird, hängt vom einkommen deiner eltern ab.

zuallerst sind nämlich deine eltern für die finanzierung zuständig. nicht das amt!!!

0
winterschmacht 27.08.2012, 21:51
@nini121996

Nein, nicht richtig. Die 219 Euro sind nur der mindeste Bedarfssatz, den das BAföG kennt. Der Bedarfssatz ist aber nur eine rechnerische Größe, von der immer das anrechenbare Einkommen abgezogen wird. Erst wenn du und deine Eltern kein/kaum anrechenbares Einkommen habt, wirst du 219 Euro auch ausgezahlt bekommen. Gibt es anrechenbares Einkommen, kannst du theoretisch auch nur 10 Euro oder gar nichts bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?