Grüß Gott aus Berlin kann in anderen Länder früheKath.diakon werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe die Frage sprachlich nicht.

Willst Du Diakon werden? Das kannst Du, wenn Du katholisch bist und entweder unverheiratet bist oder über 35. Die Ausbildung dauert halt ein bisschen...

Willst Du Diakon in anderen Ländern werden? Klar. Wenn Du in dem anderen Land lebst und dort im Bistum tätig bist, gelten die gleichen Regeln.

Ohne Zölibat? Nein. Diakone sind für die Dauer einer bestehenden Ehe vom Zölibat suspendiert. Stirbt die Frau sehr früh und sind Kinder zu versorgen, kann auch eine zweite Ehe gestattet werden. Anonsten sind auch sie zölibatär.

Früher? Keine Ahnung. Früher als was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage solltest du direkt an den Vatikan stellen, die haben den Überblick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Diakon in der römisch-katholischen Kirche hat eine Weihe erhalten und somit ein geistliches Amt.

Diakon kann die erste Stufe zum Priesteramt sein, wenn sein Bischof diese spendet. Es gibt aber auch verheiratete Männer (sogenannte viri probati, Mindestalter 35 Jahre), die das Amt des Diakon dauerhaft beibehalten und Aufgaben in der Gemeinde leisten, in die sie der Ortsbischof sendet.

Priester und Diakone sind stets einem Bistum zugeordnet. Der Bischof kann seine Leute aber auch an andere Bistümer in Absprache mit dem neuen Chef abgeben.

Aber die Weihe ist lebenslänglich und hat keine zeitliche Begrenzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?