Grünes Aquariumwasser Kristalklar bekommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

da scheinst du eine Algenblüte im AQ zu haben– aber keine Panik, das ist kein Grund zum Verzweifeln.

So eine Algenblüte hat meist folgende Ursachen:

- deine Aquarienpflanzen haben ihr Wachstum eingestellt, z.B. durch plötzliche Änderung der Beleuchtung

- du hast unbeabsichtigt zuviel gedüngt,

- du hast durch zuviel Futter und Ausscheidungen deiner Fische einen erheblichen Nährstoffüberschuss (Nitrat) im Wasser

Was kannst du tun?

Am schnellsten beseitigt man so eine Algenblüte mit Hilfe eines UV-Klärers, den du aber ja nicht kaufen möchtest.

Eine Abdunklung des AQ (also Licht aus und Tuch drüber) schafft
ebenfalls ganz schnell Abhilfe, dabei muss aber während dieser Zeit mit
einer Membranpumpe ordentlich belüftet werden, damit es nicht zu einem
Sauerstoffmangel kommt.

Eine Überwachung des pH-Wertes ist dann ebenfalls notwendig, weil es bei
einer derartigen Belüftung zu starken Änderungen in den alkalischen
Bereich kommen kann.

Nur einen Wasserwechsel durchzuführen nutzt meistens gar nichts,
weil sich die Schwebealgen weiterhin explosionsartig vermehren werden
und dein Aquariumwasser am nächsten Tag wieder gleich grün sein wie am
Tag zuvor - oder noch schlimmer – oder aber noch schlimmer, weil auch
dein Leitungswasser Nitrat enthält. Und dies oft in hoher „Dosierung“.
Also bedeutet jeder Wasserwechsel fast immer eine zusätzliche
Nährstoffzufuhr für die Algen und verbessert damit ihre
Wachstumsvoraussetzungen.

Hast du ausreichend Nerven, dann warte einfach 2 – 3 Wochen, dann
erledigt sich das Problem erfahrungsgemäß von ganz alleine (dann darfst
du aber in dieser Zeit wirklich nichts! unternehmen).

Deinen Filter solltest du übrigens NICHT! reinigen,
denn dann vernichtest du auch noch die für den anderen Schadstoffabbau
wichtigen Bakterien – die Probleme im AQ werden sich vervielfältigen.

Auch wenn ich sonst immer gegen die „chemische Keule“ bin – im
Falle einer Algenblüte rate ist dazu z.B. JBL Clearol Wasserklärer oder
sera aquaria-clear zu benutzen. Diese Mittel flocken Schwebealgen in
kürzester Zeit aus, so dass sie dann vom Filter erfasst werden oder
abgesaugt werden können. Dabei kann es dann passieren, dass der
Duchfluss des Filters stark abnimmt, weil er „verstopft“. Nur dann
solltest du die Filtermaterialien in abgesaugtem AQ-Wasser kurz
durchspülen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YannickBecker
01.03.2017, 10:13

Ich glaube ich probiere das mit dem Abdunkeln des Aquariums. Hoffe es funktzuniert ;). Danke noch mal an euch.

0

Wenn du wurzel im ac hast denn nimm sie am besten raus und Wasser wechsel hilft auch also mut filter kies und so waschen inc. Und das Becken an sich halt auch .
Und die anderen tips hören sich auch ganz gut an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?