Grüner Tee - Welche Empfehlungen habt ihr?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich mag Gun Powder. Das ist sogar eine der günstigeren Sorten. Die Blätter sind zu kleinen Kugeln gerollt, deswegen heißt er Schießpulver. :-)

Der ist aber recht stark und herb, ich mag das.

Wenn es milder sein soll und weniger Koffeein beinhalten, dann wäre Bancha etwas für dich.

Von aromatisierten würde ich mich fern halten, das sind zu 90% künstlich mit Pilzkulturen hergestellte Stoffe, von denen niemand weiß, was die langfristig im Körper machen.

Es gibt aber mit Yasminblüten bedufteten Grünen Tee, der ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist eigtl. Grüner Tee?

Einen Moment bitte, nur kurz klären, da einen einige comments durcheinander bringen können:
"Grüner Tee" ist nicht das gleiche wie Kräutertee (zB Pfefferminze) oder ein x-beliebiger Tee aus Blattwerk (kein Birkenblatttee und schon gar keiner vom Mate-Strauch).
Als Grundlage dienen Blätter der Teepflanze - auch hier gibt es verschiedene Sorten, einige eignen sich besser für schwarzen Tee (zB assamicum), andere für grünen Tee.
Eine weitere Grundlage des Grünen Tees ist die Herstellung: schwarzer Tee und Matetee werden fermentiert bzw oxidiert, grüner Tee nicht.

Geschmacks- und Wirkunterschiede - oder: Warendschungel

Wie jedoch bei allen Tees gibt es riesige Unterschiede in den Marken selbst bei reinausgezeichneten Tees ohne Beikräutern und Aromen - angefangen vom intensiveren Geschmack (modrig bis staubig bei nahezu allen Günstigen) bis hin zum Wert der noch vorhandenen Inhaltstoffe.

Auch die Art des Tees spielt eine wichtige Rolle, macht Stärke/Milde, Koffeingehalt und auch Nebencharactere (wie Zitrusaroma) aus - nicht viel anders als bei schwarzen Tee oder gar Kaffee.

Von der Stärke zählt hier in den Beispielen die Reihenfolge nach unten: Echter Maccha (reines Extrakt ohne Stängel, üblich erhältliches Matcha ist leider einfach nur gemahlener Tee - auch den Unterschied schmeckt man gewaltig), Gunpowder, Bancha, Sencha. Der Sencha ist hier der leicht zitronige Earl Grey der GreanTeas, echter Maccha ist vergleichbar mit Mokka.
Grüne Tees ohne solche Kennzeichnungen (auch in der Zutatenliste fehlend) sind deutlich gesagt für die Tonne.

Eine weitere Kennzeichnung findet sich, die bei der Auswahl hilft: First Flush (Frühjahrpflückung, mild), second Flush (Sommerpflückung, meist kräftiger, intensiver). Auch hier Geschmackssache.
Solltest du irgendetwas auf der Packung sehen, gibt dir das also nochmal einen Anhaltspunkt in welche Richtung diese Grünteeart schwankt.

Zur Wahl des Tees bzw der Marke:

Lose, nicht aromatisierte, aber aromadicht verschlossene Tees sind in der Regel besser und intenisver im Geschmack als die aus Teebeuteln.

Will man den gesundheitlichen Wert nutzen, benötigt dies meist einen intensiveren Tee und eine längere Ziehzeit - Billig-Teebeutel fallen hier genausoraus wie im Falle des Kamillentees bei Erkältung. (Stichwort "Gesundheitstees", sollten auch nicht on masse, sondern gemäßigt getrunken werden).

Beachtet bitte die Wassertemperatur beim Aufgießen - auch das macht wie beim Kaffee viel vom Geschmack aus.

Achtet bei Aromatisierten Tees auf Aroma aus natürlichen Zutaten: also nicht "natürliches Aroma" sondern zB Orangenschalen, Holunderblüten und Lindenblüten. Wer hier gerne in der Natur ist, kann sich den Jahreszeiten entsprechend auch selbst einige Aromen sammeln und anschließend trocknen.

Mein persönlicher Favorit:

Natürlich im bezahlbaren Bereich (den verdammt guten Maccha durfte ich bisher nur probieren, war mir persönlich aber wirklich zu teuer mit 28€ das kleine Döschen, auch wenn sichs lange hält):
Sencha, First Flush, als Freizeitgenuss evtl mit ein paar Tropfen Orangenöl oder mit Holunder- und Lindenblüten (zum Glück hab ich die passenden Bäume im Garten) dazu
und einen Bancha mit Holundersaft zum Wachrütteln.
Persönlich schmecken mir die japanischen Sorten besser - hier erhältlich Chinesische (Ausnahme hochwertiger Sencha, gibts auch aus China-Anbau) schmecken mir eher trocken, herber und zu wenig abgerundet.
Habe hier aktuell den chinesischen Bio-Sencha von First Class Tea aus meinem Chinaladen :)
Sollte der lose Tee mal knapp oder der Stoffteesieb mal wieder ausgewchselt werden, tuts für den Notfallgenuss auch der Sencha von Teekanne oder Mesmer - runder als zB G&G, Real und Co aber auch von gleichbleibenderer Quali als Discountertees.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also sehr lecker ist der 7Siegel des Samurai Tee, ist eine Teemischung auf Grüntee Basis, gibt es in gut sortierten Teeläden. Der Clou ist, das es kein Tütentee ist sondern selbst dosiert und aufgebrüht  werden muss, wie beim türkischen çay oder marokkanischen Nana. Mein Mann und ich lieben den Tee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TurkishScholar
07.11.2016, 23:22

Ah, danke dir :)

Wenn es wie Cay funktioniert, dann ist es bestimmt auch sehr geschmacksintensiv.

Dankö.

0

Von diesem aromatisierten Sorten sollte man Abstand nehmen. Das ist meistens alles nur künstlich zugesetzt. Vanille kann man in Tee auch selber reinhauen. 

Auch ein Teebeutel muss nicht sein. Mit einem Teeei kann man besser dosieren und man spart Müll. Und meiner Erfahrung nach ist die Qualität bei losen Tees einfach besser. 

Ich trinke am liebsten Gunpowder und Matcha. Und möglichst nur Bio. 

Am besten man probiert sich durch die verschiedenen Sorten mal durch um seine Sorte zu finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn irgendwo nur "Grüner Tee" ohne weitere Erklärung steht ist das irgendein Schrott. Es gibt viele verschiedene grüne Tees, besonders aus China und Japan. Zwischen den beiden Ländern besteht allerdings ein riesen unterschied weil die Japanischen Tees alle gedämpft werden.

Probier doch mal einen Chinese gunpowder und einen Sencha 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde den Sencha Makoto Excelsior am besten , du sollest bei Grüntee allerdingst unbedingt auf Bio achten und den nur im Tee Fach Geschäft kaufen , des weiteren ist der Bio Honeybusch aus Südafrika  ohne koffein ein genuss . Ich beziehe meine Tee von Teehaus Bachfischer , kann den sehr empfehlen . 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gelesen dass grüner Tee von Sencha gut sein soll

Ich habe mir dann den "milden grünen Tee - Apfel - Holunderblüte" von der Marke geholt und jetzt ist es mein Lieblingstee :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Werbung findet man natürlich nur die positiven Eigenschaften von grünem Tee - doch auch grüner Tee hat zwei Gesichter - die negative Seite findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/gruener-tee-fuer-die-gesundheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, auf welchen Effekt Du abzielst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TurkishScholar
07.11.2016, 23:17

Stoffwechsel ankurbeln, abnehmen etc: Bin nicht dick, aber mache Fitness - seit einigen Jahren - habe mich aber nie mit grünem Tee auseinandergesetzt, es aber oft empfohlen bekommen.

0

Kauf dir was bei sunday.de wenn du einen richtigen grüntee willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Matcha ist von herausragender Güthe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AJuergen
07.11.2016, 23:46

Auch der ist sehr gut 

0

Ich trinke fast immer den marokkanischen Pfefferminztee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?