Grüner Fingernagel. Was ist das? Bin besorgt!

...komplette Frage anzeigen Hier ein foto - (Medizin, Arzt, Krankheit)

7 Antworten

Die Veränderung solltest du unbedingt einem Fachmann (Handchirurg oder Dermatologe) zeigen! Zwar selten, aber immer wieder kommen maligne Melanome (schwarzer Hautkrebs) auch unter dem Nagel vor, am Anfang sieht man, wenn man Glück hat, nur eine Verfärbung. Eine Therapie ist in so einem Fall wichtig, man darf keine Zeit verlieren. Wenn es ein kleines Hämatom nach einer nicht registrierten Verletzung ist, dann wird es weggehen & keine Probleme machen.

Hallo, was mir auch auffällt, ist eine Verdickung wie eine Blase. Tut es weh? Es sieht wie eine Nagelfalzentzündung aus. Könnte mir denken, dass dort ein Fremdkörper oder Keime eingedrungen sind. Vielleicht hattest du da ein kleine Verletzung (sog. "Hühnerzunge").... Sollte es so sein, dann könntest Du Dir "Rivanol" aus der Apotheke holen (300ml, ca 7 Euro). Das ist ein medizinischer Alkohol, der eine Entzündung raus zieht. Einfach etwas in ein kleines Schnapsglas geben und den Finger öfter mal für 15 Minuten darin baden... Manchmal schmerzen Nagelfalzentzündungen auch erst, wenn die Entzündung tiefer geht. Das grünliche könnte Eiter sein, der unter einem dünnen Häutchen darauf "wartet", sich zu entleeren.

LG eosine

Vielen dank für die ausführliche antwort

1
Nächste interessante Frage

Entzündung unter dem Nagel, was kann das sein?

Hi Lepremiere123,würde die Antwort von eosine als "hilfreichste Antwort"auszeichnen.Bestimmten gramnegative Keime unter dem Nagen könnte die von Dir geschilderte blasenartige Verfärbung verursachen.Profitiere selber von eosine-Antwort.Erstaunlich,was so alles in der Praxis passiert und vor allem was dagegen zu tun ist.LG Sto

Danke, Sto :) :)

0

http://www.tk.de/tk/krankheiten-a-z/krankheiten-n/nagelentzuendungen/30094

Nagelentzündungen sind meist durch Bakterien, seltener durch Pilze verursachte Infektionen der Finger- oder Zehennägel. Sie gehören zu den häufigsten Nagelerkrankungen. Je nach Lokalisation der Entzündung unterscheidet man die Nagelbettentzündung (Paronychie) und die Nagelwallentzündung, wobei die Übergänge zwischen diesen Erkrankungen fließend sind.

Die Nägel bestehen aus der Nagelplatte, dem aus Keratin bestehenden eigentlichen Nagel, dem Nagelbett, dem Nagelfalz und dem Nagelwall. Die Nagelplatte ist fest mit dem darunter liegenden Nagelbett verwachsen. Das Nagelbett geht an den Nagelrändern nahtlos in die tiefen Schichten der umgebenden Haut über.

Seitlich und hinten ist der Nagel von einer Hautfalte umrahmt, die beiden Seiten bezeichnet man als Nagelfalz, den an der Nagelwurzel liegenden Abschnitt als Nagelwall. Letzterer wird vom Nagelhäutchen bedeckt. Diese Übergangsstellen zwischen Nagel und umgebender Haut sind besonders anfällig für Infektionen.

Gelangen Keime durch Verletzungen des Nagelhäutchens oder des Nagelfalzes in den Körper, vermehren sie sich rasch und breiten sich leicht auf die umliegenden Strukturen Nagelbett und Nagelwall aus.

Ist dir ein Hammer ausgerutscht oder hast du dich irgendwo eingeklemmt?

hast du dich da mal gestoßen?

Was möchtest Du wissen?