Gründungszuschuss bei Firmenübernahme des Ehemannes?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ohne weiteres möglich, ein Geschäft vom Ehepartner zu übernehmen und Gründungszuschuss zu erhalten, wenn die Voraussetzungen vorliegen: mindestens drei Monate Restanspruch auf ALG I, Businessplan und Tragfähigkeitsbescheinigung, Vollzeit-Selbständigkeit. Ich hatte erst kürzlich so einen Fall. Am besten noch in 2010 beantragen,ab 2011 gibt es keinen Rechtsanspruch mehr auf Gründungszuschuss. Eine sinnvolle Begründung der Übernahme sollte natürlich nicht fehlen im Businessplan und eine Auswertung der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens vor der Übernahme.

Vielen Dank für die Antwort. Werde den Antrag jetzt stellen ...

0

Ich würde es auf jeden Fall auf dem Arbeitsamt beantragen. Da die daran interessiert sind, einen Arbeitslosen weniger zu haben, stehen wahrscheinich die Chancen gar nicht schlecht. Begründe es auch so, dass bei Ablehnung dann für dich keine Möglichkeit mehr besteht, Dich selbständig zu machen.Ich denke, Deine Chancen stehen gut. Alles Gute und toi, toi, toi!

Ja eben, das waren auch meine Gedanken ... werde es auf alle Fälle probieren

0

BAföG- Gehalt des Ehepartners?

Und auf ein neues.

Da mir das Bafög amt scheinbar keine Auskunft erteile will muss ich mal wieder auf eure Erfahrungen zurückgreifen.

Ich bin dabei Bafög zu beantrage, jedoch lohnt es sich erst wenn ich weiß wie hoch der Anspruch ist.

Im Internet habe ich folgendes gefunden:

Freibeträge des Studenten

- 5.461,32€ brutto / jahr

-520€ pro kind unter 10/ monat

-570€ für verheiratete / monat

= 1.545,11€ Brutto / Monat

Freibeträge des Partners

- 1145€ netto / monat

Kein kinderzuschlag wenn gemeinsames kind

Kann das wirklich so sein, das quasi der Partner weniger verdienen darf als der Student selbst? Kann das irgendwie quer verrechnet werden? Also das wenn der Student selbst weniger verdient, der Partner dann mehr verdienen kann?

Laut dem Rechner den ich gefunden habe würde mein brutto Gehalt sogar erst ab 25.901€ /jahr, das meines mannes aber schon ab 22.800€ / jahr zur Kürzungen des Anspruchs führen.

Hab ich da einen Denkfehler / Rechenfehler oder ist das wirklich so

...zur Frage

Wo kann ich mich beschweren wenn der Arbeitgeber nicht auf zu lange Arbeitszeiten reagiert?

Hallo,

mein Mann arbeitet als Lieferant für Zeitungen und Prospekte. Anfangs sollte er nur Nachts fahren, mittlerweile ist er nachts von 21:00 - 4:30 h unterwegs. zusätzlich kommen noch Touren über Tag dazu. Manche von 8:00 - 18:00 h, manche von 12:30 - 20:30 h. Lediglich in der Nacht von Samstag auf Sonntag hat er "frei"

Urlaub hatte er gerade mal 2 Wochen in diesem Kalenderjahr.

Er arbeitet praktisch nur noch, hat nur kurze Schlafphasen, soziales Umfeld leidet extrem darunter.

Sein Arbeitgeber reagiert nicht auf Beschwerden unsererseits. es ist ein kleines Unternehmen mit 8 Mitarbeiter.

Wo kann ich mich Anonym beschweren, damit dieser Betrieb mal unter die Lupe genommen wird?

Ich hoffe mir bzw ihm kann jemand helfen.

...zur Frage

Weihnachtsgeld trotz Kündigung zum 1.1.15?

Hallo ihr lieben...

Und zwar mein Mann hat letzte Woche in seinem Unternehmen gekündigt da er ab 1.1.15 einen neuen Job hat! Jetzt sollte Ende der Woche das Weihnachtsgeld (13 Monatsgehalt ) kommen und wir sind uns unsicher ob er Anspruch hat?! Haben mal in der Betriebsvereinbarung geschaut da steht folgendes

" ansonsten erfolgt die Zahlung der Sondervergütung nur an AN, mit denen am 31.10 des Auszahlungsjahres ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis besteht"

Mein mann will in der Firma nicht nachfragen er will keine schlafenden Hunde wecken ;-)

Also ich verstehe das so das er Anspruch hat?! Vielleicht kann mir jemand weiter helfen? Lieben Dank

...zur Frage

Mann wird beschuldigt obwohl die Frau die straftat begangen hat?

Hallo ich habe eine kleine frage...

Ein Mann der ist verheiratet und stand schon öfter vor Gericht wegen Betrug und habe zurzeit noch Bewährung einpaar Monate auf 1 Jahr...

Die Frau hat über das Internet verschreibungs Pflichtige Mittel verkauft und nun hatte ich dafür eine Haus durschuchung wobei ich beschuldigter bin wegen Verstoß gegen das btmg... Ich hatte noch nie was mit Drogen zu tun, die Polizei hat unseren gemeinsamen computer mitgenommen und hält mich wohl für den Tat verdächtigen obwohl meine Frau das war denn ich hatte noch nie was mit btmg zu tun...

Wir haben bei der Polizei noch nichts ausgesagt nur wie handhabt man das jetzt das es der Partner war? Und glaubt die Polizei das überhaupt wenn der Partner sagt er war das, also die straftat? Ich denke immer die ganze Zeit das diese es nicht glauben und ich dann dafür wieder einen auf den Deckel bekommen werde und ggf in den knast wandere für was was ich wirklich nicht getan habe...

Meine Bewehrung habe ich wegen Betrug, da ich 1 Monat arbeitslosengeld zuviel bekommen habe und 1x wegen einer lastschrift ... Reicht es wenn die Frau es einfach zu gibt? Oder zweifelt man es an? Das Geld von den paar Geschäften ging auf Ihr Konto nicht auf meins... Sie sagt sie wird es schon richten aber ist das so einfach?

...zur Frage

Subunternehmer - Scheinselbstständigkeit?

Ich bin ein 1-Mann-Betrieb. ( Gartenpflege, Entrümpelung usw.) Und möchte ab und zu einen Subunternehmer für größere Aufträge beschäftigen. Der Subunternehmer ist als Kaminkehrer angestellt und verdient damit unter der Woche sein Geld. Kann er als Subunternehmer für mich arbeiten, also wenn dann Samstags und wenn er da Zeit hat? Also er selbst hat ein Gewerbe im Nebenerwerb, wird dann allerdings überwiegend für mich als Subunternehmer arbeiten, also selbst keine eigenen Aufträge haben, wegen Zeitmangels. In wie weit könnte es in der Konstellation Probleme bzgl. Scheinselbstständigkeit geben, oder wäre das so alles rechtens. Anstellen möchte ich in sehr ungern, da ich nicht immer Aufträge habe bei denen ich ihn brauchen könnte und es zu dem in gewisser weise ein Saisongeschäft ist.

Grüße Fabian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?