Gründung nicht eingetragener verein

2 Antworten

Treffen sich zwei Deutsche, gründen sie einen Verein.

Genau so, wie dieser uralte Spruch es sagt, wird es gemacht. Mindestens zwei Personen treffen sich, einigen sich auf eine Satzung und beschließen, einen Verein mit dieser Satzung zu gründen. Fertig ist der nicht eingetragene Verein.

Nicht vergessen, danach die Gründung dem Finanzamt anzuzeigen denn ein Verein ist grundsätzlich steuerpflichtig. Soll es ein gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Verein sein, dann kann man auch gleichzeitig unter Vorlage der Satzung die Steuerbegünstiung beantragen.

Kann es vorher bestimmt sein mit wem man später zusammen kommt und eine Familie gründet?

Mich würde mal sehr gerne interessieren ob es vor her bestimmt sein kann mit wem man später zusammen kommt und mit wem man später eine Familie gründet. Und mich würde auch interessieren was man macht wenn es den oder die passende/n Partner/in gar nicht mehr gibt die bsw. vorher schon ums leben gekommen ist?

...zur Frage

Mitgliederbeitrag nach Austritt aus Verein Zahlen?

Hallo,

Ich bin seit ein paar Jahren in einem Kampfsport Verein (Thaiboxen), möchte diesen aber (aus Zeitlichen gründen) Verlassen. Ich habe den antrag auf Kündigung rechtzeitig eingereicht, und werde (wenn ich alles richtig verstanden habe) am Ende diesen Monats aus der Mitgliederliste gestrichen.

Mein Problem ist allerdings, dass der Verein, obwohl ich kein Mitglied am ende des Monats mehr bin, für die nächsten drei Monate noch mein Mitgliederbeitrag verlangt.

Meine Frage ist nun ob ich die 3 Monate Mitgliederbeitrag noch zahlen muss, oder ob ich diese verweigern kann, da ich ja eig. kein Mitgleid nach Ende des Monats mehr bin.

Hier mal ein ausschnitt aus dem Kündigungs schreiben:

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Monatsende. Dies bedeutet, bis zum letzten Tag des Monats muss das Kündigungsschreiben beim ------------------ eingegangen sein. Ab da an sind noch 3 Monate Mitgliedsbeitragfällig.

Hier hab ich jetzt mal alles, was in der Satzung unter Beiträge,Gebühren etc. zu finden war:

C. Rechte und Pflichten der Mitglieder

§ 7 Beiträge, Gebühren, Beitragseinzug

1) Die Mitglieder sind verpflichtet Beiträge zu zahlen. Es können zusätzlich Umlagen, Gebühren für besondere Leistungen des Vereins sowie abteilungsspezifische Beiträge erhoben werden.

2) Über Höhe und Fälligkeit sämtlicher Beiträge, Gebühren und Umlagen entscheidet der Vorstand durch Beschluss. Umlagen können bis zur Höhe des Einfachen des jährlichen Mitgliedsbeitrages festgesetzt werden. Beschlüsse über Beitragsfestsetzungen sind den Mitgliedern bekannt zu geben.

3) Das Mitglied ist verpflichtet, dem Verein Änderungen der Bankverbindung, der Anschrift sowie der Mailadresse mitzuteilen.

4) Mitglieder, die nicht am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen, tragen den erhöhten Verwaltungsaufwand des Vereins durch eine Bearbeitungsgebühr, die der Vorstand durch Beschluss festsetzt.

5) Von Mitgliedern, die dem Verein eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird der Beitrag zum Fälligkeitstermin eingezogen.

6) Kann der Bankeinzug aus Gründen, die das Mitglied zu vertreten hat, nicht erfolgen, sind dadurch entstehende Bankgebühren durch das Mitglied zu tragen.

7) Wenn der Beitrag im Zeitpunkt der Fälligkeit nicht beim Verein eingegangen ist, befindet sich das Mitglied ohne weitere Mahnung in Zahlungsverzug. Der ausstehende Beitrag ist dann bis zu seinem Eingang gemäß § 288 Absatz 1 BGB mit 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen.

8) Fällige Beitragsforderungen werden vom Verein außergerichtlich und gerichtlich geltend gemacht. Die entstehenden Kosten hat das Mitglied zu tragen.

9) Der Vorstand kann in begründeten Einzelfällen Beitragsleistungen oder -pflichten ganz oder teilweise erlassen oder stunden bzw. Mitgliedern die Teilnahme am SEPA-Lastschrift- verfahren erlassen.

Ich bedanke mich im vorraus für Antworten

Mit Freundlichen Grüßen

...zur Frage

In einem nicht eingetragenen Verein:wann muss erstmalig an das Finanzamt Steuererklärung abgegeben werden: Ab Gründungsdatum oder ab Steuer-Nr.-Erteilung, ?

Die Steuer-Nr. wurde erst ein gutes Jahr nach Gründung des Vereins beantragt und erteilt. Es handelt sich um einen nicht-eingetragenen Verein.

...zur Frage

Wie melde ich einen n.e.V. an?

Hallo,

wir haben einen nicht eingetragenen Verein gegründet, der auch einen wirtschaftlichen Zweckbetrieb hat, um die Tätigkeit des Vereins zu unterstützen. Wie melde ich diesen Verein an? Beim Gewerbeamt? Finanzamt?

Danke für Ihre Antwort.

Liebe Grüße

Susanne

...zur Frage

Wie gründet man ein Unternehmen wie Amazon?

Hallo, Mich würde echt mal interessieren was der genaue Ablauf für die Gründung wie Unternehmen wie Amazon ist. Was hat man als erstes zutun? Woher bekommt man die Produkte die man verkaufen möchte

...zur Frage

Was für eine Kamera ist das (Balgenkamera)?

Als Sammler habe ich mir heute eine defekte, alte Balgenkamera gekauft. Allerdings ist nicht bekannt, was das für eine Kamera ist. Also welcher Hersteller und welches Modell. Das ist aber zweitrangig, viel mehr würde mich interessieren, wie alt sie ist. Hab zwar nachgeforscht, aber hab nur ähnliche Modelle gefunden, die auf ca. 1920 datiert wurden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?