Gründe, warum ich ständig auf der Straße oder sonst wo angestarrt oder beleidigt werde..?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf die Meinung der pubertierenden Kiddies würde ich ja gar nichts geben. Das mit der Physio-Praxis ist interessanter.

Hast dich mal im Spiegel beobachtet wenn du lächelst? Wie wirken Fotos auf dich auf denen du lächelst?

Übrigens: Ein aufgesetztes, gezwungenes Lächeln erkennen die meisten Menschen sofort. Aufrichtig wirkts halt nur, wenn es ehrlich gemeint ist. Das kann nicht jeder, deswegen ist auch nicht für jeden ein Job "am Menschen" etwas. Oder man lebt halt damit, als unfreundlich wahrgenommen zu werden.

Übrigens hast du mit deinem "Ich hab das Praktikum sofort abgebrochen" natürlich direkt eine Chance vertan, an dir zu arbeiten, das Problem in Angriff zu nehmen und dich weiter zu entwickeln. Weg laufen ist selten zielführend.

walterfaber007 12.10.2013, 21:24

Jap.. ich wirke auf Bildern normal, glücklich und lächelnd, selbstbewusst, freundlich und viel mehr. Wenn ich Freunde, Lehrer (Lehrer haben schon häufiger meine Art gelobt, da ich ja immer alle grüße, Tür offen halte für Lehrer, beim Tragen helfe u.s.w.) oder sonst wen frage, dann wird mir gesagt, ich bin "lieb, zuvorkommend, entspannt und sehr freundlich".. :/ Deshalb verstehe ich das auch nicht. Und es regt mich einfach nur auf, weil ich die da nicht mehr fragen kann.. :/

Nein, mein Lächeln ist nicht gezwungen oder aufgesetzt. Ich hab mich ja jedes Mal riesig gefreut, wenn eine Person reinkam. Insbesondere eine ältere Frau fand ich total toll und ich hab dort ja auch einen Jungen kennengelernt, mit dem ich mich immer noch gut verstehe und wir waren auch ein Paar. also er hat immer gesagt, dass ich gestrahlt hab, wenn er reinkam und dass ihn das fasziniert hat. ^^ Außerdem fand er es bewundernswert, dass ich einen kleinen Jungen so liebevoll betreut habe, als seine Mutter ne Massage und Physio bekam.

Ich verstehe es einfach nicht..

0
Mireilles 12.10.2013, 22:21
@walterfaber007

Um zu verstehen, ist es wichtig mal die Leute zu fragen, die dir dieses Feedback (direkt oder indirekt) geben. Darfst halt nicht davon rennen (kündigen, nach Hause laufen und allein weinen). Einfach mal direkt fragen. Dir einen Spiegel vorhalten lassen. Das hilft beim selbst-reflektieren ungemein.

0
walterfaber007 13.10.2013, 09:32
@Mireilles

Und es ist ganz sicher, dass ich eine Antwort bekam? Wohl eher nicht..

Ich hab nicht direkt "gekündigt", mein Chef hat gesagt, er möchte mich dort nicht mehr haben, aber"wenn du noch BOCK HAST, um es in deiner Sprache zu sagen..", kann ich da bleiben. Natürlich bin ich gegangen und zurück will ich nicht, weil ich das Praktikum nicht in meinem Bundesland gemacht habe und ich keine Lust habe, irgendwo hinzufahren, um dort eine Antwort zu bekommen, die sowieso nicht richtig ist.

Mal abgesehen davon: die meisten sind doch eh feige und sagen dann :" oh, ne du warst ein liebes Mädel!" .. Und die, die ich schon gefragt habe (Freund, Eltern, Lehrerin - die mich damals besucht hat) meinten ja, ich sei sehr gut gewesen vom Verhalten. Ich hab ja mit denen darüber gesprochen! -.-

0
Mireilles 13.10.2013, 10:35
@walterfaber007

Du sollst doch die fragen, die dich kritisieren und nicht die, die dir eh schon wohlgesonnen sind.

Was glaubst du warum so viele wirklich grausam "singende" Menschen bei Deutschland sucht den Superstar sind? Weil die vorher nur Menschen um ihre Meinung fragen, die ihnen wohlgesonnen sind. Und natürlich werden die Eltern und Freunde das Stimmchen zauberhaft toll finden. Objektiv ist anders.

0
walterfaber007 13.10.2013, 18:14
@Mireilles

Mhh.. aber ist die Antwort von Leuten auch objektiv, wenn die mich anscheinend von Anfang an nicht mögen bzw. von Anfang an kritisieren?

Naja, egal.. ich hab vor ein paar Stunden einer ehemaligen Arbeitskollegin auf FB gefragt, warum sie und die anderen nicht mochten. Sie meint, ich sei zu gut gewesen, bzw. hätte mich aufgeführt, als wäre ich die Beste, dabei sei ich nur ne Praktikantin gewesen. Und mein "Heile-Welt-Getuhe" ging ihr auf die Nerven, ebenso, dass die Patienten mich als Hilfe wollen und weil sie damals in den Patienten verliebt war, mit dem ich später zusammen kam. "Nur weil du alles bekommst, beliebt bist und deine Eltern mit Geld um sich werfen, bedeutet es nicht, dass du besser bist, als wir es sind.." <- Sinnlos.

Das erklärt aber nicht, warum mein CHEF sich so unreif aufgeführt hat.

Hauptsache, du vergleichst mein Verhalten gerade nicht mit einem grausam singenden Menschen von DSDS. :/

P.S. Ich hab nicht vor, Physiotherapeutin zu werden.

0

Ok. Heule Dich aus und dann nehme Stift und Papier und gehe die Situation noch mal durch. Überlege Dir passende scharfe Antworten. So trainierst Du Dir welche an. So kleines Kroppzeug aus asozialem Elternhaus braucht nur eine aus tiefem Herzen kommende aufgezeigte Grenze. Übe vor dem Spiegel. Schaue auf youtube nach mobbing, schulmobbing, stalking. Da findest Du manche gute Anregung. Auch wenn Du die Suchmaske des Browsers nutzt wirst Du fündig. Und schaue nach welche Möglichkeiten es gibt das Selbstbewusstsein zu stärken. Es gibt massenweise gibst Du das Wort bei youtube langsam ein, nutzt die Suchmaske des Browsers. Sie Dir die Mühe wert eine andere Haltung zu trainieren. Ein Selbstverteidigungskurs kann hilfreich sein.

walterfaber007 13.10.2013, 18:28

Danke für die Antwort. Ich habe einmal wegen dieses Vorfalls geweint. Das bedeutet nicht, dass ich jetzt ständig anfange zu heulen, wenn mich jemand doof anguckt.. O.O

Ich kenne "scharfe Antworten".. Nur muss ich mich halt selten wehren, meistens machen es die Personen für mich, die bei mir sind (Freunde und sowas halt).. Im Park hab ich ja nichts mehr mitbekommen, weil ich dann ja sofort gegangen bin.. von daher.

Ich boxe 2 Mal die Woche. Ist zwar nicht meine Lieblingssportart, aber ich musste mir was neben Reiten und Laufen aussuchen.. Und Boxen hat meine Kondition enorm gestärkt.

0

Ich weiß ja nicht wie du aussiehst .. oft sind "junge" Jungs (14-16) eingeschüchtert und machen sich lustig,die Reife kommt später , fast alle Topmodels wurden früher gemobbt .. Die alten Leute wollen kontrollieren ob dein Hund kac*t und ob du das auch ganz sicher mit einem Beutel wegmachst . Einmal hat ein alter Mann sogar mit dem Fahrrad angehalten und wollte solange warten bis der Beutel im Mülleimer ist . Ich bin dann mit den (vollem) Beutel zu ihm gegangen und hab gefragt ob er ihn haben möchte XD er ist ohne ein Wort weitergefahren XD XD

walterfaber007 12.10.2013, 19:25

Muss ich auch mal machen, wobei meine Hunde stets im Wald oder auf Feldwegen machen und da niemand "zuguckt".. da bin ich ganz alleine mit mir, dem Haufen und einer netten Tüte. :-) Mich nervt es trotzdem, weil ich es hasse, angestarrt zu werden. Ich meine, freundliche Blicke sind ja noch in Ordnung, aber dieses.. miese Gestarre nervt und ist angsteinflößend..

0

Du fühlst dich missachtet ,nicht gewürdigt und verfolgt ...das macht dich traurig und frustriert dich . Das ist in deinem Alter nichts ungewöhnliches ..zumal man in dem Alter auch dazu neigt alles auf sich persönlich zu beziehen und dann selbst komisch reagiert ,was wiederum merkwürdige Reaktionen anderer auslöst ,die dann für uns sehr unangenehm sein können. Auch ernten wir durch Freundlichkeit nicht immer nur Freundlichkeit ,denn viele interpretieren Schüchternheit fälschlicherweise als Arroganz ..

So ist es zu mindestens mir in meiner eigenen jugendlichen Phase ergangen . dies alles ist lange her ,aber ich erinnere mich gut an den Schmerz ,auch wenn ich es natürlich niemals ausgesprochen hätte . In dem Punkt bist du immerhin schon einen Schritt weiter als dich damals .

Ich kann dir kein Patentrezept geben ,ich möchte dir nur einfach sagen das wir den Anker tief in uns drinnen auswerfen sollten ,dann wird am Ende alle das was die Umwelt ausmacht relativ .

Es ist kein Zuckerschlecken die eigene Persönlichkeit zu entfalten ,aber den allermeisten gelingt es am Ende doch ganz gut .

Tränen gibt es immer wieder im Leben und es ist auch gut wenn wir diese zulassen ,dafür muss sich keiner schämen ,zumindestens nicht für ein kurze weile ,dann gilt es die Nase zu Putzen und wieder neu aufzustehen .. So lernen kleine Kinder zu laufen und jugendliche erwachsen zu werden,vielleicht kann dir hier der Dr.Derbolowski mit folgendem Beitrag dabei etwas behilflich sein :

Altagswerkstatt : Bin ich gut genug ? :

http://www.podcast.de/episode/2484871/Alltagswerkstatt%2B%25E2%2580%2593%2BBin%2Bich%2Bgut%2Bgenug%253F/

walterfaber007 13.10.2013, 18:24

Auch ernten wir durch Freundlichkeit nicht immer nur Freundlichkeit ,denn viele interpretieren Schüchternheit fälschlicherweise als Arroganz ..

Ich würd jetzt nicht behaupten, dass ich schüchtern wäre. :-) Eher extrovertiert und zwar ziemlich extrovertiert. Nur wenn solche kleinen, dummen Kinder ankommen und mich einfach so beleidigen, dann weine ich nicht, weil ich traurig bin, sondern ich einfach nur Wut rauslassen möchte. Und da ich schlecht Leute schlagen kann, muss das eben so gehen.. Mal abgesehen davon, habe ich es in dem Moment bereut, dass ich eben nicht eingegriffen bzw. mich aktiv gewehrt habe

Ich schäme mich nicht für Tränen. :D Ich heule zum Teil vor über 200 Leuten im Theater bei Auftriffen und habe einen gespielten Nervenzusammenbruch etc. Also ist es für mich nix Intimes mehr, jedenfalls ist es mir egal, ob es gespielt ist oder nicht. Für mich sind beides Dinge, die nunmal persönlich sind, aber geteilt werden können. Ebenso wie alles andere, was von den anderen Menschen als "ohh, das ist aber sehr persönlich" wahrgenommen werden. Deshalb auch meine Extrovertiertheit. Ich hätte auch vor den kleinen Jungs geweint, nur dachte ich in dem Moment über etwas anderes nach.

0
waldfrosch2 14.10.2013, 15:19
@walterfaber007

Es war nur so ein Gedanke, wie es auch sein könnte ,im Grund müssen wir hier ja meist spekulieren bei solchen Nöten ..wenn du kein Angst vor Gefühlen hast dann ist doch schon viel gut bei dir .

: )

0

" Stattdessen gehe ich weg und weine erst Zuhause."

Deswegen. Heul nicht rum, nimm dir nicht alles zu herzen. Die Menschen merken wenn andere Menschen verletzlich sind. Empathie ist das natürlichste der Welt. Da es einfacher ist andere runterzuziehen als sich selbst hochzuarbeiten wird viel geärgert. Garnicht mit der Absicht das es dir schlecht geht, du bist eigentlich egal. Es geht nur darum das es dem verursacher besser geht.

walterfaber007 12.10.2013, 19:29

Die Menschen merken wenn andere Menschen verletzlich sind

Genau! Deshalb heule ich ja auch erst Zuhause.. :D Nein, also.. mich macht es einfach nur wütend und ich würde diesen dummen Kindern gerne eine reinschlagen. Aber erstens bin ich selten alleine unterwegs, also mich hält immer jemand zurück und so weiter.. nervig.

Danke für deine Antwort. :-) Natürlich nehme ich mir nicht alles zu Herzen, aber ich reagiere sehr empfindlich auf solche Dinge. Also ich denke immer wieder darüber nach und bereue irgendwie auch, dass ich nich reagiert hab..

0
Kaen010 12.10.2013, 19:48
@walterfaber007

Du brauchst nicht zu hause weinen. Die Menschen merken auch so das du verletzlich bist. Das kannst du nicht verstecken, wie gesagt Empathie ist das natürlichste der Welt. Frag sie einfach direkt warum sie zu dir so gemein sind, ob sie von ihren Eltern nicht genug geliebt werden. Stelle einfach Hypothesen über ihre Psyche auf.

0

Rückrat solltest du beibehalten, wozu auch deine Vernunft und deine Ehrlichkeit gehören, ohne die Nächstenliebe zu verlieren, woran dein gesamtes Glück geheftet ist.

Was möchtest Du wissen?