Gründe, warum es KEINEN 3.Weltkrieg geben wird?

12 Antworten

Kriege werden nur dann geführt wenn es eine Motivation dazu gibt das geht von Geld, Einfluss, Macht Demonstration bis hin zur Stabilisierung im eigenen Land, in dem Mann den angeblichen "Feind von Außen angreift" siehe. Nordkorea Südkoreakonflikt. 

Die letzten 2 Weltkriege haben einfach gezeigt das sich Interessen mit einem so riesig veranschlagten Krieg nicht durch setzen lassen (Nicht einfach so hat man sich da gegen entschieden manche Länder lieber doch nicht von der Karte verschwinden zu lassen). Es ist schier und einfach nicht Möglich in einem Weltkrieg zu bekommen was man möchte. 

Oder falls man es bekommt dann nur für kurze Dauer siehe. Deutschland nach dem 1. Weltkrieg, dazwischen und dann nach dem 2. Weltkrieg (das lässt sich mit vielen Ländern machen).

Mal pfuschen hier die Gegner Staaten herum, mal hier die Völker dann wieder die Minderheiten und Religionsbewegungen, durch unterstützen des Feindes oder der Opposition im eigenen Land usw. 

In der ganzen Menschheitsgeschichte ist jeder Krieg erfolgreicher gewesen als die beiden letzten Zwei Weltkriege, genau deswegen besitzen wir heute auch nur begrenzte Konfliktzonen. Denn ein Ganz großer Krieg ist einfach nicht mehr gewollt, nicht möglich und Sinnlos geworden, ganz besonders auch wegen Atomwaffen (was gibt es heute den schon noch zu Gewinnen bei einem neuen Atomkrieg?). Das ist der Hauptgrund das US Truppen und Russische Truppen nie in echter Präsenz gegen einander Kämpfen würden bei globalen Konflikten, beides sind Atommächte.

Von der reinen Vernunft her ist in der jetzigen Zeit kein A-Krieg zu erwarten. Wir werden immer wieder diese Stellvertreter-KRIEGE haben, weil die Waffenlobby einfach zu stark ist. Ihre Gier nach Geld und auch Rohstoffen haben wir den jetzigen Istzustand zu verdanken. Laender, die besonders in dieser Hinsicht hervorstechen braucht man nicht zu nennen, es ist muessig, denn jeder kennt sie.

Gefaehrlich werden koennten Unfaelle, Missverstaendnisse und durchgeknallte Praesidenten. Beguenstigt durch immer kuerzere Vorwarnzeiten ist eine Eskalation nicht ganz ausgeschlossen.

Ein Weltkrieg ist mittlerweile nicht mehr rentabel. Jeder der einen beginnt wird ihn mit hoher Wahrscheinlichkeit verlieren, weil die andern Staaten keinen Handel mehr mit ihm betreiben und ihm damit über kurz oder lang die Ressourcen ausgehen.

... Und es ist schwieriger geworden die Menschen zu mobilisieren um Krieg zu führen. Es gibt kein meinungsmonopol mehr.

Der letzte Weltkrieg ist noch nicht lange genug her und sein Schrecken noch relativ deutlich in den Köpfen der Menschen.

Es gibt andere Methoden um das gleiche zu erreichen ohne derartige kollateralschäden.... Cyberwarfare, Handelskriege..

Warum sind wir Menschen überhaupt auf der Welt wenn wir eh alles zerstören, verpesten und die Welt zu einem grausamen Ort machen, obwohl sie keiner ist?

Hallo, diese Frage stellen sich bestimmt die meisten von euch. Jeden Tag und jede Sekunde passieren die Dinge, die wir für unerklärlich halten. Und daran sind wir, heißt es und das ist auch so, wir Menschen Schuld.

Was das für Dinge sind, ist klar: Terror, Extremismus, Macht, Ausbeutung, Politik, Verpestung der Erde, Demonstrationen und Erfindungen die die Welt eigentlich nicht gebraucht hätte. Wir hören, sehen, fühlen, und lesen was tagtäglich passiert. Dann ist da noch die Politik und ja die spielt dabei auch noch eine Rolle. Jeder nutzt nur noch seine Macht einfach aus und hören nicht mehr auf die Meinung ihrer Bürger.

Ja ist grob gesagt, doch das kann man gerade in nahezu fast jedem Land beobachten, egal ob es Russland, Türkei, Syrien, Iran, Irak oder ein Kontinent wie Europa oder Amerika ist. Nicht nur ich, sondern auch andere haben das Gefühl, dass ihnen nur noch das Geld wichtig ist. Ein anderer Punkt ist, warum haben wir Menschen überhaupt Kraftwerke gebaut, die uns zwar Strom bringen, es aber im Endeffekt unserer Welt schadet? Wieso, unterstützen wir überhaupt Kriege und Terror mit Geld? Warum beachten wir nicht die Menschen, die eigentlich am nötigsten Hilfe brauchen? Unsere Welt entwickelt sich weiter, ein bisschen mal besser aber auch in eine Richtung wo sich alles verschlechtert.

Die meisten Leute sind mit ihrer Politik in ihrem Land, langsam aber sich nur noch unzufrieden.

Ihr würdet bestimmt sagen das Geld daran ist schuld, aber nein genauer betrachtet sind wir Menschen daran Schuld. Mal abgesehen von Gutmenschen. Wenn die Menschen erstmal Macht haben, nutzt man es aus.

Wir haben nicht umsonst die Erde bekommen und sie hat uns warmes Essen, Trinken, Kleidung spendiert. Die Erde ist eigentlich kein schlechter Ort, doch die Menschen machen es leider zu einem. Warum denn? Wir Menschen sind zwar nicht perfekt, doch all das was wir angerichtet haben, kann man einfach nicht verstehen. Nicht umsonst, haben wir auch Hände, Füße, ein Herz, ein Kopf und Gefühle bekommen. Leider ist das den meisten Menschen hier auf der Erde nicht bewusst. Das ist nicht auf alle bezogen. Nur hat es einfach so extrem große Ausmaße.

Wenn man das so betrachtet, kann man gleich direkt sagen das wir Menschen an allem Schuld sind, doch sind wir überhaupt Menschen an allem Schuld was der Erde nicht gut tut?

Ich sage ja und nun frage ich euch, wieso sind wir Menschen überhaupt auf der Welt, wenn wir eh alles hier verschmutzen oder ruinieren und gibt es Lebewesen, die es besser gemacht hätten als wir? Es ist einfach unbegreiflich, weshalb manche Menschen keine Menschlichkeit besitzen.

...zur Frage

Gründe für mein Facharbeitsthema (+Einleitung)?

Ich schreibe gerade eine Facharbeit in Geschichte und mein thema lautet :" wie sah die Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg aus und war sie erfolgreich?". Ich wollte zwar eine Facharbeit in Geschichte schreiben aber da mir das Thema zugeteilt wurde, hab ich garkeine Ahnung welche nachvollziehbare Gründe ich in der facharbeit, für meine Wahl, erwähnen könnte. ._. der lehrer mag mich überhaupt nicht D: und ich würde ihn so gerne flashen und zeigen dass ich auch was draufhab. Danke im voraus

...zur Frage

Warum führt der Mensch Kriege?

Wieso tut der Mensch das, wieso sind wir auch im 21 Jahrhundert noch nicht in der Lage friedlich miteinander zu koexistieren. Warum führen wir immer noch Kriege, wir wissen doch das aus Krieg so gut wie nie irgendetwas gutes entsteht, sondern das darunter immer nur die schwachen leiden. Wir sind doch eine schlaue Spezies warum sind wir nicht in der Lage, unsere Differenzen friedlich beizulegen.

Wieso führt der Mensch kriege, liegt es an der Religion, an unserem politischem System, an der Gier einzelner, oder liegen Kriege ganz einfach in der Natur des Menschen.

...zur Frage

Glaubt ihr, es wird irgendwann eine Welt ohne Krieg geben?

Könnt ihr euch das irgendwie vorstellen? Warum oder warum nicht? WAs müsste geschehen, dass es dazu kommen wird und wird es auf Dauer haltbar sein?

Freue mich über alle Meinungen und Ideen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?