Gründe um trotzdem Urlaub zu bekommen?

6 Antworten

Eine gefakte Krankmeldung ist nicht "frech gegenüber dem Arbeitgeber", sondern ein Vertrauensbruch und somit ein Grund für eine fristlose Kündigung.

Ich sehe hier nur die Möglichkeit, mit einem der Kollegen, die eben in der Woche Urlaub haben, zu tauschen.

Deinem Chef geht es  nicht darum, ob der Urlaub bezahlt wird oder nicht, sondern, dass die Arbeit erledigt wird. Also kann er nicht allen gleichzeitig Urlaub geben.

Besprich das mit dem Chef und den beiden Kollegen so, wie es ist.

Viel Glück!

Frag doch deine Kollegen, ob sie ihren Urlaub mit dir tauschen würden. (Ach, ich seh gerade, du hast schon gefragt) Schleim dich ein bisschen ein. Biete ihnen an, ein paar Schichten zu tauschen, sag deinem Chef, dass du zusätzliche Wochenendarbeit machen würdest etc.

Wenn es dir wirklich wichtig ist, lass dich so richtig versklaven.

Viel Glück!

Krankmachen geht nicht.

Zeige Deinem AG die Einladung und Buchung. Bei Reiserücktritt kämen ja auch Stornierungskosten auf Dich zu.

unbezahlter Urlaub, wegen Schulferien bekomme ich den gezahlt?

Hallo, ich bin alleinerziehend und arbeite in Teilzeit, ich habe 20 Urlaubstage. Leider hat mein Kind (6j.) mehr Ferien als ich Urlaub. Ich habe schon die ferien bis jetzt einigermaßen überbrückt und ihn zu Omas gegeben. (Und ich fühl mich schlecht weil ich kaum Zeit richtig mit ihm habe und er immer sagt er will auch gerne mehr Zeit in den Ferien mit mir haben, da er dann immer die ganze Woche weg muss da die Omas weiterweg leben :-( ).Ich habe jetzt noch für die Augustferien einen Restanspruch Urlaub von einer Woche. Zwei Wochen könnte er wieder zu Oma eine Woche habe ich Urlaub und 2 Wochen müsste ich mir unbezahlten Urlaub nehmen.

Meine Frage: ich bekomme aufstockend zu meinen geringen Lohn Arge und Wohngeldleistungen, ist es möglich das mir die Arge oder wer anders den unbezahlten Urlaub übernimmt weil ich ja nicht anders kann wegen meinen Sohn?

Danke schon mal :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?