Gründe GEGEN eine Konfirmation

11 Antworten

Der beste und einzig ehrliche Grund ist zu sagen, dass du nicht an die Religion, in welche du "hineingetauft" wurdest, glaubst. - Würdest du dich dennoch konfirmieren lassen, wäre dies eine Lüge und Täuschung der Kirchengemeinde. Und dass du nicht lügen und täuschen willst sollten auch deine Eltern verstehen.

Frag ob ihr an dem Tag anstatt eine Komfi zu machen dass ihr in ein Park geht (europa Park ?)oder tu ein Tag bevor der Komfi so als ob du schwer krank bist.

Es braucht keine Argumente. Du willst es nicht. Punkt.

Es ist auch kein Schade, denn die Konfirmation kann später nachgeholt werden, wenn Du sie irgendwann doch noch möchtest. Es ist allein Deine Entscheidung, nicht die Deiner Eltern. Gruß, q.

Wieso genau möchtest du denn keine Konfirmation? Was ist dein Grund?

Diesen solltest du deinen Eltern klar erläutern, wenn du ihnen es ruhig und ausführlich erklärst, werden sie dich sicherlich verstehen.

Vielleicht bereust du es ja früher oder später.

Du kennst ja noch gar nicht was konfirmation ( und - unterricht) eigentlich ist. Als kompromiss mit den Eltern: Ich meine du solltest vielleicht einfach den Unterricht ansehen, mal reinschnuppern, und nicht vorschnell urteilen. Die meisten haben vorher ein ganz falsches Bild von konfirm. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob es was für dich ist oder eben nicht.

Was möchtest Du wissen?