Gründe für wechselnde Muster bei Serienverbrechern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Serienmörder sind zwanghaft strukturiert, und müssen deshalb ihre Taten wierderholen, um eine gewisse "Befriedigung" zu erleben.

Der Zwang ist ausschlaggebend und nicht die Gelegenheit.

Insofern wird der zwanghafte Trieb die Gelegenheit ergreifen, wenn sie sich anbietet, oder ergibt.

Er kann sie auch aufsuchen, wie viele forensische Beispiele belegen, wenn der Triebdruck zu hoch ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?