Gründe für unterschiedlichen Wasserverbrauch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die unterschiedliche wirtschaftliche Ausrichtung. Das eine Land hat viel Agrarwirtschaft, die viel Wasser verbraucht z.B. Spanien mit der Tomatenerzeugung unter zig tausenden m² Kunststoffolie mit einem Wahnsinns Wasserverbrauch, so daß die übrigen Agrarbetriebe und Städte kaum noch Wasser bekommen. Das andere Land kennt kein Maßhalten und verbraucht Wasser, als wenn es kein Morgen gäbe. Ein Beispiel dafür wäre z. B. die USA mit ihren Metropolen die in Mitten der Wüste gebaut wurden und die Wasser vergeuden, nur damit ihre Glitzerwelt am Leben erhalten werden kann! Dann gibt es wiederrum Länder, deren Menschen sich ihr Wasser, was sie über Generationen frei nutzen konnten, plötzlich teuer in Flaschen kaufen müssen, weil es Konzerne wie Nestlé gibt, die sich die Wasserquellen unter den Nagel gerissen haben um mit dem Wasser und dem Elend der Menschen Geschäfte machen zu können. Oder nimm einfach die Menschen in Afrika, die sich nicht täglich zweimal duschen können, weil sie einfach keine Duschen und das dazu nötige Trinkwasser besitzen. Und so weiter und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Ist das ein Land wo es kein 'Fließendes wasser gibt wird weniger fürs waschen benutz da man kilometerweit zu einem Brunnen laufen mus .oder es ist auch zuwenieg grundwasser vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergleiche die Gesellschaften in Bezug auf Wasser. Deutschland mit Afrika zB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?