Gründe für hypnotisiertes im nirgendwo gucken bei Katzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, TheWorldRules3.

Katzen haben sehr viel feinere Sinne als der Mensch und sind eben von Dingen fasziniert, die wir nicht mal bemerken.

Das kann ein Ton oder was anderes sein, starren sie eben in die entsprechende Richtung, um endlich bei sehr grosser Erregung zu schnattern zu beginnen: Ik -ik - ik klingt das etwa, denn sie kommentieren und schimpfen gleichzeitig, nichts ans Geschehen ran zu kommen.

Bei meiner Sirikit kann ich die Hand aber dafuer ins Feuer legen, dass sie den Besuch ihrer kurz zuvor verstorbenen Schwester Smilla bemerkte.

Wie ich dann auch, denn ich spuerte ein Gewicht auf der Bettdecke, schnurrte es kurz leise waehrend Sirikit an meiner Schulter lag, nicht an meinem linken Bein, um starr dorthin zu sehen, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist das bei meiner Katze auch immer wieder aufgefallen. Ab und zu ist sie ganz aufgeregt, und scheint was zu sehn, wo eigentlich nichts ist.

Im Mittelalter glaubte man mancherorts, Katzen hätten verbindungen zu anderen "Dimensionen", oder wären eine Art Talisman. Man kennt ja z.b das Bild einer Hexe, mit einer schwarzen katze. Im alten Ägypten hielt man sie für wiedergeborene Götter, die meist besser behandelt wurden als Menschen. Es gab eine Zeit, da stand die Todesstrafe darauf, wenn man eine Katze verhungern liess, oder sie schlug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Calim8
19.02.2016, 21:17

Wenn in einem ägyptische Haushalt eine Katze starb, haben sich die Besitzer des Tieres die Augenbrauen zum Zeichen der Trauer abrasiert.

0

Meine Katzen machen das auch öfter. Wenn sie aus dem Fenster sehen und dabei so ein keckerndes Geräusch von sich geben, dann bedeutet das, dass sie einen Vogel, den sie sehen, gerne jagen würden, aber nicht können, da sie ja in der Wohnung sind.

Meine Katzen schauen da aber nicht lange, sondern sind wie die Blitze durch die Katzenklappen draussen.

Wenn ne Katze ne Wand anstarrt, dann sind sie gespannte Aufmerksamkeit, bewegungslos bis auf die Ohren (wenn man genau hinsieht).

Aus dem Grund denke ich nicht, dass sie Geister oder sonst was sehen, sondern sie versuchen evtl. ein Geräusch, das sie von weiter her hören einzuordnen.

Bei meinen Katzen passiert das z.B. wenn ich Besuch bekomme, meist Nachbarinnen, die meine Katzen noch nicht so gut kennen und die meine Katzen schon von weitem hören können.

Meine Katzen sind dann bereits über alle Berge, bevor noch der Besuch die Gartentüre öffnet. Am Verhalten meiner Katzen weiss ich meist lange vorher, wer zu mir kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen haben sehr gute augen und nen sehr guten geruchssinn sowie gehör. Und sind jäger.

Die warscheinlichste erklärung wenn sie soetwas tun ist das sie etwas sehen was sie interessant finden. bzw was ihre jagdinstinkte weckt. z.b. Kleine insekten, lichtspiegelungen oder einfach nur staub welche wir nicht auf den ersten blick wahrnehmen weil unsere augen einfach schlechter sind.

Auch können es geräusche sein die wir nicht wahrnehmen können aber katzen schon. Ähnlich wie hundepfeifen. Oder sie riechen etwas was wir selbst nicht riechen.

Wenn sie aus dem fenster schauen könnten sie einen vogel beobachten oder halt irgendwas anderes was ihr interesse weckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise fixieren sie dann etwas, das kann eine so kleine Mücke sein, dass du sie gar nicht siehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?