Gründe für den Attentat vom 20.Juli.1944?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Großteil der Attentäter hat die Politik der Nationalsozialisten mitgetragen und war an deren Verbrechen beteiligt. Im Laufe des Krieges merkte man jedoch, daß der Gefreite als Oberkommandierender der Wehrmacht (welch ein Witz!) die Sache an die Wand fährt. Um den völligen Zusammenbruch zu verhindern, versuchte man, den Föhrrer auszuschalten und separate Friedensverhandlungen mit den Westmächten aufzunehmen, um den Krieg im Osten weiterführen zu können. Demokratische Umwälzungen hatte man dabei keineswegs im Sinn.

Das sind alles keine sehr lauteren Absichten. Trotzdem ehrt die hiesige Elite lieber die Verschwörer des 20. Juli und würde sich eher die Zunge abbeißen, als den viel größeren Widerstand der Kommunisten anzuerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahraal
14.11.2016, 19:37

Dankeschön. Endlich mal eine vernünftige Antwort :D

2

Stichwort "d-day" und schon geht dir ein Kronleuchter auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Attentat auf wen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahraal
14.11.2016, 19:09

Das Attentat vom 20.Juli.1944 auf Hitler und seine Regierung

0

Was möchtest Du wissen?