Gründe der Bücherverbrennung 1933

3 Antworten

Gründe? Es gab eine Zeit vor dem Internet. Menschen mußte sich über Gedrucktes informieren und weiterbilden. Wenn man wollte, dass die Menschen gar nicht auf bestimmte Ideen kommen können, sorgt man dafür, dass sie gewisse Informationen oder Ideen gar nicht erst bekommen können in dem man alle Unterlagen darüber vernichtet.

anmerkung:das ist heute keinen deut anders, alles was der bekloppte wähler nicht wissen darf wird verschleiert, vertuscht oder beschönigt.mit der bundeskanzlerin ist der regierung ein großer wurf gelungen, nirgends wurde das so perfektioniert wie in den neuen bubdesländern!

0

man wollte nicht bücher verbrenn, man hat !grund war die gewollte gleichschaltung aller schaffenden in wort schrift und bild.alles was nicht ins nationasozialistische schema passte galt als entartet und wurde"vernichtet, dabei wurde kein unterschied gemacht zwischen buch,bild oder mensch.wohin das geführt weiss jeder.immerhin sorgen die berliner verbrecher regelmässig dafür das nichts vergessen wird.

Heinrich Heine schrieb einmal,
„wo man Bücher verbrennt, verbrennt man Menschen.“

Joseph G..bbels, Propaganda-Minister, übernimmt persönlich den Kampf.
Missliebige Bücher sind unter anderem blasphemisch, ketzerisch,
unmoralisch, obszön, aufrührerisch und hochverräterisch.

Im Grunde war es nichts anderes als eine Zensur. Man wollte die Bücher der Volksgruppe, die ich hier nicht nenne (Zensur) aus Deutschland entfernen. Sozusagen vom "deutschen Volkskörper" fern halten.

Geschichte: Kirchlicher Widerstand: Deutsche Christen, Pfarrernotbund, Bekennende Kirche?

Wenn ich das richtig verstanden habe wurde der Pfarrernotbund im September 1933 gegründet. Und die bekennende Kirche 1934. Aber im Internet habe ich recherchiert und da stand, dass die Deutschen Christen im November 1933, wegen der Rede von Reinhold Krause sehr viele Mitglieder verloren und das ein herber Rückschlag für die war. Wenn die Zahlen so stimmen: Wieso wird die bekennende Kirche oft als Gegenbewegung bezeichnet, wenn die Deutschen Christen schon vor der Gründung der bekennenden Kirche so zerteilt wurde? Ich bin leider nicht gut in Geschichte und habe so gut wie kein Hintergrundwissen, dass ich jetzt ein bisschen aufstocken muss. Mfg

...zur Frage

Was hat es mit der Bücherverbrennung 1933 auf sich?

Hey :) für die Schule soll ich herausfinden was genau nun das besondere an der Bücherverbrennung 1933 (10. Mai) war, also was diese von anderen unterscheidet. Ich hab schon einiges darüber recherchiert, aber da ich kein Pro zum Thema Bücherverbrennung bin, komme ich echt nicht darauf was nun das besondere an dieser sein soll... für mich stehen da nur Sachen, bei denen ich dachte, dass die vorher schon klar waren. Kann mir das jemand genauer erklären? Ich würde auch gerne die "Nachricht" die darin steckt erfahren. Danke :D Lg Elli

...zur Frage

Wieso ist es heutzutage immer noch wichtig, dass man sich mit der NS-Zeit auseinander setzt?

Klar weiß ich, dass man sich selbst daran erinnern muss, dass so etwas Schreckliches nicht noch einmal passieren wird. Aber es muss doch noch mehr Gründe dafür geben. Immerhin ist fast jeden Tag darüber etwas in den Medien...

...zur Frage

Kam Hitler legal an die Macht?

Wir haben als Hausaufgabe in Geschichte auf bekommen, ein Streitgespräch zu entwickeln zwischen den damals regierenden Parteien SPD, Zentrumspartei und NSDAP, Nach dem der Reichstag in der Nacht vom 27/28. Februar. 1933 gelegt wurde. Kann mir jemand ein paar infos darüber geben, welches Ziel es von den jeweiligen Partien war, zu gewinnen? Ich weiß nicht wie ich so ein Streitgespräch schreiben soll!

...zur Frage

Wieso Bücherverbrennung (1933)?

Wieso haben die Nazis 1933 Bücher verbrannt? Ich meine man kann doch zwar Bücher verbrennen aber lange nicht alle aus privaten Haushalten oder aus den Köpfen der Menschen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?