Gründe, den Namen des Mannes anzunehmen?

13 Antworten

Heutzutage ist es nicht mehr üblich, dass unbedingt der Name des Mannes weitergeführt wird.

Er kann genauso gut ihren annehmen.

Die Entscheidung würde ich danach treffen, welcher Nachname schöner klingt (vorallem zu den Vornamen), nicht allzu häufig vorkommt, dennoch nicht immer buchstabiert werden muss.

Wenn keine Einigung möglich ist, kann auch jeder seinen Nachnamen behalten. Meiner Meinung nach, sollte man sich aber für einen Namen entscheiden, wenn ein Kind dazukommt.

Ich denke, da gibt es keine Gründe und jeder hat dazu eine eigene Meinung, man kann niemandem aufzwingen einen anderen Namen anzunehmen.

Für mich, als Frau wäre das mit einer Heirat selbstverständlich, den Namen des Mannes anzunehmen.

Ist scheinbar ein neumodischer Trend, seinen Namen behalten zu wollen. Gabs ja früher in der Art nicht bzw. weniger...

Es gibt keine Gründe, sowas ist eine höchstpersönliche Entscheidung, in die du dich auch nicht einmischen solltest.

Beide Partner möchten ihren Namen behalten, das ist doch glücklicherweise kein Problem. Wenn dein Bruder auf einen Familiennamen besteht, wird er sich wohl eine neue Braut suchen müssen.

Was möchtest Du wissen?