Gründe, den Namen des Mannes anzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

wenn er so wild auf einen gemeinsamen namen ist, soll er doch ihren annehmen.

ich würde mich als angehöriger/freund in so eine diskussion nicht hineinziehen lassen- da kann mal als dritter nur verlieren (mit einem der beiden verkackt man es sich auf jeden fall).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist es nicht mehr üblich, dass unbedingt der Name des Mannes weitergeführt wird.

Er kann genauso gut ihren annehmen.

Die Entscheidung würde ich danach treffen, welcher Nachname schöner klingt (vorallem zu den Vornamen), nicht allzu häufig vorkommt, dennoch nicht immer buchstabiert werden muss.

Wenn keine Einigung möglich ist, kann auch jeder seinen Nachnamen behalten. Meiner Meinung nach, sollte man sich aber für einen Namen entscheiden, wenn ein Kind dazukommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Gründe, sowas ist eine höchstpersönliche Entscheidung, in die du dich auch nicht einmischen solltest.

Beide Partner möchten ihren Namen behalten, das ist doch glücklicherweise kein Problem. Wenn dein Bruder auf einen Familiennamen besteht, wird er sich wohl eine neue Braut suchen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gibt keinen Grund , wenn sie das nicht will dann ist es so .... er kann doch auch ihren Namen annehmen , gleiches recht für alle ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kp es ist eben üblich so.. Das ist das einzige argument.. Wieso will sie denn unbedingt ihren nachnamen behalten? Ist der von deinem bruder so schlimm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CookieAndCreamy
17.08.2016, 19:19

Nein das weiß er nicht. Und sie sagt einfach nur dass sie ihn behalten will.

Unser Nachname ist echt nicht schlimm hahah

0
Kommentar von DJFlashD
17.08.2016, 19:27

naja .. komisch.. also wollen beide ihren nachnamen behalten obwohl jetzt beide nichts besonderes, aber auch nichts schlimmes sind... ich würd sagen: werft ne münze :D

0

Mir fällt kein Grund ein, warum die Frau den Namen des Mannes annehmen sollte.
Würde er denn ihren annehmen? Na also, fällt ihm gar nicht ein.

Der Name ist Teil der Identität. Warum sollte sie einen Teil ihrer Identität aufgeben?

Es gibt heutzutage die Möglichkeit, warum sollte man sie nicht nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen dass vielleicht dann die Eltern nicht damit einverstanden wären.

Oder dass sie einfach die Familie fortführen möchte und nicht will das irgendwann der name dann komplett verschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rendric
17.08.2016, 19:20

Die selben Argumente gelten ja wohl auch für ihren Nachnamen.

0

Als ich geheiratet habe, habe ich gern den Namen meines Mannes angenommen, da ich meinen immer buchstabieren musste. Dies hat sich danach erübrigt.

Dies war für mich ein sehr entscheidendes Argument. Wenn sich die beiden schon beim Namen nicht einigen können, dann wird es sicher eine lustige Ehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ist ein ziemlich blödes Dilemma irgendeiner muss in dieser Situation den kürzeren ziehen und nachgeben sonst gibt es keine vernünftigen weg den ich sehe.

Am besten redest du mit deinem Bruder darüber ,oder mit der Braut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, da gibt es keine Gründe und jeder hat dazu eine eigene Meinung, man kann niemandem aufzwingen einen anderen Namen anzunehmen.

Für mich, als Frau wäre das mit einer Heirat selbstverständlich, den Namen des Mannes anzunehmen.

Ist scheinbar ein neumodischer Trend, seinen Namen behalten zu wollen. Gabs ja früher in der Art nicht bzw. weniger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, aus dem Zeitalter sind wir raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?