Grün neutralisieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie meine Vorgänger schon andeuteten, ist es hier besser den Fachmann auf zu suchen, bevor noch mehr schief geht.

Ferndiagnosen, vor allem ohne etwas zu sehen, und auf eine vage Beschreibung deiner Eindrücke des Ist Zustandes deines Haares, bringen uns und auch dir nichts.

Du hast eindeutig deinem Haar zu wenig Nuance gegeben damit der Naturton/Schimmer nicht zu sehr überwiegt.

Doch woher sollst du das wissen, du bist keine Fachfrau.

Was meinst du, warum Friseure das 3 Jahre lernen, auf Seminare gehen um ihren Master of Color etc. zu machen, und die halbe Welt meint über Youtube tutorials kann ich das auch mal eben so.

Deine Haare sind kein Holz, das immer gleich reagiert wenn ich da mit einer Säge dran gehe, oder Leim.

Jedes Haar reagiert etwas anders, vor allem wenn die Umstände wie es natürlich sein sollte verändert wurden.

Und da kann man nur mit dem richtigen Handwerkszeug und dem Know How ran, das man sich in etlichen Jahren erarbeitet hat.

Viel Erfolg bei deiner Verwirklichung deiner Traum Haarfarbe, bei einem Kollegen deines Vertrauens.

Ich würde da gar nicht selbst rumprobieren sondern direkt zum Friseur gehen. Dann lieber mal etwas mehr bezahlen, als zig Farben ausprobieren und zum Schluss siehts doch doof aus

Tja was soll man da anderes zu sagen außer mit Friseur wäre das nicht passiert...

Experimentiere nur weiterhin selbst an deinen Haaren herum, vielleicht hast du das Farbproblem dann nicht mehr - weil du keine Haare mehr hast :D

Rottöne! Von Blond auf Braun immer mit Rotstich färben!

das ist so auch nicht korrekt. Es kommt immer auf den Blondton an. Und eine Rückpigmentierung sollte immer alle Nuancen die das Haar ursprünglich hat beinhalten. Und dabei sollten Gold oder Totnuancen auf jeden Fall dabei haben. Nur wieviel, hängt vom Blondierungsgrad ab!!!

0

Vielleicht mit rot

Was möchtest Du wissen?