Grübelzwang

5 Antworten

Eine wirklich gute Hilfe im Umgang mit der eigenen Ängstlichkeit sind Pferde... Pferde sind von Natur aus ängstlich, sie sind Fluchttiere und haben durch ihre Ängstlichkeit bis heute überlebt...^^ Pferde scannen in Sekundenbruchteilen wen sie vor sich haben und wie derjenige tickt und einzuschätzen ist: Ist er glaubwürdig, gefährlich, ein potentielles Herdenmitglied? Pferde belügen Dich nicht und auch Du kannst ihnen nichts vormachen. Sie reagieren immer auf Dich so, wie Du augenblicklich gerade drauf bist... Ich halte Pferde für die besten Therapeuten der Welt...^^ Mein Rat: Such' Dir einen Reitstall, wo Reittherapie angeboten wird! Einen Einstieg findest Du vielleicht hier: http://www.therapeuten.de/therapien/mensch_und_pferd.htm

Eine Möglichkeit das zu "überwinden" wäre aktiv darüber nachzudenken und nicht zu versuchen davor wegzulaufen. Meiner Meinung nach könnte dich das auf persönlicher Ebene weiterentwickeln, allerdings könnte es auch zu früh für solche Fragen sein. Frage dich doch mal, wer du bist. Lies Texte mit philosophischen Ansätzen bezüglich dieser Thematik, eventuell bringt dich das weiter.

sobald du anfängst zu grübeln schnell etwas tun dich immer wieder ablenken und lernen sobald du grübelst etwas anderes zu machen sonst wird das zur gewohnheit und du grübelst nur noch und alles andere bleibt liegen

"gruebelzwang" klingt ja schon fast wie eine krankheit :D

"Ich war auch schon öfter beim Psychologen" tut mir total leid, dass du offenbar keine freunde bzw familie hast, die dir eine richtige unterstuetzung geben kann ='/

naja, wie gesagt, dein problem ist nicht, dass du denkst :D das ist sogar gut... dein gehirn beschaeftigt sich... das haben viele schon aufgehoert...

bitte gewoehne dir nicht das denken mit dingen ab, die ich hier in antworten gelesen habe, wie zb: "sobald du anfängst zu grübeln schnell etwas tun dich immer wieder ablenken und lernen sobald du grübelst etwas anderes zu machen sonst wird das zur gewohnheit und du grübelst nur noch und alles andere bleibt liegen"

du solltest dich darauf konzentrieren, richtig gute freunde zu finden, die dir richtige liebe und unterstuetzung geben koennen, die sich und die welt um sich herum gut verstehen und daher so gut mit ihrem leben zurecht kommen, dass sie auch gut fuer dich da sein koennen =)

Danke für deine Antwort. ICh hab ein paar Freunde, die mich leider aber nicht brauchen, meine FAmilie schaut mich an als wäre ich unheilbar krank und sind keine große Hilfe. Die Psychologin ist die einzigste die mir wirklich zuhört. Leider bin ich einfach zu schüchtern mir neue Freunde zu suchen.

0
@Naomibeutler

"ICh hab ein paar Freunde, die mich leider aber nicht brauchen, meine FAmilie schaut mich an als wäre ich unheilbar krank und sind keine große Hilfe."

ja, das hatte ich mir ja schon gedacht, wie du in meiner antwort siehst...

"Leider bin ich einfach zu schüchtern mir neue Freunde zu suchen."

das kenn ich... das ist nicht leicht zu lernen, aber wenn du einmal damit angefangen hast und dabei echt tolle freunde findest, wirst du merken wie es sich lohnt sich durch die schuechternheit zu kaempfen, auch wenn das herz noch so sehr klopft =)

0
@BenGreene

leider hab ich durch das grübeln ziemlich abgenommen und seh deswegen noch ängstlicher aus. Wie seh ich den wieder stärker und gesünder aus ?

0
@Naomibeutler

ich glaube nicht, dass du durch das gruebeln so abgenommen hast, sondern eher durch deine einsamkeit und traurigkeit, dem mangel an liebe und unterstuetzung, usw...

"Wie seh ich den wieder stärker und gesünder aus ?" das ist gerade nicht so wichtig... das kommt von selbst, wenn es in deinem leben wieder aufwaerts geht - richtige freunde werden dich verstehen und dich so moegen wie du bist =)

0

Hoidelle Naomibeutler,

viel wichtiger und viel effektiver fände ich, wenn Du darüber nachdenkst welche Fähigkeiten Du hast, welche Interessen Du hast und in welchen Dingen Du gut bist!

Mals Du gerne, schreibst Du gerne, spielst Du irgendein Musikinstrument (oder möchtest Du gerne eines spielen lernen), hast Du Interesse an irgendeiner Sportart, magst Du Tiere gerne (+ hast Du die Möglichkeit vielleicht mit Hunden gassi zu gehen oder reiten zu lernen) oder nähst Du gerne, ..... und und und.

Es ist nicht einfach sich selbst kennen zu lernen, doch es lohnt sich!

"Warum" - Fragen sind sehr oft ziemlich belastend, das stimmt.

Wichtig fände ich auch Wege zu finden, um Deine Ängstlichkeit zu bekämpfen und zu besiegen ---> glaub mir, wenn Du DEine Angst besiegen kannst sieht vieles schon ganz anders aus!

Was möchtest Du wissen?