Groupon doch kostenpflichtig?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo AndreasMar,

das ist eine Betrügermail! Also: Gleich löschen!

Ganz wichtig: Auf keinen Fall den Anhang (zip-Datei) öffnen - da ist mit großer Sicherheit ein sog. Verschlüsselungs-Trojaner gepackt! Deswegen hat dein VirSchutzProg gleich Alarm geschlagen!

Und noch was: Auf keinen Fall bezahlen! Das Geld wäre weg!

Diese und viele andere Spammails wurden und werden in den vergangenen Monaten verschickt, um die Empfänger erst mal zu schocken - aber dann dazu verleiten, den Anhang zu öffnen! Dabei werden immer wechselnde Firmen und Anschriften, Steuernummern, etc. erfunden, um das echt erscheinen zu lassen! Oft werden die von gehackten Mailadressen verschickt, ohne dass der eigentliche Nutzer des Mailaccounts davon was weiß!

Und welche Firma wird Mahnungen per Mail verschicken - und vor allem dann von einer Mailadresse wie t-online oder web.de oder so! Wenn, dann müsste der Absender ...@groupon.de heißen oder so!

Der Anhang (Mahnung und Details zur Bestellung) ist so trickreich formuliert, denn viele Empfänger wollen wissen, wie es zu so einer Forderung wohl kommen kann - und schwupps - klicken sie den Anhang an.

Eine interessante Seite dazu gibt es unter http://www.spam-info.de/achtung-angebliche-ixxen-gmbh-verschickt-zahlreiche-spam-mails-mit-bestellbestaetigung/2012-05-03/

Da kannst du mal nachlesen, welche Spammails da so verschickt werden, denn da haben inzwischen über 1000 Personen etwas gepostet!

Ich bin der Auffassung, dass man/frau da Anzeige erstatten sollte, da aber das Schreiben einer Anzeige den Polizisten zusätzliche (lästige) Arbeit verursacht, würde eine solche Anzeige eher im Sande verlaufen! Also bringt das mit der Polizei nichts.

Bleibt also nur, die Mail zu löschen! Wirst sehen, du hörst nie wieder von dem Absender!

Kannst ja mal im Netz nach der Webseite von Groupon suchen und bei denen per Mail anfragen. Aber nicht die Mailadresse nehmen, die in dieser Schei*-Mail angegeben ist!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Herzlichen Dank für den ausführlichen Hinweis! Du hast mir wirklich sehr geholfen und mich beruhigt! Liebe Grüße aus HH Andreas

0
@AndreasMar

Gerne geschehen!

Solche Mails gibt's schon länger, nur kursieren zur Zeit viele solche Groupon-Mails.

Selbst spiegel-online hat einen Artikel dazu veröffentlicht und davor gewarnt!

Danke auch für das schöne Sternle!

0

Hab ich heute ebenfalls bekommen, ich soll für die vergangenen 12 Monate 266 Euro zahlen - ääääääääh, ich bin noch kein viertel Jahr dabei, allein das hat mich stutzig werden lassen. Aber nachdem ich die Zip-Datei gesehen hatte, war mir dann sowieso alles klar! ;) Also, Mail einfach nicht beachten, löschen und keinesfalls irgendwelche Anhänge öffnen!

Habe heute genauso eine Mail bekommen. Ich soll plötzlich 350€ für ein halbes Jahr Nutzung bezahlen! Habe natürlich erst einen Schock bekommen und dann die agBs gelesen. Da steht nichts von irgendwelchen Nutzungsgebühren. Auch die Absendeadresse ist äußerst dubios.. Ich werde gar nichts bezahlen. Habe die Mail gelöscht..

Groupon "Zahlung nachträglich gescheitert, per E-Mail informiert"

Hallo zusammen, ich habe letzte Woche bei Groupon einen Gutschein gekauft und als Zahlungsmethode Bankeinzug gewählt. Leider hat jemand unberechtigterweise Geld von meinem Konto abgebucht, wodurch Groupon das Geld nicht abbuchen konnte. Jetzt gerade habe ich durch Zufall Online bei Groupon gesehen das bei dem Deal folgender Hinweis steht "Zahlung nachträglich gescheitert, per E-Mail informiert". Nun ist mein Termin aber schon in 3 Stunden. Kann ich den Gutschein trotzdem einlösen ? Das Geld würde ich ja sofort überweisen sobald Groupon sich meldet. Aber auch die erwähnte Mail habe ich bisher nicht erhalten. Informiert Groupon seine Geschäftspartner wenn Deals platzen direkt oder wie läuft das bei denen ab. Das Problem ist: Der Partner wo ich meinen Gutschein einlösen wollte hat auf seiner Homepage stehen: "Termine die nicht spätestens 24h vorher abgesagt werden verfallen ohne Ersatz". Das ist nun eine echte Zwickmühle für mich, was soll ich tun ?

...zur Frage

Rechnung von GROUPON

Guten Abend, Habe mich ca. Vor 2monaten bei GROUPON registriert, da ich gedacht habe es sei kostenlos! Nun habe ich gerade in meinen Emails nachgeschaut und habe ein Email bekommen von GROUPON mit einer Rechnung von 257,00€ für die Nutzung von GROUPON für den zeitlichen Raum von 12 Monaten! Ich habe bis jetzt nur da rumgeschaut noch nie was gekauft, um ab und zu da Angebote zu sehen und evtl. Kaufen muss ich jetzt 257,-€ Zahlen, für eine Registrierung??... Ist das normal, denn ich finde das ist eine richtige Abzocke... Vielen dank für die kommenden Antworten im voraus

...zur Frage

Was tun bei einer Mahung für einen zurückgesendeten Artikel?

Ich habe heute eine Mahnung von Klarrna bekommen für einen Artikel, denn ich innerhalb der Zahlungsfrist zurückgesendet habe. Habe auch schon eine E-Mail mit der stornierten Rechnung erhalten und dass die zurückgesendete Ware bei ihnen erfolgreich eingetroffen sei. Was soll ich jetzt machen? Es handelt sich hierei immerhin um einen Betrag im Wert von 115 €. Wird Klarna die Mahung zurückziehen wenn ich ihnen meinen Fall erkläre oder ist es denen egal und ich muss tzrotzdem den Betrag überweisen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?