Groszehenamputation nach arbeitsunfall

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur wenn eine Fahrlässigkeit anderer 'Personen dazu geführt hat - ansonsten gehört das zum allgemeinen Lebensrisiko.

Mein Vater hatte früher ebenfalls mal einen Arbeitsunfall. Soweit ich weiß, bekommst Du entweder ein Schmerzensgeld (einmalige Abfindung) oder eine (geringe) Rente auf Lebenszeit. Da mein Vater "nur" eine Sehne an der Hand durchtrennt hatte, bekam er meines Wissens nach eine einmalige Abfindung. Das ist aber schon 20 Jahre her.

Ich würde mich da genauer mal bei der Berufsgenossenschaft erkundigen.

Schmerzensgeld in Deutschland für so eine "harmlose Verletzung" ist nicht üppig. Ist leider so.

Was möchtest Du wissen?