Großstädte im unterklassigen Fußball

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da gibt es eine ganze Reihe von Vereinen, die ehemals in der Bundesliga gespielt haben und jetzt "von der Bildfläche verschwunden" sind. Das beste Beispiel ist der SV Alsenborn, der in den 60ger-Jahren an die Tür zum großen Fussball anklopfte und 1968 sogar an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teilnahm. man scheiterte damals nur an Hertha BSC Berlin. Heute spielt der SV Alsenborn in der zehntklassigen Kreisliga Kaiserslautern.

Aber es gibt auch: Tasmania 1900 Berlin (im Juli 1973 aufgelöst) Wattenscheid 09 (sechstklassige Westfalenliga) Borussia Neunkirchen (fünftklassige Oberliga Südwest)

RB Leipzig heißt nicht Redbull, sondern RasenSport Lepzig, weil dass der DFB so wollte. Das Stadionname heißt Redbull. Waldhof Mannheim ex. Bundesliga heute 5. Liga ->Oberliga, wegen Lizenzentzug.

stimmt (beides).....wenigstens findet in Mannheim nächste Woche ein DFB-Pokal-Spiel statt-------Sandhausen..................aber natürlich ein schneller und trauriger Abgang von Waldhof innerhalb kürzester Zeit von der 2.Liga bis in die fünftklassigkeit

0

Auch ich hab eins , war mir aber net sicher obs vlt. noch welche weiter tiefer gibt und zwar Heilbronn immerhin über 120000 Einwohner und ehemals zweitklassig mittlerweile auch nur noch in der 7.Liga!

Was möchtest Du wissen?