Großräumige Fragen zu Umzug, Erbverwaltung und Sorgerecht etc.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, wenn du noch zur Schule gehst, gibt es für euch 2 Kindergeld. Hinsichtlich Sorge- und Aufenthaltsrecht geht am besten zum Jugendamt, die sind dafür da und können euch alle Vor- und Nachteile bis ins Detail erläutern. Miete vom Verkauf des Hauses bezahlen ist meines Erachtens nach schön doof, da die Zinsen momentan bei Geldanlagen (ihr wollt ja das Geld anlegen) sehr gering sind. Prüft lieber, ob ihr das Haus vermieten könnt und die Mietkosten bei deinem Onkel sowie Verpflegung etc. beinhaltet wären. Bezüglich BAFÖG würde ich mich beraten lassen (schließlich habt ihr ja Schulden auf das Haus), da könnte sich was ergeben, viele Kinder von Ärzten und Apothekern etc. haben auch schon aus solchen Gründen BAFÖG erhalten. Wie das mit dem Wohngeld aussieht weiß ich nicht, insbesondere, da deine Mutter für dich und deinen Bruder Unterhaltspflicht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn schon volljährig, dass du deinen Bruder zu dir nehmen kannst?

Auf das Konto deines Bruders hat immer jemand zugriff. Das gibt es nicht, dass da niemand drauf zugreifen kann. Ihr könnt vielleicht eine gemeinsame Verfügung einrichten (wenn du volljährig bist).

Zuschuss vom Staat gibt es nicht. Ihr habt Vermögen und das muss zuerst aufgebraucht werden. Das gilt für Bafög und Wohngeld. Es kann ja nicht die Allgemeinheit für euch bezahlen, wenn ihr selber Geld habt. Ist schon klar, oder?

Deine Mutter muss auch Unterhalt an deinen Onkel zahlen, wenn ihr nicht mehr bei ihr lebt. Denn sie ist euch gegenüber Unterhaltsverpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal meine Fragen - Wie alt bist du denn? Was machst du beruflich? Wie alt ist dein Bruder? Kann deine Mutter Unterhalt für deinen Bruder zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?