Großmutter gestorben, Ablenkung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kein Film. Und schon gar keine Komödie. Derjenige durchlebt jetzt Trauerphasen. Vielleicht läßt er im Moment keine Nähe zu. Versuch mit ihm zu reden. Wenn er das nicht will nimm ihn einfach in den Arm. Es wird eine Zeit kommen wo er reden will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag die Person ob sie reden möchte oder Ablenkung braucht. Nicht jeder trauert so, wenn die Person sich zurückzieht und alleine sein will akzeptier das.
Wenn sie reden möchte, höre ihr zu und lass ihr dir das Herz ausschütten, sie sollte sich bei dir geborgen fühlen und auch weinen können, manchen ist das unangenehm, wenn es nicht klappt dann akzeptiere das.
Wenn du die Persob ablenken willst, biete ihr an, mit ihr etwas zu unternehmen. Vermeidet das Thema Tod und Trauer und schaut Filme, ohne traurige Momente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum ablenken?
Es darf getrauert werden.
Der Trauernde darf entscheiden, wie er seine Zeit verbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach Anweseneit anbieten,manchen hilft das.Die Möglichkeit einfach zu sprechen.Andere wollen alleine sein und müssen auch trauern,heulen.Hier hilft es dann nicht,aufzumuntern,oder Aktivitäten vorzuschlagen.Viele können für einige Tage gar keinen klaren Gedanken fassen.Sei einfach da,aber sei zurückhaltend.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er braucht auf jeden Fall Zeit. Die Frage ist ob er in dieser Zeit alleine sein will oder ob er jemanden braucht der für ihn da ist. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport treiben, Wohnung sauber machen, die kommende Woche durchplanen. Eine kleine Reis planen, Freunde besuchen.. Dir wird schon was einfallen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?