Großhändler für Privatpersonen

3 Antworten

Entweder bist du Privatperson oder Geschäftsmann. Wenn Du Artikel kaufst um diese zu verkaufen bist Du sozusagen Geschäftsmann. (Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Haftung etc.) Du unterliegst dann gewissen Regeln. Der Verstoß gegen diese kann schnell teurer werden, als die paar Einnahmen vom Verkauf von 10 Handies einbringen. (bspw. Abmahnungen von Unternehmen, die sich mit Dir im Wettbewerb sehen ...)

Wenn du einen Onlineshop bei ebay eröffnest, dann bist du keine "Privatperson", sondern ein Händler. Dann kommen Gewerbeanmeldung und Finanzamt auf dich zu..

Wenn das so einfach wäre, bzw. hier jeder die Quelle hinschreibt, verdienst du nichts mehr, du Cleverle. Selber schlau machen heißt die Devise!

Differenzbesteuerung 25a im Gemeinschaftsgebiet?

Hallo,

Ich habe eine Frage: Ich habe ein eBay-Geschäft und verkaufe dort Handys (gebrauchte Ware). Ich möchte die Ware gemäß Differenzbesteuerung nach § 25a UstG verkaufen.

Die Vorraussetzungen für Differenzbesteuerung nach § 25a UstG sind: 1. Die Gegenstände wurden an den Wiederverkäufer im Gemeinschaftsgebiet geliefert. Für diese Lieferung wurde: a) Umsatzsteuer nicht geschuldet oder nach § 19 Abs. 1 nicht erhoben oder b) b) die Differenzbesteuerung vorgenommen.

Ich habe einen Verkäufer gefunden in Lettland (Gemeinschaftsgebiet). Auf seinen Rechnungen wird die MwSt nicht ausgewiesen, er wendet die Differenzbesteuerung an. Wenn ich von Ihm jetzt die Geräte kaufe, kann ich die bei eBay auch per Differenzbesteuerung 25a weiterverkaufen?

Welche Rechnung muss mir dieser Händler aus Lettland ausstellen damit ich diesen Paragraphen anwenden kann? Er verkauft ausschließlich Gebrauchtware.

Eigentlich müsste das möglich sein, da der Händler aus Lettland die MwSt nicht ausweisen kann, da er selbst von Privatpersonen oder sonstigem kauft. Und ich diese Steuer nicht absetzen kann (kein vorsteuerabzugsrecht), da wir dem FA keine Steuer schulden. Ich weiss das für die Anwendung des Paragraphen 25a gesonderte Aufzeichnungspflichten gelten.

Es würde für mein Geschäft keinen Sinn machen, gebrauchte Ware noch komplett zu versteuern und auf den kompletten Preis die 19% auszuweisen, da kein Gewinn mehr für mich da wäre. Die einzigste Möglichkeit wäre, auf den Differenzbetrag die Steuer abzuführen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Samsung Galaxy S7 aus Tschechien Original?

Moin Leute,

ich hab ein angebot bei ebay gesehen also ein s7, habe den verkäufer gefragt ob es original ist usw. und er meinte ja, er ist gebürtiger Tscheche und aufgewachsen ist er in deutschland und jetzt kauft er die handys in dem fall s7 in Tschechien und kann Sie günstiger in deutschland verkaufen da es in Tschechien günstiger ist. Jetzt frage ich mich ist es wirklich original? Wenn ich mir das Gerät kaufe woran erkenne ich ob es fake ist oder original ist?

...zur Frage

Darf ich als Großhändler jemandem vertraglich verbieten bei Ebay zu verkaufen?

Hallo Leute ,

Ich bin Großhändler und gleichzeitig Ebay Powerseller - jetzt bin ich im Dilemma . Ein Kunde will von mir riesige Mengen an verschiedenen Artikeln abnehmen und ich biete im Großhandel sehr gute Konditionen .

Und zufällig hab ich bei Ebay ihn als Verkäufer gefunden . Kann ich ihm vertraglich verbieten das er bei Ebay mein Produkt verkauft bzw. mich unterbietet ?

Oder ist das verboten wegen Wettbewerbsrecht etc.

Wäre sehr nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte :D

Ansonsten ab zum anwalt morgen

Gruß

...zur Frage

Wo kriegt man limitierte kleidung her?

Hey , ich habe eine frage an die hypebeasts da draußen :D Wo kauft man klamotten von limitierten marken sagen wir beispielsweise Palace , yeezy season kleidung , supreme box hoodies usw und limitierte schuhe außer yeezys^^ , falls jmd sagt ebay , ich kaufe ungern auf ebay also ist ebay raus ...

...zur Frage

Gibt es Waren, bei denen der Internetverkäufer das 14-tägige Umtauschrecht ausschließen kann?

Beispiel : immer häufiger kommt es (bei ebay) vor, daß ein Kunde einen Artikel kurzzeitig braucht und nach Gebrauch zurücksendet (Handreibahle, Meßgeräte). Das sieht so aus, daß der Verkäufer beispielsweise 8 Euro für die Handreibahle erstatten muß, dazu 2 X Porto. Macht er das nicht, dann gibt es eine negative Bewertung. Das ist schon deshalb schlimm, weil man einen gebrauchten Bohrer, Handreibahle, Drehmeißel, Gewindeschneider etc nicht mehr wiederverkaufen kann. Gibt es eine gesetzliche Regelung für Verbrauchsartikel oder Verschleißartikel im Fernabsatzgesetz ? Einen Abzug für den "Gebrauch" macht keinen Sinn, der Artikel ist nach Rücksendung unverkäuflich, dazu die Portokosten ! Wer kennt da einen Paragrafen, wie der Verkäufer mit dieser Situation umgehen soll ?

...zur Frage

wollen oder dürfen die Großhändler nicht an Privatpersonen verkaufen?

ich meine die, bei denen man zur Legitimierung eine Karte braucht, welche wiederum nur Gewerbetreibende erhalten ..... ich frage deshalb weil diese Großhändler andererseits ihren Mitarbeitern und deren Angehörigen erlauben bei ihnen einzukaufen... Ich selbst kaufe auf eine Mitarbeiterkarte da ein... ich meine die genanten Personen sind ja auch Private Käufer ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?