großflächige Hautrötung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Beschreibung klingt recht genau wie ein Erythema migrans unmittelbar nach einem Zeckenbiß. Das sollte sich dringend (am besten noch heute) ein Arzt anschauen.

Unbedingt schnell mit einer Behandlung beginnen, ehe sich die Borrelien irgendwo anders im Körper etablieren. Ein erfahrener Arzt wird für 3 Wochen Doxycyclin (1 Tablette mit 200mg / Tag) verschreiben. Bei einer frischen Infektion sollte das ausreichend wirksam sein.

Alles Gute!

ok danke für die Antwort.gehe gleich am Montag zum Arzt

0
@Mysticviolet

Ich war heute beim Arzt.Und sie vermutet auch Borrelien.Am Freitag erfahr eich das Ergebnis des Bluttests

0

Bin mir nciht sicher ob mich nicht doch eine Bremse gestochen hat.Weil die übertragen ja Borreliose,nur kann ich keine Einstichstelle erkennen..Da ich im Weingarte arbeite,liegt dies ja nahe das es eine Bremse sein könnte

Borreliose-Infektion ohne Fieber?

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Leider bin ich gerade in den USA und kann aus kostengründen nicht zum Arzt gehen. Ich hatte vor 10 Wochen einen Zickenbiss, die Zecke wurde ca. 6-8 Stunden nach dem Biss komplett entfernt. Bin damals zum Arzt, weil ich aus einem Risikogebiet komme und mir wurde gesagt ich soll einfach auf ne Wanderröte und grippeähnliche Symptome achten. Hatte ich alles nicht, mir ging's wunderbar. Das einzige was ich halt bemerkt hab ist das der minikleine Punkt der Einstichstelle immer noch da war (ist er jetzt auch noch), aber mir wurde gesagt, dass es lange dauern kann bis die abheilen. Habe letzten Samstag zum ersten Mal Yoga gemacht und seitdem ein ganz komisches, ziehende und kribbelndes Gefühl im linken Bein (mal in der Wade, mal am Unterschenkel, mal im Fuß). Es kommt besonders dann, wenn ich mich hinsetze oder Lege, beim Rumlaufen ist es weg. Jetzt hab ich mich natürlich auf Google schlau gemacht und bin fast 1000 Tode gestorben als ich die Verbindung mit der Borreliose gelesen habe... Meint ihr es kann sein, dass man auch ohne irgendwelche anderen Krankheitssymptome eine Borrelieninfektion hat oder kann dieser Schmerz auch was anderes sein? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Doch einen Arzt aufsuchen und dafür wahrscheinlich 1000 US-Dollar zahlen? Ich habe echt ein bisschen Angst.

Danke schon mal

...zur Frage

Zeckenbiss, nach 6 Tagen Rötung und Beule?!?

Hallo, habe eine Frage. Hatte vor 6 Tagen einen Zeckenbiss am Oberschenkel. Ich habe sie entfernt, ein Nadelkopfkleiner Punkt ist leider steckengeblieben. Das sah jetzt alles recht easy aus die letzten Tage. Heute über Nacht ist es wieder leicht gerötet um die Einstichstelle (etwas grösser als eine 2EUro Münze, und etwas dicker, KEIN RING. Tut nicht weh, juckt nur hin und wieder mal. Sieht aus wie ein fetter Mückenstich, bei dem die Haut etwas überreagiert. (Freundin hat das immer bei Mückenstichen). Bin heute (Samstag) beruflich sehr eingespannt, frage mich ob ich jetzt DRINGEND sofort zu irgendeinem Notdienst soll, oder ob Montag reicht. Meines Wissens kommt es da nicht auf 2 Tage an, bei Borreliose. Ist das korrekt ?? Habe sonst keinerlei Symptome und Antibiotikum kann ich ja noch in 2 Tagen nehmen oder ?? 1000 Dank für jegliche Anregungen. Andi

...zur Frage

Knieschmerzen nach Verdrehen

Hallo zusammen!

Vor 5 Wochen habe ich mir beim Volleyball das Knie verdreht. Knieend über den Boden rutschend nach innen eingedreht. Das Knie ist leicht angeschwollen, war aber sofort wieder belastbar. Seither habe ich immer wieder Schmerzen auf der Kniinnenseite, besonders nachts und wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe.

Vor 3 Tagen habe ich bei einer Ballabwehr das selbe Knie ebenfalls nach innen verdreht und seitdem sind die Schmerzen deutlich weniger.

Was kann da passiert sein?

Es schmerzt noch, aber nur noch ein wenig und die Schwellung ist minimal. Allerdings habe ich Angst, da ernsthaft etwas beschädigt zu haben und einen Termin beim Orthopäden habe ich erst in 4 Wochen.

Danke für eure ANtworten

Andrea

...zur Frage

Was könnte mich da gebissen haben?

Ich wurde vor 2 Wochen auf Arbeit (im Wald) von irgendetwas gebissen. Währed des Bisses habe ich gemerkt, dass etwas an meinem Fuß ist und habe es reflexartig weggewischt, habe nur was schwarzes (größer wie eine Zecke) gesehen, aber leider nicht genau, was. Am Bein habe ich auch noch weitere Stiche, aber die sehen "normal" aus, nicht so wie auf dem Foto.

Das Rote um die Einstichstelle ist leicht verhärtet und juckt manchmal. Ist wie eine leichte Beule.

Ich dachte, es geht wieder weg, deswegen habe ich gewartet, aber jetzt habe ich zufällig nochmal geschaut. Habe sofort bei nem Arzt angerufen, aber der hat erst morgen wieder einen Termin frei. Ich habe Angst, dass es vielleicht Borreliose oder so ist. So einen Stich hatte ich bisher auch noch nie.

...zur Frage

Geschwollenes Bein nach einem Bänderriss... HILFE!

Vor 7 Wochen sind meine Bänder an meinem Sprunggelenk gerissen. Vor einer Woche ist mein Gips ab gekommen.

Seitdem ist mein Bein angeschwollen. Immer an den Stellen, wo es ein bisschen Druck gab... Z.b. von den Socken, Hosen, VERBAND, usw... Aber der Verband ist jetzt auch ab... Schon sehr lange... Es tut weh und schwillt nun auch ohne Druck... Was soll ich tun.? Muss ich zum Arzt? Geht es weg? Ist das normal? Kennt das jemand? Ich hab Angst, dass ich irgendwie das Bein verliere oder so.. Ich hab auch Diabetes... Der Arzt meinte, dass mein Bein innen entzündet ist... Ist das vllt. eine Wassereinlagerung?

...zur Frage

Borreliose nach 7-8 Jahren noch festzustellen?

Hallo, ich habe langsam den verdacht das es Borreliose sein kann was mir das Leben zur Hölle macht, immer wieder sagt man mir ich solle mich darauf Untersuchen lassen,.

Es ist ca. 7-8 Jahre her, da hatte ich einen Zeckenbiss, der auch leichte rötung hatte, ich volldepp hatte die aber selbst entfernt und bin zu keinem arzt, das war mit ca. 14-15 Jahren. Hatte es auch niemanden gesagt, etc weil ich furchtbare angst vorm arzthatte, da mir im alter von 6 jahren ein arzt in der leiste schon eine entfernte, und das tat so weh weil der darin rumstocherte mit einer spritzennadel, ich hatte schmerzen wie sau, so das mich meine bekannte einfach geschnappt hat und den arzt fast eine geklatscht hätte. Im krankenhaus hatte man das dann mit einer Pinzette erwischt , was aber wegen der nadel auch noch weh tat :(

Und in den vergangen 4 Jahren hatte ich 3 Bremsenstiche und eine Hornisse stach mich, ich hatte jeweils sofort schwellungen bis ins unermessliche, musste immer sofort ins klinikum, bei der hornisse bekam ich 4 spritzen ( privatversichert ) bei den bremsen nur gel obwohl die hand jeweils bis zum höchstengeschwollen war ( aber ich war da eben nur gesetzlich versichter ) nur damit man den unterschied auch gleich mal kennt zwischen privat & gesetzlich versicherten ;)

Ja, nun zur Frage, kann Borreliose der Auslöser meiner Schmerzen , Übelkeiten , Psychischen Attacken, Nacken-Rückenbeschwerden, Zuckungen etc. sein, oder nach den Jahren eher nicht ? Habe gelesen das dies auch nach JAHREN noch ausbrechen kann, ich hoffe es nicht, aber ich würde das gerne abklären, wie und wo wird das gemacht ?

Bitte um Hilfe. Besten Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?