Grossfamillien was denkt ihr?

9 Antworten

Nein Danke, die armen Kinder! Selten sind Kinderreiche Familien finanziell gut bestückt.

Die Mutter ist die reinste Gebärmaschine, kommt kaum zur Erholung. Ständig in riesigen Kochtöpfen rühren, eine Waschmaschine ist nicht genug....

Die Großen müssen ständig auf die Kleinen aufpassen, bisschen Luxus ist nicht möglich.

Die Kleidung muss immer der/die Letzte dann auftragen - wie erbärmlich.

Eine qualitative Ausbildung ist selten möglich.

Das ist kein Leben, das ist ein Zustand.

Also meistens sucht man sich das ja nicht aus wie groß die Familie ist in die man hinein geboren wird. Man kann sich eben nur aussuchen, wie viele Kinder man bekommen möchte und auch da muss die Natur mitspielen. Nicht alle können so viel Nachwuchs bekommen wie sie es eben gerne hätten.

Ich komme aus einer Großfamilie. Wobei bei uns auch keine Frau mehr als 4 Kinder bekommen hat. Aber es gibt dafür mehrere Generationen und die meisten leben auch in der gleichen Gegend.

Als Kind war es zwar etwas nervig, dass man nie etwas neues zum Anziehen oder so bekommen hat weil immer schon einer vor einem da war... aber dafür musste man auch nie alleinne sein.

Stelle ich mir anstrengend vor. Ich bin kein großer Familienmensch, auch wenn ich meine Familie mag und gerne Zeit mit ihr verbringe.

Aber umso mehr Familie man hat, so stelle ich es mir vor, desto mehr muss man sich mit Familienmitgliedern beschäftigen. Hat man dann noch harte Traditionalisten, die Familie über alles stellen, hat man ständig mit denen zu tun. Manchmal positiv, aber vielleicht auch negativ.

Vielleicht nicht unbedingt vergleichbar, aber ich sehe ja gerade oft bei Freunden, die dann aus so einer türkischen Großfamilie kommen, dass die Familie dann erwartet, dass man sich hart an sie bindet oder an ihre Ansichten hält.

Gerade ich als liberaler hätte dann ein Problem, wenn ich mit meiner Familie darüber streiten muss, wieso es okay ist homosexuell zu sein oder wieso es meine Entscheidung ist, ob meine Frau weiße christin oder tongonesische Baumpflegerin ist, die Buddah anbetet...

Was bin ich überhaupt jetzt: Italienerin oder Deutsche?

Hallo alle ! Meine Eltan kommen aus Italien und sind auch dort geboren aber ich hier in Deutschland und ich hab kein plan jetzt bin ich Italienerin weil meine Eltern Italiener sind oder bin ich Deutsche weil ich hier geboren bin?? ich hab die Italienise nationalität aber ich bin mir nicht sicher weil ich hier geboren bin in Deutschland!!!

...zur Frage

Sind Italiener Südländer?

wen ihr guckt das z.b italien an slowenien oder österreich grenzt und deutschland auch sehr sehr nah dran an italien ist, wieso werden dann italiener als südländer bezeichnet und deutsche als nord?

...zur Frage

Wie viele Deutsche und Ausländer gibt es in Deutschland?

in der schule wird erzählt dass 80% der leute in deutschland ausländer sind türken araber albaner

stimmt das?

...zur Frage

an die Türken, warum sehen mich viele als Türken

Vor allen an die türken,araber und so gilt die frage weil viele schätzen mich immer als türken oder so ein vom aussehen obwohl ich italiener bin seh ich wirklich so rein türkisch aus oder was würdet ihr auf den ersten blick denken?

...zur Frage

Sollten Deutsche-Familien Flüchtlinge bei sich zuhause aufnehmen?

Was denkt ihr? Wäre das nicht eine Lösung

...zur Frage

sehe ich typisch für meine nationalität aus?

bin italiener aus der toskana siena also ursprünglich aber werde eig immer als Türke,Kurde,Araber,iraner oder perser geschätzt meine frage welches land würdet ihr denken wenn ihr nich wüsstet dass ich italo bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?