Großes Problem! Zum Psychologen!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein erster Ratschlag wäre mit deiner Mutter zu reden, aber falls du das wirklich nicht möchtest, kannst du nicht so viel tun. Das mit dem Psychologen ist nicht so einfach, was dein Vorteil ist. Man muss zuerst zu einem normalem Arzt, der einen zu einem Psychologen überweist, auf diesen Termin muss man aber auch einige Zeit warten, da die Psychologen ziemlich überfüllt sind. Der Psychologe muss dann sagen, ob du wirklich eine Behandlung benötigst.
Sollte es zu einem Arzt Termin kommen, rede mit diesem alleine und erkläre ihm die Sache.

Gcc17 30.07.2016, 21:10

Ok danke

0

Dein Stiefvater sollte wohl eher zu einem Psychologen... Aber wenn ich du wär, würde ich auch zu einem gehen, der sagt dir dann dass du normal bist und das kannst du deinen Stiefvater die ganze Zeit unter die Nase reiben!

Was möchtest Du wissen?