Großes Problem: Mein Freund macht den Filter von der Kaffeemaschine nicht raus. Was kann ich dagegen machen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Okay, Du willst ihn erziehen? Völlig falscher Ansatz.

Es stört Dich der Kaffeefilter in der Maschine? Hm, wenn ich zwischen Deinen Zeile lese, ist das nur ein Punkt einer Gesamtspannung. Dein Freund ist zu Hause, Du bist berufstätig. Da kann man schon erwarten, dass derjenige, der daheim ist, den Haushalt schmeißt. Zumindest den größten Teil.

Aber Du wirst ihn nicht erziehen, das wird eher zu mehr Spannungen führen.Er muss wirklich zur Einsicht kommen, vor allem sich mal um einen Job kümmern. Okay, letzteres mag unfair geurteilt sein, ich weiß ja nicht wie viel er dafür tut.

Was den Kaffeefilter angeht: Da ist nichts Ekliges dran. Ich lasse den Kaffeefilter immer erst klat wreden, bevor ich ihn in den Nassmüll werfe. Denn da fängt sonst alles zu schwitzen an, was dann richtig eklich ist und Kulturen züchtet ;-)

Beim abkühlen in der Maschine vergesse ich dann auch  mal den Filter, das ist aber deutlich weniger eklig als ein warmer Filter im Nassmülleiner. An dem Kaffee ist doch nichts eklig, solange er nicht über viel Tage darin bleibt und auch irgebndwann anfängt zu wachsen und alle Farben anzunehmen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit ihm reden.
Was ich so gelesen habe ist er arbeitslos. Wenn er sich um einen Job bemüht und keinen findet leidet er wahrscheinlich unter der Situation. Er kann sich mit dem Job als Hausmann nicht anfreunden.
Bemüht er sich nicht richtig, würde ich ihn die Hölle heiß machen.
Erkläre ihm halt das, bis er was anderes findet sein Job Hausmann ist. Legt fest was zu erledigen ist und wann.
Dann bist du etwas entlastet.
Aber du musst ihm erklären wie belastend das für dich ist. Ich denke es geht nicht nur um den Filter, sondern um deine Doppelbelastung.  
Im übrigen, wenn er etwas im Haushalt macht, musst du es ihn auf seine Art machen lassen. Wir Frauen sind da meist ( nicht immer!!) etwas genauer. Lerne darüber hinweg zu sehen.
Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst niemanden ändern. Du kannst mit ihm reden und versuchen ihm klar zu machen wie wichtig dir das ist. Wenn das nicht hilft kannst du es entweder akzeptieren oder ausrasten und ihm sagen er ist es nicht wert. Dann beendet man halt eine Beziehung aufgrund einen "Kaffeefiltertragödie".
Lass den Filter wo er ist und gut. Oder leg dir ne eigene Kaffeemaschine zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kattarina,

Jetzt gebe ich meinen Senf auch noch dazu.

Alternativ könntest du es so wie ich machen: Wasserkocher anschaffen, Kaffeemaschine(mit oder ohne Filter drin) links liegen lassen.

Bei mir hat die Maschine schon seit langem Pause, und zwar, seit ich mal (1993) in Polen den gebrühten Kaffee kennengelernt habe, den ich so dermaßen lecker fand, dass ich seitdem meinen Kaffee nur noch so aufbrühe:

direkt in die hohe Tasse 2 gehäufte Teelöffel gemahlenen Kaffee tun, kochend überbrühen, kurz warten, dass der Satz sich setzt. Nach 1-2 Min. evtl. Sahne/Zucker unterrühren.  GENIESSEN! * ° ~ ° " * ~  -

Dieser Kaffee hat ein kleines Schäumchen ( Schümli!) und schmeckt (mir) extrem lecker. Den Kaffeesatz sammele ich und tue ihn an die Rosen bzw. einfach in den Garten  und erfreue damit die Regenwürmer.

Das dumme Gesicht deines Hausmannes stelle ich mich grad richtig gut vor.

Versuchs doch mal und vor allem: Lass dich nicht kleinkriegen - alles Liebe!


PS: Quasi als Kür kannst du entweder eine kl. Prise Salz oder eine Prise Zimt oder eine Prise Kakao drantun - schmeckt himmlisch. Kardamom ginge auch, nur Vorsicht bei der Menge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spielwiesen
27.09.2016, 09:23

Und von meiner besten Freundin stammt der Satz, der mein Leben verändert hat: "Ich MUSS mich nicht über etwas ärgern - ich KANN es tun"

2

Ganz einfach. Es gibt zwei Arten von raus: Entweder er macht den Filter raus oder er fliegt aus der Wohnung raus. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man nicht alles im Internet fragt :D

Sprich doch mit ihm und zeige ihm wie wichtig das für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz simpel, Blowjob-Entzug bis er sich angewöhnt hat, seinen Müll selbst zu entsorgen. Zusätzlich an seine Ehre appellieren "Ein richtiger Mann schafft es wohl sauber zu halten...wenn Du dazu nicht in der Lage bist, bist Du wohl noch nicht so weit". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
27.09.2016, 10:39

Harte Schule :D

0

Mach einen grossen Zettel an die Maschine "FILTER WECHSELN!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufe Dir einen Block post it Zettel, schreibe auf alle drauf "Filter rausnehmen" (denke mal er weis was gemeint ist)
Beklebe damit alle Tassen und die ganze Maschine, seinen Platz am Tisch und so...
An die Aktion wird er sich ewig erinnern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir lassen den Filter auch immer über Nacht drinnen und tun in ersten vor dem Gebrauch heraus.

Dadurch ist der Kaffee nicht mehr so nass und man kann ihn besser aus der Tüte bekommen.

Wir sammeln diesen, um damit die Pflanzen im Garten zu düngen. Ist ein gutes und preiswertes Düngemittel (vor allem für Rosen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kaffeefilter wird da wohl das kleinste Problem sein.

Er sollte sich erst mal Arbeit suchen ,dich unterstützen.

Rede nochmal mit ihm das es wichtig ist am gleichen Strang zu ziehen solange er arbeitslos ist,sollte er sich um den Haushalt kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S1lkeF83
27.09.2016, 15:24

Was ist das denn für ne Antwort? Als ob wir arbeiten gehen müssen(!).

Scheinbar fühlt Sie sich so, als wird nicht genügend auf Ihre Bedürfnisse geachtet ok. Aber es ist der völlig falsche Ansatz, da direkt bei Ihm anzufangen und vor allem seine Arbeitslosigkeit ins Boot zu holen. Würde er arbeiten, wäre der Kaffeefilter wohl dennoch in der Maschine.

0

Voll Eklig ist das wohl mit dem Kaffeefilter kaum, ich glaube Du selbst hast ein Problem. Such dir einen neuen Freund oder schaff dir ne andere Kaffeemaschine an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich mich wirklich fragen, ob das ein Freund ist mit dem man wirklich ein Lebenlang leben will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass den Filter drin, dann muss er ihn selbst rausmachen, wenn er wieder frischen Kaffee will. Konsequent wäre es wenn Du Dir Deinen Kaffe solange auf dem Weg zur Arbeit besorgst. Wobei ich glaube, dass das Problem tiefer sitzt. Das ist die Zahnpastatube in der Beziehung. Jeder will den anderen umerziehen und macht sich damit das Leben selber schwer. Ihr spielt Machtspielchen, die Euch nicht zusammenschweißen, sondern auseinandertreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit: SPRECHEN?

Kann doch nicht so schwer sein ihm das zu sagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit ihm! Im übrigen finde ich es nicht schlimm den Filter nach Arbeit rauszunehmen. 

Wenn nichts hilft, kauf halt einen Kaffee-Vollautomaten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DG2ACD
27.09.2016, 07:35

Der muss aber viel aufwändiger gewartet und gereinigt werden ;-)

1

fange an tee zu trinken, dann muss er den filter immer selber wechseln.

kann es sein das du ein wenig pingelig bist? wenn das alles ist was dich stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kattarina
27.09.2016, 07:22

Er hängt seit zwei Jahren zu Hause rum, und ich gehe arbeiten und mache den Haushalt !

1

Was möchtest Du wissen?