Großes Problem. Alleine Schlafen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dich irgendwas RICHTIG stört, du es ändern willst und das Langfristig dann wird sich das auch früher oder später in dein Unterbewusstsein einbrennen.
Dich stört es jeden Tag etwas mehr, bis du irgendwann einfach alleine schlafen gehst weil du keinen bock mehr hast.
Deine "wut" über diese macke wird irgendwann einfach größer als das unwohle gefühl.
Es liegt an dir wann das sein wird. Da kann dir keiner helfen.
"Willenskraft"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dezoor
04.02.2017, 15:40

Danke! Genau so wie du es gesagt hast, ist es auch passiert. Seid Dezember schlafe ich in meinem eigenem Zimmer :)

0
Kommentar von anti121
06.02.2017, 21:50

Gerne, hat mich ans ins bett pinkeln erinnert da wars bei mir genauso als ich 3/4 war ;) auch schon wieder 13 jahre her 😂

0

Ich würde da mit den Mindset "kein Unwohl fühlen, kein Fortschritt" rangehen. Das ist zwar schwer, aber in langer Sicht dadurch bestimmt machbar. Auch wenn du die ersten Nächte gar nicht schlafen kannst, kannst du stolz auf dich sein, deinen Ziel einen Schritt näher gekommen zu sein.

Bis das aber zur Gewohnheit wird, musst du das lange am Stück durchziehen. Hast du es dann geschafft, bleibt es für immer einfach.

Natürlich könntest du auch mit Ablenkungen wie Musik usw. arbeiten. Oder einfach Bücher lesen bis du es nicht mehr aushälst, wach zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dich mit einem Hörspiel abzulenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?