großes problem! (Schulwechsel oder nicht?)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal dafür das du erst in der 7. Klasse bist, schreibst du sehr gut!

Ich persönlich halte nicht viel von Internaten, ich finde man wird von zuhause abgeschoben und die Zeit die man am Wochenende hat, reicht vorne und hinten nicht für irgendwelchen anderen Aktivitäten. Ich würde dir raten die Schule zu wechseln. Da du sehr gut in der Schule bist, solltest du wieder auf ein Gymnasium gehen. Ich würde glaub ich nicht zurück auf die alte Schule gehen.Aber das muss jeder selbst entscheiden..

Und das mit dem Kopftuch würde ich mir gründich überlegen. ich kenne viele die dazu gezwungen werden eins zu tragen, und viele fühlen sich damit nicht wohl und beobachtet von anderen.

Viel Glück in der Zukunft, du bist sehr intelligent, egal wie du dich entscheidest es wird das richtige sein!

Danke die Antwort hilft mir wirklich.Ich bin mir auch nicht sicher ob ich auf meine alte schule gehen sollte,warscheinlich gehe ich auf eine andere.Mit dem Kopftuch ist das so das ich das selbst entschieden habe , mein vater meint das ich mir zeit lassen soll , aber ich halte das für das Richtige , trotzdem auch dafür danke :)

0
@KingKhanFan

schade das man bei nur einer antwort nicht die hilfreichste antwort vergeben kann, ich denke nicht das jeder lust das alles durch zu lesen

0

Respekt, Für dein Alter hätte ich das nicht erwartet. Du schreibst wirklich gut. Kommen wir zur Sache. Zuerst einmal solltest du dir überlegen welche Vor- und Nachteile es geben wird, wenn du in der Schule bleibst oder sie wechselst. Du solltest deine Eltern auch fragen, denn sie wollen ja bestimmt das Beste für dich. Außerdem kannst auch andere Schüler/-innen fragen, die mehr oder weniger ähnliche Situation wie du hatten und die Schule verlassen haben. Vielleicht sind die ja zufrieden oder aber auch nicht.

Ich persönloch denke, dass du schon Schwierigkeiten haben wirst, wenn du Kopftuch trägst. Der Sportinterricht ist dann auch nicht getrennt. Diese beiden Gründe sprechen für die Schule. Aber andererseits möchtest du mehr Freiheit haben, was ich auch verstehe.

Vielleicht wäre da die Lösung, dass ihr als Familie umzieht irgendwo in die Nähe der Schule und dass du dann die Schule ganz normal besuchst. So bist du dann auch nicht im internat und hast auch keine Probleme mit Kopftuh und Sportunterricht. Du musst am Ende entscheiden was für dich wichtiger ist..

Ich selber bin auch auf dem gymnasium eringerfeld und es gefällt mir sehr. Ich habe aber mich um 0, 1 verschlechter, dass packe ich insallah noch daran bin ich nämlich selber schuld. Du solltest auf unserer schule bleiben, dass ist die einzige Möglichkeit in deinem Leben. Die schule ist eine sehr soziale schule da hält jeder zusammen. Entscheide dich gut...

Internat? Pro und Contra

Ich bin seit letzter Zeit am überlegen ob ich auf ein Internat gehen soll. Bin gerade in der 10. Klasse. Wäre das dann überhaupt noch möglich? Meine Noten sind mal gut oder auch mal richtig schlecht, aber im Grunde ganz okay. Hat jemand Erfahrungen gemacht? Was ist positiv und was ist negativ? Das ist schon eine wichtige Entscheidung für mich und ich hab Angst, dass ich mich falsch entscheide. Habe ziemlich oft Stress mit meinen Eltern zu Hause und eigentlich hält mich hier nicht wirklich was. Freue mich über Antworten♥

...zur Frage

Überzeugende Argumente für einen Schulwechsel?

Hey, Ich würde gerne zum Halbjahr die Schule wechseln. (Von der 10 Klasse auf dem Gymnasium zu einem anderen Gymnasium)

Ich fühle mich auf meiner Schule sowohl von den Lehrern und Schülern nicht wohl. Auf der anderen Schule kenne ich viele Leute und kann mehr Fächer wählen.

Meinen Eltern reichen diese Argumente aber noch nicht... Habt ihr vielleicht noch Ideen für weitere überzeugende Argumente , oder wie man das mit dem nicht wohl fühlen gut und länger verpacken kann ?

Liebe Grüße

...zur Frage

Fühle mich auf meiner Schule nicht wohl-Schulwechsel?!

Hallo Leute! Ich bin jetzt seit letztem Sommer auf einer neuen Schule (Realschule, 9. Klasse, NRW) und ich fühle mich dort überhapt nicht wohl. In der Klasse gibt es "Cliquen", zu denen ich gar nicht gehöre, da sie alle andere Interessen haben usw. Außerdem akzeptieren mich meine Mitschüler nicht so, wie ich bin. Kurz gesagt: Ich habe einfach keine Freunde auf dieser Schule. Ich habe schon gar keine Lust, überhaupt noch zur Schule zu gehen, da ich immer alleine bin (ich kenne auch sonst niemanden dort, weil es eine andere Stadt ist). Zwischen den Winter- und den Osterferien habe ich auch öfters die Schule geschwänzt (ja, ich weiß, dass das nicht in Ordnung ist, aber ich weiß mir einfach nicht anders zu helfen.) Ich habe mir überlegt, eventuell nochmal die Schule zu wechseln, da ich es einfach nicht mehr aushalte! Ich fühle mich so ausgegrenzt und es macht einfach keinen Spaß mehr, zur Schule zu gehen. Ist es denn überhaupt möglich, mitten im Schuljahr die Schule zu wechseln? Und zählt "Unwohlsein" und keine Freunde zu haben, überhaupt als trifftiger Grund oder eher nicht? Wie lange würde so ein Schulwechsel überhaupt dauern und wo muss ich zuerst hin? Meine zukünftige Schule, oder erst zu der Direktorin meiner jetzigen Schule? Ich bedanke mich schonmal im Voraus über eure Antworten! :-)

...zur Frage

was muss man für einen schulwechsel machen?

also ich fühle mich nicht wohl in meiner klasse und ich verstehe mich auch nicht gut mit meiner paralel klasse und ich wollte die schule wechseln.

unter welchen bedingungen kann man die schule wechseln (ausgenommen umziehen)

und muss man dann etwas bezahlen (andere gemeinde= andere steuern?)

Danke schon im voraus :)

...zur Frage

Bin ich mit der Anmeldung spät dran?

Seit Schulbeginn möchte ich meine Schule wechseln. Ich wollte eigentlich auf eine ganz normale Schule, dann ist mir eingefallen das ich auch auf das Internat gehen kann. Jedoch sollte man sich ja im Februar anmelden. Könnte ich mich jetzt noch für das nächste Schuljahr anmelden?

...zur Frage

Schulwechsel von Gymnasium auf Realschule unter dem Schuljahr?

Hallo, ich bin momentan in der 8. Klasse eines Gymnasiums und möchte so schnell wie möglich auf eine Realschule wechseln, da ich mich in meiner jetzigen Schule und Klasse nicht wohlfühle und mit den Lehrern versteh ich mich auch nicht gut, außerdem werden meine Noten immer schlechter. Im zwischen Zeugnis habe ich eine 5. Ist es möglich jetzt, mitten ihm Jahr die Schule zu wechseln und kann ich in der Realschule einfach in der 8. Klasse mit einsteigen? Wie gehe ich bei einem Schulwechsel vor? Danke für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?