Großes Mathe Problem mit 12!?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Verlier den Mut nicht. Red dir nicht ein dass du es nicht kannst. Find Methoden wie du am besten lernen kannst und lern erst nochmal das Grundwissen. Du hast nach der Schule doch sicherlich manchmal Zeit und nichts zu tun. Nutze die zeit, später wirst du froh drum sein. 

"Manche Menschen sehen die Dinge, wie sie sind, und sagen: Warum? Ich träume von Dingen, die es nie gab, und sage: Warum nicht?"

John F. Kennedy (1917-63),  35. Präs. d. USA (1961-63)

  1. Mathelehrer sind nicht immer nett. Das ist schade, sollte dich aber nicht vom Lernen abhalten. Andere Schüler haben schließlich den gleichen Lehrer und lernen trotzdem Mathe.
  2. Das kleine Einmaleins hat nichts mit Matheverständnis zu tun. Üben, üben, üben. Das musst du schlicht auswendig lernen. Wenn du bisher zu faul warst und dachtest, dass es dir irgendwann zufliegen würde, ist das nicht die Schuld deines Lehrers.
  3. Wenn du durch das Jahr im Ausland ein Schuljahr verpasst hast, musst du dich auf den Hosenboden setzen und den Stoff nachholen. Ganz einfach.
  4. Such dir einen Nachhilfelehrer, der mit dir die Grundlagen wiederholt.

Erst, wenn das alles nichts bringt und du absolut kein Verständnis für Zahlen und Rechnen aufbringen kannst, würde ich mich nach anderweitiger Hilfe umschauen. Jetzt schon von "Trauma" oder "Blockade" zu sprechen, halte ich für übertrieben.

Viel Erfolg :-)

Frage Deine Eltern, wie sie die Bildungsdefizite, die durch die häufigen Schulwechsel entstanden sind, wieder ausbügeln wollen. Es gilt das Verursacherprinzip! Das kannst Du aus eigener Kraft gar nicht schaffen.

Da braucht es einen Plan und die erforderlichen Maßnahmen werden viel Zeit und Geld kosten. Fordere das vehement ein - es geht um Deine Zukunft! Sonst hängt Dir ein fehlender oder schlechter Schulabschluss das ganze Berufsleben lang nach.

  Du nimmst jetzt SOFORT Nachhilfe; aber IMMER Studenten oder kommerziell. NIE die Tutoren, die dir dein Lehrer empfiehlt. Ohne Ausnahme ist noch niemand von seiner 5 runter gekommen, der die Tutoren seines Lehrers nimmt; das gilt für alle Fächer.

  Es versteht sich am Rande, dass hier ein Sofortprogramm eingeleitet werden muss, dass du das 1 X 1 lernst.  Wie KONNTE es überhaupt so weit kommen, dass du das mit 12 immer noch nicht kannst ( !!! ??? )

   Und dann sollte  deine Nachhilfe malüberprüfen, wie es bei dir steht mit schriftlichem Addieren und -subtrahieren im " Zahlenreich " bis zu einer Million.

   Grundregel.

   1) Jede Rechnung zunächst im Kopf

   2) dann schriftlich

   3) dann auf dem TR

   im Falle von Abweichungen nicht vorsagen lassen; SUCHE DEN FEHLER .
Dann durchschaust du dich selber  auch viel besser, woher deine ganzen Rechenfehler kommen.

An alle! Ich übe wirklich sehr viel! Ich habe aber eine schreckliche Angst vor Mathe und ich denke auch nicht das die Lehrer daran schuld sund und ich weiß auch das ich selber etwas dafür kann!

  Es war auch wieder der Sender hr, die " große Astrid-Lindgren-Nacht " Schulklassen übernachteten in der Turnhalle auf Schlafsäcken und hatten sich Cola, Bonbons und
Puffmais mitgebracht.

   Letztes Jahr war auch wieder Kindernacht; Tema: Zeitmaschine. Ich habe das Enkelparadox erfunden.

   Ich fahre mit der Zeitmaschine zurück zu Asterix und Obelix. Cäsars Legionen erschießen mich und bahren meinen Leichnam auf einem Scheiterhaufen auf.

   Wie kann ich dann im Jahre 1951 geboren werden ( !!!??? )

  Also in der Astrid-Lindgren-Nacht kam natürlich auch Pippi Langstrumpf; Mann musste ich lachen. Pippi verstehen Kinder noch gar nicht; erst mit 15 kam ich so richtig auf den Geschmack; Pippi

  " Unsere Kinder in Takka Tukka verstehen gar nicht, warum deutsche Kinder immer so laut weinen, wenn sie zur Schule müssen. Bis ich ihnen erzählte, dass deutsche Kinder lernen müssen 7 X 7 = 49 . Und da wurden auch die Tukkakinder auf einmal ganz traurig. Weil doch 49 so wenig ist; und wir auf Takka Tukka lernen in der Schule, 7 X 7 = 4 711. Das macht doch viel mehr Spaß als 49 ... "

  Ergänzung; ich les grad deinen Text. Hör mal im Hörfunkprogramm den Sender hr2 Podcast " Doppelkopf " Da war nämlich so ein aaschloch, ein Musiker. Der sagte, es sei antiautoritär, in Frankreich nicht zur Schule zu gehen.

  Ich selbst bin der Art fanatisch antiautoritär, dass für mich mit 9 Jahren sogar ein Millionenseller verfasst wurde; das Jugendbuch ===> Michael Ende " Jim Knopf " Vielleicht macht es dir in deinem Alter ja auch noch Spaß.

  Es geht darum, dass die beiden Freunde Jim und Lukas die Prinzessin Li Si von China befreien müssen; wie sich heraus stellt, ist sie in einer " Rechenschule " in der " Drachenstadt " gefangen ...

   Michhael Ende hat das extra so gemacht, weil Kopf Rechnen nicht so mein Ding war.

  " Guck mal. Deine Freundin die Prinzessin kann  das doch auch; wollen wir ihr nicht nacheifern? "

  Ich war net blöd; ich hab das schon kapiert ..

   Aaaber. Jeder deutsche Lehrer sagt dir: Nicht zur Schule gehen? Die ab-soo-lute Katastrofe.  Habe ich als Kind ja auch kapiert.

   Nur das Hausaufgaben sein müssen - das verstehen Kinder noch nicht. Mit 11 - ich kann mich gut erinnern - hatte ich immer einen Tagtraum, ich heirate  später mal eine Lehrerin. Und dann schaffen wir gemeinsam die ganzen Hausaufgaben ab ...

  Also zurück zu dem Aaaschloch; ich frag mich im Ernst: Wer hat dem z.B. Rechnen " gelernt " ? sieht man doch bei dir; im Deutschen heißen solche Kinder " verwahrlost " , um deren Ausbildung und Förderung sich niemand kümmert.

   Schließlich können die Eltern nicht den ganzen Tag neben dir sitzen und das ganzeMatematik Curriculum neu erfinden.

   Jetzt entsinne ich mich; dieser Aaasch behauptet also, nur durch SPIELEN könnten sich ALLE Kinder alles SELBER beibringen. Wenn's denn so einfach wäre ...

frag doch mal deine eltern ob die dir einen nachhilfelehrer besorgen können :)

Was möchtest Du wissen?