Großes Leberfleck am Bauch rausgeschnitten aber?

leberflecken - (Haut, Hautarzt)

1 Antwort

Mir sind schon etliche Muttermale rausgeschnitten worden, an 2-3 Stellen sind auch wieder kleine Nävi neu gekommen. Das ist nicht ungewöhnlich. Solange sie nicht größer werden oder sich verändern würde ich nichts weiter machen. Warum wurde bei dir das Muttermal am Bauch entfernt? Wie groß war es?

26

Der Leberfleck ist einfach aufgetaucht innerhalb weniger Wochen und wurde in etwa 2 cm vom Durchmesser groß. Ich bekomme irgendwie immer mehr Leberflecken, besonders an den Armen (habe am linken Arm um die 20 Leberflecken)  Ich habe dunkle Haare, bin aber ein empfindlicher Hauttyp, der schnell Sonnenbrand bekommt. Deshalb bin ich vorsichtig...

0
24
@slolu

Was hat denn der Hautarzt wegen dem großen Muttermal an deinem Bauch gesagt? War der feingewebliche Befund gutartig?

Was sagt der Hautarzt dazu, dass Du ständig neue Leberflecken bekommst? Hast Du evt. auch das Dysplastische Nävi Syndrom?

Bei mir sind die Muttermale auch in meiner Jugendzeit so viel mehr geworden, bei fast jedem Termin hat die Hautärztin damals neue entdeckt; sie hat gemeint das wäre beim Dysplastischen Nävi Syndrom so.

0

Obere Hautschicht weg, was tun?

Hallo, ich hab vor mehreren Monaten im Brustbereich einen Pickel ausgedrückt. Dieser war nicht eidrig, es kam nur Wasser heraus. Die Obere Hautschicht hat sich dabei so abgelöst, das diese sich nun nicht mehr zurückgebildet hat. Ich habe darauf meinen Hausarzt aufgesucht. Dieser hat die Stelle untersucht und gesagt es sei nichts bösartiges, aber die Hautschicht ist ab und ich müßte damit jetzt leben. Diese Hautschicht bildet sich nicht mehr zurück. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen. Schließlich ist diese Stelle auch bei Sonneneinstrahlung extrem gefärdet, da eben diese Schutzschicht nicht mehr vorhanden ist. Ich habe diesen Bereich der ca 1 auf 1,5cm groß ist, deshalb immer mit sehr hohem Lichtschutzfaktor versehen und diesen nicht verrieben. Die Stelle ist immer hell-rosa. Ich trage regelmäßig eine Creme gegen Trockenheit auf, vor allem nach dem Duschen, Baden. Weiß jemand ob es eine Heilmethode gibt? Ich hab schon überlegt, diesem Bereich einer Schnittwunde zu unterziehn und diese dann so zusammen zu nähen, das dieser Bereich weg ist (also nur eine Narbe in Form eines Striches zurückbleibt) Hört sich verrückt an, wäre aber optisch besser als so ein Fleck..Vor allem wäre die Haut dann wieder voll geschützt,. Man kann sich das auch so vorstellen, ich lasse mir beim Hautarzt einen gutartigen Leberfleck hereusschneiden und nähe die Stelle wieder zu. Die Wunde wird dann so genäht, das der obere und untere Rand(wo die Haut in Ordnung ist) verbunden wir um so den ungeschützten Bereich zu schließen. Bekanntlich ist die Haut ja dehnbar, was eigentlich dafür sprechen könnte. Danke vorab für Eure Mithilfe

...zur Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung? Nicht gemeldet was noch tun?

Hallo Leute ich hab ein großes Problem ich hatte 2014 einen Schweren Autounfall und wurde berufsunfähig für zwei Jahre, habe dies aber nicht an meine BU Versicherung gemeldet auf Grund des Unfall war ich nicht mehr in der Lage ich wusste nicht mal das ich eine Versicherung hatte da ich auch noch  an einer paranoid schizophren  2014 erkrankt bin , ein Bekannter von mir  fragte ob ich nicht versichert wäre. ich durchsuchte  meine Akten in Büro  Und wurde fündig   das ich bei  R & V versichert war aber seit 2016 gekündigt worden ist.Mein damaliger Betreuer dies  auch nicht wusste das ich versichert bin hätte  er auch nichts unternommen. Nun meine Frage was kann ich noch tun um überhaupt irgendwas noch zu bekommen? Also ich denke ich müsste mir einen Rechtsanwalt zu legen da mir die Versicherung schreibt: mit dem Schreiben vom 9.6.2016 haben Sie den Check mit den Rückkaufswert erhalten. Versicherungsschutz besteht daher nicht mehr.  eine Prüfung ihrer Berufsunfähigkeit können wir daher leider nicht prüfen. ( sorry wegen Rechtschreibung .... -.-)

...zur Frage

Ist ein leicht aufgeblähter Bauch bei Katzen ein Anzeichen eines Tumors?

Unser 13-jähriger Kater frisst seit Tagen sehr schlecht (normalerweise ist er total verfressen) schläft sehr viel und wäscht sich nicht. Wir brachten ihn zu TÄ und sie stellte fest, dass zwei Zähne kaputt sind (einer ist entzündet und unter dem anderen ist Eiter). Sie stellte aber zudem noch einen leicht aufgeblähten Bauch fest. Die Tierärztin meinte es müsse nichts heißen, könnte aber auch ein Tumor in der Bauspeicheldrüse oder in der Leber sein. Da er vor 4 Jahren schon einmal einen bösartigen Tumor in der Vorderpfote hatte, (die Pfote wurde daraufhin entfernt, er kommt super mit 3 Beinen aus) ist machen wir uns schon Gedanken, ob er wieder Krebs hat. Gestern wurde ihm Blut abgenommen, am Samstag kommt vorrausichtlich das vorläufige Ergebnis, ob er narkotisiert werden kann (wegen den Zähnen) und am Dienstag erhalten wir dann wahrscheinlich die Diagnose von den Blutwerten die auf Tumore untersucht worden sind. Jetzt hoffen wir, dass nur die Zähne der Grund für seine Appetitlosigkeit und seine Müdigkeit ist. Hat jemand schon mal mit so etwas eine Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?