Großes Keyboard?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wenn du ein "großes" Keyboard möchtest, dann hast du mit einem 54-Tasten-Board aber kein solch ein Großes. Normalerweise hat ein Keyboard 61 oder 88 Tasten. Aber kommt drauf an, was du unter "groß" verstehst.

Und es ist klar, dass so ein kleines Kinderteil was anderes ist. Das kann man ja meist nichtmal als Instrument bezeichnen mit 2 oder 3 Oktaven und 3cm großen Tasten aus Papier (mal übertrieben gesagt).

Es kommt auch drauf an, was du bezahlen möchtest. Und du solltest drauf achten, dass es Anschlagsdynamik hat und evtl. gewichtete Tasten (letzteres wird aber dann schon teurer).

Nein, 54 Tasten ist nicht groß. Standard ist 61 bei Keyboards, 88 haben Klaviere, du bist also noch unterm Durchschnitt. Dann gibt es eben noch diese Sondergrößen, hauptsächlich vorallem bei Masterkeys und Synthesizern. Aber auch da hast du eben diese riesigen Dinger, da ist einfach alles auf alles verteilt.

Stellt sich nur die Frage, was du unter groß verstehst... Wenn du damit 61 Tasten meinst, sieh mal nach Yamahas PSR-Serie. Willst du ein richtiges Keyboard mit 88 Tasten, sieh nach Yamahas DGX-640 - allerdings etwas teurer, aber imernoch billig wenn man bedenkt, dass diese Klangvielfalt, verbunden mit 88 gewichteten Tasten, normalerweise erst über 1000€ zu finden ist.

Pro Oktave gibt es 12 Halbtöne, also 12 Tasten. Dann hättest du also etwa 4 1/2 Oktaven. Ein "echtes" Klavier hat mindestens 7 Oktaven! Für einen blutigen Anfänger reicht so ein "kleines" Keyboard. Ich empfehle aufgrund des Klanges die Firma ROLAND...

Also,ich würde schon eines mit 61 Tasten nehmen.Die meißten Stücke benötigen diese.

Hallo,

gehe mal auf die Instrument-Beratungsseite von meinem Lehrer Sebastian Wegener.

www. keyboard-lehrgang.com/help-instrument.html

Sie wird immer aktuell gehalten und dürfte dir sehr helfen.

Liebe Grüße

Keddo

Was möchtest Du wissen?