Großes aber Hässliches und unordentliches haus?

7 Antworten

Wenn deine Mutter so aggressiv darauf reagiert, stimmt etwas nicht. Vielleicht hat sie kein Geld oder keine Kraft (Depression) etwas zu ändern.

Wahrscheinlich hast du einen wunden Punkt getroffen.

Ich selbst bin ganz ähnlich aufgewachsen und habe mich auch geschämt für die Verwahrlosung. Es ist eben schon so, dass das Umfeld das eher die Kinder spüren lässt, als den Erwachsenen dem die Dinge entgleiten.

Versuche wenigstens dein Zimmer etwas freundlicher zu gestalten. Obwohl.. ich hatte eine Mutter die das nicht erlaubt hat. Sie hat mich regelrecht gezwungen im Mief und dusterer Atmosphäre zu leben. Bis ich dann mit 16 weitgehend nicht mehr zu Hause gewohnt habe.

Vielleicht hast du Grosseltern oder andere Verwandte, die etwas Einfluss auf deine Mutter haben und dich etwas unterstützen könnten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Biete doch der Mutter mal da, das du die
Wände neu streichen würdest.
Vielleicht findest du auch Jemanden der
dir dabei hilft.
opi ehrsam    

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht oder eher wahrscheinlich gefallen deiner Mutter die Möbel/die Einrichtung. Und "nur" dir nicht. Geschmäcker sind halt nun mal verschieden.

Aber auch ohne neuen Möbel kann man viel bewirken: Schon alleine durch Dekoration.

Schämen musst du dich übrigens nicht: Wie gesagt: Du bist noch ein "Kind" und bestimmst nicht wie das Haus eingerichtet ist. Das wissen auch die Freunde.

Je nach Alter könntest du aber mal mit deiner Mutter darüber reden warum ihr der Stil den ihr habt gefällt und was dir so gefallen würde.

Hast du schon einmal daran gedacht, dass die Geschmäcker eines Menschen sehr unterschiedlich sein können? Das, was du als schön empfindest, muss nicht den Gefallen deiner Mutter finden.

Es ist ihr Haus und ihr Leben, nicht deines. Wie viel Geld kostet denn eine Einrichtung, die aus deiner Sicht schön ist?

"Wenn ich sie drauf anspreche, ob wir nicht mal unser Haus schön herrichten wollen, reagiert sie total aggressiv... "

Mag auch sein, dass ihr dafür kein Geld habt und genau das deine Mutter ärgert. Ihr seid zu dritt mit einem Welpen.

Deal with it, handle innerhalb Deiner Möglichkeiten und überzeuge lieber mit Deinem Wesen und Deinen Werten.
Du musst Dich nicht schämen - andere haben noch nicht einmal ein Haus. Oder eine Mutter.

Jap leider wahr. Meine Mutter habe ich im September verloren.

Ist eben eine Tatsache

2

Was möchtest Du wissen?