Großer Unterschied zwischen einem 20W und einem 40W E-Bass Verstärker?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Üben reichen 20W auch schon. Schon in einer mittelmässig lauten Band hingegen wäre auch 40W für den Bass hoffnungslos unterdimensioniert... Bei der Gitarre - und umso mehr bei Röhrenamps - ist das nicht unbedingt so, da kann man schon mit 12 Röhrenwatt teilweise extrem laut sein...

wenn keine Antworten mehr kommen, bekommst du den Stern :D

0

20W dürften reichen, allerding hab ich die Befürchtung, dass es ein sehr billiger Amp ist, welcher nicht wirklich gut klingt. Ich würde bei deiner Auswahl definitiv vergleichen und den Amp nehmen, welche für dich besser mit deinem Bass klingt, damit auch Spaß aufkommt.

0
@JConnor

@ JConner:

Das hatte ich eh vor, aber ich wollte eben noch mal ein paar andere Meinungen hören. :D

0

Dann reichen 20W eh. Man hört den Lautstärkeunterschied schon, aber zu Hause reichen 20W zum Üben und Nachbarn nerven.

zum üben spielt die leistung keine so grosse rolle,insofern du noch gut hörst.der klang ist viel entscheidender.

Ist das ein großer unterschied wenn man auf Netflix HD schaut anstatt Ultra HD?

...zur Frage

Was ist der HF Horn Schalter an meinem Bass - Verstärker?

Hallo, ich würde gerne wissen was der HF Horn Schalter bei meinem Bass Verstärker (Hughes & Kettner - Basskick 313 - 100 Watt) bewirkt. Ich höre gar keinen Unterschied wenn er ein oder aus ist. Also was bewirkt dieser? Lg

...zur Frage

LIDL BASS oder doch im Fachhandel

Diese Woche ist wieder eine Gitarre im Angebot. 90€ mit Verstärker. Eigentlich ein Witz. Naja ich weiß natürlich das man wenn man eine Gitarre so günstig anbieten will, an gewissen Dingen einfach sparen muss. Aber wenn ich mir nach ein paar Wochen richtige gute Saiten kaufe, ist das doch schon mal ein Anfang um ein paar Lieder zu lernen. Wenn man dann auch dabei bleibt kann man sich ja eine teurere kaufen, eine, die dann auch nicht so schnell verstimmt zum Beispiel. Aber auch als Anfänger muss man ja das stimmen üben ;) das kann man doch ab besten mit einer, die sich ständig verstimmt oder :D Also mir ist die Qualität denke ich bewusst. Es sei denn, ihr könnt mir doch noch Dinge sagen, die mich davon abhalten würden.Wenn ich ein E-Bass Einsteigermodell im Fachhandel kaufen würde bin ich bei rund 300€ . Gut, das könnte ich vielleicht eher verkaufen. Aber dennoch 300€ sind für einen Studenten auch nicht wenig. 90 sind da schon eher drin.

Greetings

...zur Frage

Verstärker-Boxen-Lautsprecher

Ich hätt da ne Frage..zu den allgemeinen Bezeichnungen bei Verstärkern u.s.w, was macht gute Verstärker und Boxen aus? Und wie hängen die ganzen Begriffe wie Watt und Ohm zusammen? z.b... was ist der unterschied wenn ich eine 40 watt bassbox an einen 1000watt verstärker anschließe und eine 40W an einen 100W verstärker,und wieviele 40W Boxen kann ich an einen 100W verstärker anschließen?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Fender oder J&D?

Hallo, ich spiele jetzt seit ein paar Monaten Bass und habe mich jetzt dazu entschieden mir einen eigenen ersten Bass zu kaufen (da ich vorher immer nur auf einem Leihinstrument gespielt habe) jetzt wo ich ein bisschen nach meinem Traumbass gesucht habe sind mir vorallem zwei besonders ins Auge gestochen, das wäre zum einen ein Fender Squier Jaguar und zum anderen ein D&J Vintage Bass. Das Problem ist jetzt nur das beide genau meinen Geschmack treffen (Optik, Bewertungen etc.) der einzige Unterschied ist nur das der Fender knapp 200€ und der D&J nur ca. 130€. Meine Frage ist jetzt ob es sich lohnt 70€ mehr auszugeben und bessere Qualität zu bekommen oder ob man nur für den Namen bezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?