großen hund im Auto transportieren!

11 Antworten

Wir transportieren unsere beiden großen Hunde (Schäferhund/Labradormischlinge) problemlos ohne Gurt auf einer Decke  im Kofferraum, wobei zwischen Kofferraum und den hinteren Sitzen ein Trenngitter angebracht ist.

Alternative wäre eine Plastikbox, die es in allen Größen gibt und auch für den Transport im Flugzeug geeignet ist. Wir haben unseren DSH-Mix in einer solchen Box von den Kanaren transportiert.

Auf keinen Fall darfst du den Hund einfach in den Kofferraum setzen und losfahren. Wir hatten immer eine Decke ausgelegt und unseren Hund an einer Leine gesichert. Gitterboxen sind relativ teuer. Musst du selber wissen, was du nutzen willst. ;)

Aber Hallo,

Viele Antworten und gut gemeint, aber denkt ihr auch mal an Euch????

Egal wie Ihr es seht, der Hund gilt als Ladung und gehört gesichert, sonst drohen Bußgeld und Punkte !!!

Netze sind nur bis zu einem bestimmten Gewicht zugelassen. Ein Königspudel musste diesen Rahmen sprengen.

Gitter und Boxen sind super, wobei die Box nicht einfach im Kofferraum stehen darf, sondern eigentlich an den Zurrösen verzurrt gehört, da sonst der Hund samt Box bei einem Unfall bei euch hinten anklopft......

Und wenn ihr den Hund auf dem Rücksitz mitnehmt, dann muß der Gute durch ein Geschirr und enen Adapter angegurtet werden. Ist übrigends die liebste Variante unseres Fellträgers...

Und wer das alles mißachtet, kann auf reisen an der Grenze ganz schnell Probleme bekommen, den in einigen Ländern ist das Bußgeld nicht so bescheiden wie hier...

Was möchtest Du wissen?